Endodontie Journal

Das Endodontie Journal richtet sich an alle auf die Endodontie spezialisierten Zahnärzte im deutschsprachigen Raum und ist eine der führenden Zeitschriften in diesem Informationssegment. 4.000 spezialisierte Leser erhalten quartalsweise durch anwenderorientierte Fallberichte, Studien, Marktübersichten und komprimierte Produktinformationen ein regelmäßiges medizinisches Update aus der Welt der Endodontie. Gleichzeitig geben aktuelle Berichte über das Veranstaltungs- und Fortbildungsgeschehen Einblicke in die neuesten Aktivitäten der am Endodontiemarkt beteiligten Zahnärzte, Fachgesellschaften und Institutionen. Das Endodontie Journal ist nach Angaben der iconsult Werbeforschung der führende Werbeträger in diesem Produktsegment. Insbesondere Unternehmen aus den Produktbereichen Instrumente, Diagnostik, Füllungs- und Verbrauchsmaterial, pharmazeutische Präparate, Serviceleistungen und EDV in der Endodontie nutzen die zielgruppenspezifische Positionierung regelmäßig zur Marken- und Produktkommunikation.

Themen der aktuellen Ausgabe 03/2007

1
Titel
Redaktion
3
Editorial: “Schmerzfreiheit” als Qualitätskriterium
Prof. Dr. Christian Hirsch
5
Inhalt
Redaktion
6
Die Wege zur Lokalanästhesie in der Zahnmedizin
Prof. Dr. med. Albrecht Scholz/Dresden
Der Wunsch, Schmerzen auszuschalten, ist so alt wie die Medizin. Früh entdeckte man die Wirkung von Pflanzenextrakten als Narkotika oder die Kälteapplikation sowie die Nervenkompression als probate Mittel für die Schmerzlinderung. Im 19. Jahrhundert waren Zahnärzte an der Entwicklung von Anästhesiemethoden maßgeblich beteiligt. Professor Albrecht Scholz schildert in zwei Episoden die Such- und Anwendungsmethoden zur heutigen, perfekten Lokalanästhesie.
13
Marktübersicht: Lokalanästhetika
Redaktion
20
Die Kunst der Schmerzausschaltung
Gerhard Frensel/Oldenburg
Vielen Patienten fällt auch heutzutage der Gang zum Zahnarzt nicht leicht, weil sie Ängste vor möglichen Schmerzen bei der Behandlung haben. Dabei kann gerade die Zahnmedizin auf wichtige Erfolge bei der Schmerzausschaltung zurückblicken: Die erste schmerzfreie Zahnextraktion unter Verwendung von Äther gelang dem amerikanischen Zahnarzt William E. Clarke bereits 1842.
22
Revision eines unteren Molaren mit frakturiertem Instrument
Dr. Günther Stöckl/Ingolstadt
Eine prothetische Neuversorgung sollte an einem symptomatischen Zahn vorgenommen werden. Die Röntgenaufnahme zeigte eine unvollständige Wurzelfüllung sowie ein frakturiertes Instrument in einem der mesialen Kanäle. In der Fallvorstellung werden Behandlungsplanung und Vorgehen bei der Revisionsbehandlung beschrieben.
26
ProTaper Universal - the new generation: Die endodontische Revision und Aufbereitung (Teil 1)
Dr. Ludwig Hermeler/Rheine
Mit ProTaper Universal stellt Maillefer die neue Generation des weltweit führenden Nickel-Titan-Systems vor. Die Weiterentwicklung stellt ein durchdachtes Komplettsystem dar, mit dessen Hilfe alle klinisch relevanten Bereiche in der Endodontie - Revision und Aufbereitung (Teil 1 des Anwenderberichtes) sowie Wurzelfüllung und postendodontische Versorgung (Teil 2) - gemeistert werden können.
30
Erste Erfahrungen mit Proxiapatit - Ein AnwenderberichtQuo vadis Endodontie?
Dr. med. dent. Markus Th. Firla/Hasbergen-Gaste
Proxiapatit¨ ist ein hydroxylapatithaltiges Reparaturmaterial, das bei iatrogenen Verletzungen der Zahngewebe, insbesondere für die direkten und indirekten Pulpaüberkappungen eingesetzt werden kann. Das Material zeichnet sich durch seinen hohen Hydroxyl apatitgehalt aus, der in eine Polyphosphatmatrix eingebettet ist, und durch ein aktives calciumhydroxidhaltiges Medium, das allmählich durch die Polyphosphatmatrix aufgenommen wird und für die Aushärtungsprozesse verantwortlich ist.
36
Herstellerinformationen
Redaktion
40
State of the art - bewährte und innovative Zahnmedizin: 48. Bayerischer Zahnärztetag im Oktober in München
Redaktion
Was ist heute State of the art? Welche Therapie, welches Material eignet sich für welchen Behandlungsfall am besten? Diesen Fragestellungen widmet sich der zweitägige Kongress “State of the art - bewährte und innovative Zahnmedizin”. Als Kooperationspartner für das wissenschaftliche Programm wurde in diesem Jahr die Arbeitsgemeinschaft für Keramik in der Zahnheilkunde gewonnen.
43
DGEndo Frühjahrsakademie 2007 in München - “The microscopic dimension in clinical practice - More than Endodontics”Auftakt einer Symposienreihe an acht deutschen UniversitätenAuftakt einer Symposienreihe an acht deutschen UniversitätenCurriculum der DGEn
Dr. Bijan Vahedi/StadtbergenRedaktionRedaktion
Die diesjährige Frühjahrsakademie der Deutschen Gesellschaft für Endodontie fand in Verbindung mit dem 2. Europäischen Kongress der European Federation Associations Microdentistry (EFAM) vom 3. bis 5. Mai in München statt.
46
Fortbildung
Redaktion
49
Mit Kompetenz und Sympathie überzeugen
Redaktion
Seit vielen Jahrzehnten steht Dürr Dental in Zahnarztpraxen auf der ganzen Welt für zuverlässige und sichere Hygiene. Jetzt rückt das Unternehmen mit einer ungewöhnlichen Aktion diejenigen Personen ins Licht, die tagtäglich in der Praxis für einen effektiven Infektionsschutz sorgen. Dazu sucht Dürr Dental besonders kompetente und ausdrucksstarke Teammitglieder. Die besten unter ihnen werden bei einem Casting für die neue Anzeigenkampagne 2008 ermittelt, das in den nächsten Wochen anläuft.
50
Kongresse, Kurse und Symposien/Impressum
Redaktion

Ältere Ausgaben - Endodontie Journal

Ausgabe: 01/2022

Ausgabe: 04/2021

Ausgabe: 03/2021

Ausgabe: 02/2021

Ähnliche Publikationen

Implantologie Journal

Oralchirurgie Journal

Prophylaxe Journal

BDIZ konkret