face & body

Mit neuem Namen, aber in bewährt hoher Qualität erscheint die face – interdispziplinäres magazin für ästhetik ab der Ausgabe 2/2017 unter dem Titel „face & body“ und spiegelt damit ihre breitgefächerte inhaltliche Ausrichtung wider, die sich längst nicht mehr nur auf das Gesicht beschränkt. „face & body“ thematisiert interdisziplinär alle relevanten Fachrichtungen der Ästhetischen Medizin. Mit einem Brückenschlag zwischen invasiven und nichtinvasiven Therapieverfahren sowie dem kosmetisch-pflegenden Bereich stellt die „face & body“ eine Plattform dar, die alle Sektoren von Ästhetischer und Plastischer Chirurgie, Dermatologie bis hin zur Kosmetik abbildet. Indem der Schönheitsbegriff als disziplinübergreifendes Gesamtkonzept verstanden wird, erzielt die Fachzeitschrift eine einzigartige Synergie aus aktuellen Forschungsergebnissen und praxisorientierten Anwendungsberichten. Dabei gehört es zu den primären Zielstellungen, das Verständnis für die jeweils anderen Fachbereiche zu vertiefen und qualitativ neue interdisziplinäre Behandlungskonzepte für ein ganzheitlich ästhetisches Ergebnis zu erschließen. Gesellschaftliche Trendmotive wie Jugend, Schönheit und Gesundheit werden auf diese Weise auf einem hohen fachlichen Niveau beleuchtet und in ästhetisch ansprechender, exklusiver Optik präsentiert.

