Endodontie Journal

Das Endodontie Journal richtet sich an alle auf die Endodontie spezialisierten Zahnärzte im deutschsprachigen Raum und ist eine der führenden Zeitschriften in diesem Informationssegment. 4.000 spezialisierte Leser erhalten quartalsweise durch anwenderorientierte Fallberichte, Studien, Marktübersichten und komprimierte Produktinformationen ein regelmäßiges medizinisches Update aus der Welt der Endodontie. Gleichzeitig geben aktuelle Berichte über das Veranstaltungs- und Fortbildungsgeschehen Einblicke in die neuesten Aktivitäten der am Endodontiemarkt beteiligten Zahnärzte, Fachgesellschaften und Institutionen. Das Endodontie Journal ist nach Angaben der iconsult Werbeforschung der führende Werbeträger in diesem Produktsegment. Insbesondere Unternehmen aus den Produktbereichen Instrumente, Diagnostik, Füllungs- und Verbrauchsmaterial, pharmazeutische Präparate, Serviceleistungen und EDV in der Endodontie nutzen die zielgruppenspezifische Positionierung regelmäßig zur Marken- und Produktkommunikation.

Themen der aktuellen Ausgabe 03/2009

1
Titel
Redaktion
3
Editorial: Lokalanästhesie - Standard in der modernen Zahnheilkunde?
Dr. Anne Jacobi-Haumer
5
Inhalt
Redaktion
6
Die Hypnose in der Zahnarztpraxis - Schritt für Schritt zu einer entspannten Behandlung
Dr. med. dent. Rolf Pannewig/Hamminkeln
Jahrzehntelang war die Zahnheilkunde von einem rein mechanistischen Denken beherrscht: Defekte wurden mit Füllungen versehen (drill and fill), und bei Myoarthropathien wurden vornehmlich die Kauflächen neu gestaltet. Erst in den letzten Jahren erkennt man verstärkt, dass auch in der Zahnheilkunde psychosomatische Krankheiten vorliegen. Hier bietet die Hypnose dem Zahnarzt die Möglichkeit, solche Krankheiten zu erkennen und seine Patienten entsprechend zu behandeln.
12
Lokalanästhesie: Ein Überblick über die Entwicklung, Wirkstoffe und Techniken
Dr. Anne Jacobi-Haumer/Ludwigsburg
Die Möglichkeiten der schmerzfreien und schonenden Behandlung durch lokalanästhetische Maßnahmen haben sich in den letzten Jahren dramatisch verbessert. Diese Entwicklung ist auf die heutigen Wirkstoffe und Applikationstechniken zurückzuführen.
16
Endodontie im Milchgebiss - Von den Möglichkeiten und Grenzen
Dr. Verena Bürkle, Dr. Nicola Meißner/Salzburg
Die endodontische Versorgung von Milchzähnen unterscheidet sich stark von der Endo dontie im Wechselgebiss oder im bleibenden Gebiss. Hierfür sind zum einen die beson deren morphologischen und anatomischen Gegebenheiten der Milchzähne verantwortlich, zum anderen spielt aber auch die oftmals eingeschränkte kindliche Kooperation eine große Rolle.
22
Endodontische Behandlung von Zähnen mit offenem Apex
Dr. med. dent. Peter Kiefner/Stuttgart
Durch geeignete Aufbereitungstechniken, einem effektiven antimikrobiellen Spülprotokoll und bakteriendichten, dreidimensional stabilen Wurzelfüllungstechniken kann der langfristige Erfolg der endodontischen Behandlung erreicht und gesichert werden. Die klinische Durchführung dieser Aufbereitungs- und Füllungstechniken setzt jedoch das Vorhandensein einer apikalen Barriere - der apikalen Konstriktion - voraus.
26
Fachbeitrag: Obturationsmethoden - ein Überblick
Univ.-Prof. Dr. Peter Städtler/Medizinische Universität Graz (MUG), Österreich
Es stehen heute eine Vielfalt von Materialien für die Obturation des Wurzelkanalsystems zur Verfügung: Wurzelfüllpasten auf Basis von Kalziumhydroxid, Glasionomer, Zinkoxid mit und ohne Eugenol, Kunststoff, Guttapercha-Kunststoff, adhäsive Wurzelfüllmaterialien und thermoplastische Guttapercha. Mit allen Obturationsmethoden können ähnlich dichte Wurzelkanalfüllungen erzielt werden.
30
Anwenderbericht: Verankerung mit faserverstärktem Komposit
Priv.-Doz. Dr. Jürgen Manhart/München
Die prothetische Versorgung stark zerstörter wurzelkanalbehandelter Zähne erfordert in vielen Fällen die Notwendigkeit, den Aufbau für die Kronenversorgung mit einem zusätzlichen Retentionselement in Form eines Wurzelkanalstiftes zu verankern. Neben Wurzelstiften auf Metallbasis und Stiften aus Zirkonoxidkeramik sind mittlerweile seit einigen Jahren vor allem faserverstärkte Kompositstifte vermehrt in den Mittelpunkt des Interesses der zahnärztlichen Praktiker und der Wissenschaft gerückt.
36
Herstellerinformationen
Redaktion
40
Nachrichten
Redaktion
42
220 Millionen gehaltene Versprechen
Christoph Dassing/Leipzig
Vor mehr als 15 Jahren wurde Dyract der Fachwelt in Köln vorgestellt und hat sich vom Start weg zu einer wahren Erfolgsgeschichte entwickelt. Grund genug für den Hersteller DENTSPLY DeTrey sich abermals in Köln zu treffen und im stilvollen Ambiente des Wallraf-Richartz-Museums gleichermaßen Resümee zu ziehen wie auch Ausblick auf die nächsten Jahre zu geben.
44
Fortbildung: Neue Spezialisten Endodontologie der DGZ
Prof. Dr. Michael Hülsmann/Göttingen
Anlässlich der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) in Hannover am 15./16. Mai 2009 wurden erneut fünf Kollegen zu Spezialisten Endodontologie der DGZ ernannt.
47
Curriculum Endodontie der DGEndo - “Der Schwerpunkt liegt auf der Praxis”BIO-RaCe Deutschlandtour mit Prof. Trope
Redaktion
Die Deutsche Gesellschaft für Endodontie e.V. blickt auf erfolgreiche Curricula zum Thema ?Wurzelkanalbehandlung? zurück. Aufgrund der großen Nachfrage sind bereits weitere Termine in Planung.
48
Fortbildung online - Ein Jahr ZWP online
Redaktion
Am 1. September wird das Fachportal zwp-online.info ein Jahr alt und ist dennoch schon sehr erwachsen. So ist es nicht nur Marktführer unter den dentalen Fachportalen, sondern der Konkurrenz in Umfang und Vielseitigkeit weit voraus.
50
Kongresse, Kurse und Symposien/ Impressum
Redaktion

Ältere Ausgaben - Endodontie Journal

Ausgabe: 01/2022

Ausgabe: 04/2021

Ausgabe: 03/2021

Ausgabe: 02/2021

Ähnliche Publikationen

Implantologie Journal

Oralchirurgie Journal

Prophylaxe Journal

BDIZ konkret