face & body

Mit neuem Namen, aber in bewährt hoher Qualität erscheint die face – interdispziplinäres magazin für ästhetik ab der Ausgabe 2/2017 unter dem Titel „face & body“ und spiegelt damit ihre breitgefächerte inhaltliche Ausrichtung wider, die sich längst nicht mehr nur auf das Gesicht beschränkt. „face & body“ thematisiert interdisziplinär alle relevanten Fachrichtungen der Ästhetischen Medizin. Mit einem Brückenschlag zwischen invasiven und nichtinvasiven Therapieverfahren sowie dem kosmetisch-pflegenden Bereich stellt die „face & body“ eine Plattform dar, die alle Sektoren von Ästhetischer und Plastischer Chirurgie, Dermatologie bis hin zur Kosmetik abbildet. Indem der Schönheitsbegriff als disziplinübergreifendes Gesamtkonzept verstanden wird, erzielt die Fachzeitschrift eine einzigartige Synergie aus aktuellen Forschungsergebnissen und praxisorientierten Anwendungsberichten. Dabei gehört es zu den primären Zielstellungen, das Verständnis für die jeweils anderen Fachbereiche zu vertiefen und qualitativ neue interdisziplinäre Behandlungskonzepte für ein ganzheitlich ästhetisches Ergebnis zu erschließen. Gesellschaftliche Trendmotive wie Jugend, Schönheit und Gesundheit werden auf diese Weise auf einem hohen fachlichen Niveau beleuchtet und in ästhetisch ansprechender, exklusiver Optik präsentiert.