Themen der aktuellen Ausgabe 04/2020

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Austausch und Fortbildung – jetzt erst recht!
Dr. Dr. med. Frank Muggenthaler
Ein Schiff im Sturm auf hoher See muss jede einzelne Welle bezwingen. Die Sinne der Mannschaft müssen geschärft sein und Fehler können katastrophale Folgen haben...
4
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Lidchirurgische Eingriffe – Erfahrungen, Tipps und Tricks
Prof. Dr. med. Goetz A. Giessler
Die kosmetische Lidchirurgie gehört zu den häufigsten Eingriffen der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie. Das Spektrum reicht von der ambulanten Korrektur kleiner Hautüberschüsse in Lokalanästhesie bis hin zu kombinierten Ober- und Unterlidplastiken mit Midface-Liftings in Vollnarkose. Rekonstruktive Operationen an den Lidern haben eine ähnliche Bandbreite. Trotz individuell patientenadaptierter Prozeduren haben sich gewisse Standards und Vorsichtsmaßnahmen für konsistent gute Ergebnisse bewährt.
12
Better Aging – Älter werden? Ja! Alt aussehen? Nein!
Dr. med. Johannes Müller-Steinmann
Krähenfüße, Zornes-, Stirn- und Nasolabialfalten – die Liste an Alterserscheinungen, die sich im Gesicht zeigen, ist lang. Die Natur hat es so eingerichtet, dass wir etwa mit 25 Jahren in der Blüte unseres Lebens stehen. Danach beginnt der Körper mit einem Alterungsprozess. Rückgängig können wir diesen Prozess nicht machen, aber mithilfe von minimalinvasiven Behandlungen können Ärzte die Folgen jedoch minimieren und die Gesichter ihrer Patienten frischer und auch ein wenig jünger aussehen lassen.
16
Moderne Lasertherapie bei Pigmentstörungen
Dr. med. Gregor Cornelius Weber, Heike Heise
Pigmentstörungen sind häufige Hauterkrankungen, die einen großen Einfluss auf die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten haben können und sich oft als schwierig zu behandeln erweisen. Sie zählen zu einer der häufigsten Indikationen für eine Lasertherapie. Eine zunehmende Nachfrage besteht aktuell auch in der Entfernung von Tätowierungen.
22
Straffungs-OPs nach starker Gewichtsabnahme ? Möglichkeiten der Plastischen Chirurgie
Nicole Hill
Heutzutage gibt es immer mehr stark übergewichtige Menschen. Und wir sprechen da nicht von Menschen, die hier und da ein paar Kilos zu viel haben, sondern von stark adipösen Menschen. Ab einem Body-Mass-Index (BMI) von 25 gilt ein Mensch nach den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation WHO als übergewichtig, ab einem BMI von 30 als adipös. Der BMI errechnet sich aus dem Gewicht (in kg) geteilt durch die Körpergröße zum Quadrat (m2). Dr. med. Karl Schuhmann, Facharzt für Plastische Chirurgie, im Interview.
28
Pseudogynäkomastie: die Vergrößerung der männlichen Brust
Priv.-Doz. Dr. Dr. med. Bernd Klesper
Bei einer Pseudogynäkomastie handelt es sich um eine Brustvergrößerung beim Mann, allerdings nur das Fettgewebe betreffend. Sie entwickelt sich oft aufgrund von Übergewicht. Eine Vermehrung des Drüsengewebes liegt dabei nicht vor. Die Therapie einer Fettbrust bedeutet für viele betroffene Männer einen deutlichen Gewinn an Lebensqualität.
34
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
40
Ästhetisch-Plastische Eingriffe 2020: Minimalinvasive Behandlungen besonders gefragt
Redaktion
Was sind die beliebtesten Ästhetisch-Plastischen Behandlungen und Eingriffe in diesem Jahr? Zeigen sich Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Behandlungswünsche? Und gibt es nennenswerte Unterschiede bei Frauen und Männern?
44
Interview: Radiofrequenz-Microneedling zur Hautstraffung an Hals, Gesicht und Körper
Priv.-Doz. Dr. med. Katharina Herberger im Gespräch mit Nadine Naumann
Das RF-Microneedling hat sich in den letzten Jahren als Verfahren zur minimalinvasiven Behandlung von Falten und Narben etabliert. Der GENIUS® (Lutronic Medical Systems) bietet eine effektive und schonende Behandlungsmöglichkeit zur Hautstraffung z.?B. im Gesicht (Augenbereich, Kinnlinie etc.), am Hals und auch an größeren Arealen. Des Weiteren kann GENIUS zur Narbenrevision und zur Behandlung von Hyperhidrose (übermäßige Schweißproduktion) im Bereich der Achseln eingesetzt werden und bietet überzeugende Resultate für alle Hauttypen. Priv.-Doz. Dr. med. Katharina Herberger, Leiterin der Laserabteilung der Hautklinik des UKE in Hamburg, arbeitet seit Juni 2020 mit dem RF-Microneedling-System und berichtet hier von ihren Erfahrungen und den Vorteilen der gefragten Behandlungsmethode.