Themen der aktuellen Ausgabe 01/2012

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
3
Editorial: Interdisziplinärer Erfahrungsaustausch – eine wichtige Basis!
Dr. Dr. Frank Muggenthaler
Liebe Kolleginnen und Kollegen, vieles in unserer Umgebung scheint im Umbruch zu sein. Zwischen den weltweiten Rezessionsängsten und dem „Deutschen Wirtschaftswunder“ bewegen wir uns in einer Welt, in der das Orientieren schwerfallen kann.
4
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
6
Das Lipo-Facelift: Vom Straffen zum Modellieren
Univ.-Prof. Dr. Dr. med. Prof. h.c. mult. N. Pallua, Priv.-Doz. Dr. med. T. P. Wolter
Seit der Einführung des „klassischen“ SMAS Faceliftes durch Skoog und seine Weiterentwicklung durch Mitz in den70er-Jahren des vorigen Jahrhunderts1,2 hat sich der Fokus bei chirurgischen Eingriffen zur Verjüngung des Gesichtes zu minimalinvasiven Eingriffen des Mittelgesichtes mit kurzen Narbenverläufen verlagert. Bei Patientinnen im höheren Lebensalter finden sich jedoch viele altersbedingte Veränderungen in der unteren Gesichtshälfte und im Halsbereich.
9
Die laterale Kanthoplastik in der Chirurgie des Unterlides und des Mittelgesichtes
Dr. med. Torsten Kantelhardt
Unsere Patienten mit dem Wunsch nach ästhetischen Veränderungen werden immer älter. Auch jenseits der achten Lebensdekade werden ästhetische Eingriffe – hauptsächlich im Gesicht – nachgefragt...
12
Funktionell-ästhetische Chirurgie der Nase – „Reparatur“ an einem Strömungskörper
Prof. Dr. Hans Behrbohm
Am 7. November 2011 fand in Krems (Österreich) das internationale Symposium „Möglichkeiten und Gefahren der Ästhetischen Medizin“ statt. Die Konferenz stand unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Kurt Vinzenz und war als Auftakt zur Begründung der ersten Sektion für Ästhetische Chirurgie an der Medizinischen Fakultät Krems gedacht. Mit Frau Prof. Barbara Barcaro Machado von der Klinik für Plastische Chirurgie von Ivo Pitanguy, Rio de Janeiro, Uni.-Prof. Dr. Johannes Hönig, Georg-August-Universität Göttingen, und vielen internationalen Referenten wurde das gesamte Spektrum der Ästhetischen Chirurgie auf höchstem Niveau angeboten. Die folgende Arbeit soll exemplarisch einen Lehrabschnitt im Angebot der Universität verdeutlichen.
16
Oberlid- und Brauenregion – ästhetische Korrektur einer funktionellen Einheit
Univ.-Prof. Dr. Jürgen Holle
Der Verlust der elastischen Fasern der Haut, eine Relaxation der Muskulatur und des Bindegewebes lassen die typischen Altersveränderungen im oberen Gesichtsbereich entstehen...
20
Korrekturen im Stirn-Brauenbereich
Dr. med. Thomas Wagner
Gesicht und Hals sind mit zunehmendem Alter Veränderungen unterworfen, die vor allem die Haut, die Muskulatur und das Fettgewebe betreffen. Um durch plastisch-ästhetische Korrekturen Altersveränderungen im Gesichts-Halsbereich wenn nicht völlig zu beseitigen so doch zu reduzieren, muss der Chirurg gemeinsam mit dem Patienten, ausgehend von einer ganzheitlichen Analyse, die jeweils vorliegenden Befunde beurteilen und deren Wichtung sorgsam vornehmen...
24
Phenol-Peeling als adjuvante Maßnahme oder Korrektur beim Facelifting
Dr. Claudius Ulmann
Neben straffenden und augmentierenden Verfahren sind die mannigfaltigen Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung der Gesichtshaut im Rahmen der ästhetischen Gesichtschirurgie ein wichtiger Bestandteil im Zusammenwirken zur Erhaltung eines optimalen Ergebnisses...
30
Erkrankungen der Speicheldrüsen – ein Buch mit 7 Siegeln? Medizin zwischen Befunden und SymptomenAutor
Prof. Dr. Hans Behrbohm
Die Diagnostik von Erkrankungen der großen Speicheldrüsen ist ein spezielles Feld in der HNO, welches dem Arzt zuweilen eine „harte Nuss“ zu knacken gibt. Einerseits begegnen uns die Speicheldrüsenerkrankungen per se, z.B. in Form von lokalen Veränderungen wie Entzündungen, Tumoren oder Zysten, andererseits sind Speicheldrüsen ein empfindlicher Indikator für eine Reihe verschiedener Veränderungen und Erkrankungen des Gesamt-organismus...
36
Brustvergrößerung mit anatomisch konfigurierten Silikongel gefüllten Implantaten: Indikation und Ergebnisse
Prof. Dr. Dr. med. Johannes Franz Hönig, Dr. med. Frank Michael Hasse
Die Schönheit des Körpers wird in einer Anzahl von verschiedenen Kulturen erst durch die Proportion der Brust verliehen. Daher ist nicht verwunderlich, dass eines der häufigsten Operationen in der ästhetischen Chirurgie die Brustvergrößerung ist. In der Regel sind es meist junge Patienten, die sich diesem Verfahren unterziehen – Frauen, deren Brüste von Natur aus nur wenig oder auch unterschiedlich stark entwickelt sind (Abb. 1, 2 und 6)...
40
Herstellerinformation
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
41
The Art of Gluteal Sculpting Herausgegeben von Constantino G. Mendieta, erschienen im Quality Medical Publishing, Inc. 2011
Johannes Franz Hönig, Georg-August-Universität Göttingen
Formung des Gesäßes finden durch zunehmendes Körperbewusstseins großes Interesse in der Bevölkerung, vor allem bei Personen nach forcierter Gewichtsreduktion. Neben den allgemeinen Volumenergänzungen durch synthetische und alloplastische Materialien stehen vermehrt Eigenfetttransplantationen und Straffung im Fokus der Gesäßformung und -verjüngung. Constantino G. Mendieta aus Florida, der über Jahre hinweg große Erfahrung in der Glutealaugmentation durch Eigenfetttransplantationen gewonnen hat, hat als Herausgeber des 2011 im Quality Medical Publishing erschienenen Buches mit dem Titel: „The Art of Gluteal Sculpting“ seine großen Erfahrungen der Eigenfetttransplantationen zur Formung und Rejuvenation des Gesäßes in Form eines Semi-Atlas anhand von zahlreichen farbigen Abbildungen didaktisch hervorragend aufbereitet dargestellt...
42
„Plastische Chirurgie und Kunst“ – ein Essay
Dr. med. Horst L. Schuster
Als die Redaktion der Zeitschrift face mit der Bitte, einen Artikel über „Kunst und Plastische Chirurgie“ zu verfassen, im September 2011 an mich herantrat, bereitete ich gerade meine erste Ausstellung als Künstler vor, nachdem ich 2009 meine Tätigkeit als Leitender Oberarzt in einer Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie aufgegeben hatte. Ich habe nie an einer Kunsthochschule studiert und folge in meiner Malerei einem sehr persönlichenImpuls, den ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nie öffentlicher Kritik aussetzen musste.
48
Das moderne Gesicht der Schönheit - Ergebnisse einer europäischen Umfrage
Redaktion
Schönheit, insbesondere der Effekt des Alterns auf unser Erscheinungsbild, ist ein bei Männern und Frauen gleichermaßen heiß diskutiertes Thema. Sind wir glücklich mit unserem Aussehen? Wünschen wir uns wirklich jünger auszusehen? Welche Schritte unternehmen wir, um unser jugendliches Aussehen zu erhalten und was versprechen wir uns davon? Bei der Umfrage „Das neue Gesicht der Schönheit“ wurden mehr als 10.000 Frauen und Männer in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien zu ihren Ansichten über Schönheit und das Älterwerden befragt. Die Ergebnisse zeigen: Vieles haben Männer und Frauen und Menschen unterschiedlicher Länder gemeinsam – doch es gibt auch einige markante Unterschiede. Manche davon bestätigen Vorannahmen, andere überraschen...
52
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
55
Neubildungen der Haut: Eine Herausforderung für alle Mediziner
Redaktion
Mediziner verschiedener Fachgebiete diskutieren auf dem wissenschaftlichen Symposium für Plastische und Ästhetische Chirurgie am 31. März 2012 in Groß-Umstadt neue Methoden der Prävention, Versorgung und Therapie von Hautkrebserkrankungen.
58
Der werbende Arzt – zwischen erlaubter Information und berufswidriger Werbung
Rechtsanwalt Dr. Sebastian Berg, Rechtsanwalt Dennis Hampe, LL.M.
In unserem Dienstleistungszeitalter möchte sich natürlich auch der Arzt seinen (potenziellen) Patienten präsentieren und diese informieren. Dabei ist es dem Arzt grundsätzlich erlaubt zu werben. In welcher Art und Weise Ärzte werben dürfen, ist zum einen standesrechtlich in den Berufsordnungen geregelt, und zum anderen im Heilmittelwerbegesetz und im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. In diesem Beitrag werden dabei die Möglichkeiten und Grenzen im Rahmen der Berufsordnung näher vorgestellt...
60
Lifestyle: Everest Nord Col
Dr. Peter Behrbohm
Der Mt. Everest (8.848m) ist eine Herausforderung für alle, die wilde und hohe Berge lieben. Der Schweizer Kari Kobler organisierte in April und Mai 2011 die Expedition zum Gipfel des Everest über die tibetische Nordroute. Er gilt als der derzeit erfolgreichste Expeditionsleiter am Everest: in den vergangenen elf Jahren haben von Kobler & Partner geführte Expeditionen den Everest mehrfach von Nepal und Tibet aus erfolgreich bestiegen...
66
Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

Ältere Ausgaben - face & body

fa0217_1-epaper_large-1

Ausgabe: 02/2017

image-15

Ausgabe: 01/2017

image-88

Ausgabe: 04/2016

image-19

Ausgabe: 03/2016

Ähnliche Publikationen

cd0217_1-epaper_large

cosmetic dentistry

dd0217_1-epaper_large

digital dentistry

image29

PLASMA KURIER