46
Hochwirksame Narbenbehandlung und Hautverjüngung mit der Synergie aus drei Technologien
Christine Krieger
Exzellente Ergebnisse oder minimale Ausfallzeit? Bisher war es bei ästhetischen Laserbehandlungen zur Hautverjüngung immer ein schmaler Grat zwischen deutlich sichtbarem Resultat und einer für den Patienten akzeptablen Ausfallzeit. Alma Lasers präsentiert mit Alma Hybrid ein hochpräzises neues Lasersystem, das drei Technologien kombiniert und für jeden Patienten die jeweils ideale Behandlung zur Narbentherapie oder Hautverjüngung ermöglicht.
50
CRISTAL Pro®: Was ändert sich mit dem Kryolipolyse-Gerät der neuesten Generation?
Dr. med. Philipp Schönle im Interview mit Majang Hartwig-Kramer
Die Kryolipolyse wird seit vielen Jahren zur nichtoperativen Behandlung von Fettdepots an Körper und Gesicht eingesetzt. Bei der neuen Generation der Kryolipolyse-Geräte setzt der Medizintechnikhersteller Deleo auf ein innovatives Kühlsystem und noch mehr Möglichkeiten bei Monitoring und Behandlung. Das erste Gerät dieser Art in Deutschland ist in der Praxis von Dr. Becker und Dr. Schönle in Marbach zu finden. Die beiden Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie haben in die hochwertige Technik investiert, um das Portfolio ihrer Gemeinschaftspraxis zu erweitern. Warum und welche Vorteile die Kryolipolyse mit CRISTAL Pro® bietet, verrät Dr. med. Philipp Schönle im Interview.
54
Facial Assessment Scale: Filler-Portfolio und Botulinumtoxin gezielt einsetzen
Redaktion
Für eine Full-Face-Behandlung von Patienten mit Wunsch nach minimalinvasiven ästhetischen Korrekturen steht Ärzten mit der Facial Assessment Scale (FAS) von Galderma ein neues Instrument zur Verfügung.
56
Interview: Der Kunde steht auch während der Pandemie im Mittelpunkt
Majang Hartwig-Kramer
Am ersten Oktober-Wochenende lud die Deutsche Dermatologische Lasergesellschaft (DDL) zu ihrer 29. Jahrestagung nach Düsseldorf ein. Die Veranstaltung war ursprünglich für Mitte April vorgesehen, musste aber wegen des Corona-Lockdowns verschoben werden. Strenge Hygienevorschriften, ausreichend Platz und ein verantwortungsvoller Umgang miteinander führten dazu, dass sich sowohl Teilnehmer als auch die Firmenvertreter der die Jahrestagung begleitenden Industrieausstellung sicher fühlten.
58
Interview: Hyaluronidase im praktischen Einsatz in der dermatologischästhetischen Fachpraxis
Im Gespräch mit Dr. med. Melanie Hartmann
Für die Dermatologin, die an der Hanse Derma Privatpraxis für Dermatologie und Lasermedizin praktiziert, haben Hautgesundheit und natürliche Schönheit bei der Therapieentscheidung oberste Priorität. Über ?klassische? operative Eingriffe hinaus setzt sie daher auch auf Laserbehandlungen sowie Unterspritzungen, um Falten zu glätten und das Hautbild zu verjüngen. Bei allen drei Verfahren hat sich nach Ansicht der Fachärztin das Enzym Hyaluronidase bewährt.
60
Facebook-Gruppen können dasImage der Praxis beeinflussen
Oliver Löw
Das Image von Arztpraxen wird nicht nur von Bewertungen auf jameda oder Google beeinflusst, sondern mitunter auch von Erfahrungsberichten und Kommentaren in Facebook-Gruppen. Das Problem: Im Gegensatz zu jameda und Google bekommen Ärzte davon meist wenig mit – denn sie wissen oft nicht einmal, dass es derartige Gruppen überhaupt gibt. Wir informieren über Facebook-Gruppen, erklären, welche Bedeutung sie für das Praxismarketing haben und weshalb gerade Ärzte aus dem Fachbereich Ästhetische und Plastische Chirurgie ein Auge darauf haben sollten.
64
Ärztliche Werbungohne Grenzen?
Christian Erbacher, LL.M.
Das ärztliche Werbeverbot hat sich in ein Werberecht verwandelt. Werbeauftritte von Ärzten auf Bussen oder Einkaufswagen sind deshalb keine Besonderheit mehr. Viele Ärzte haben im Zuge der Digitalisierung zudem die sozialen Medien als Werbeplattformen für sich entdeckt und präsentieren die eigene Praxis im Netz – und sind erreichbar für ein Millionenpublikum. Gleichzeitig stehen die Ärzte unter Beobachtung der Wettbewerbszentralen und/oder der Kammern, sodass eine rechtliche Überprüfung der Werbemaßnahmen im Vorfeld empfehlenswert ist. Der nachfolgende Beitrag erläutert einige Fallstricke von Marketingmaßnahmen.
66
Kongresse, Kurse und Symposien*/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - face & body

Ausgabe: 01/2021

Ausgabe: 03/2020

Ausgabe: 02/2020

Ausgabe: 01/2020

Ähnliche Publikationen

cosmetic dentistry

digital dentistry

PLASMA KURIER