Endodontie Journal

Das Endodontie Journal richtet sich an alle auf die Endodontie spezialisierten Zahnärzte im deutschsprachigen Raum und ist eine der führenden Zeitschriften in diesem Informationssegment. 4.000 spezialisierte Leser erhalten quartalsweise durch anwenderorientierte Fallberichte, Studien, Marktübersichten und komprimierte Produktinformationen ein regelmäßiges medizinisches Update aus der Welt der Endodontie. Gleichzeitig geben aktuelle Berichte über das Veranstaltungs- und Fortbildungsgeschehen Einblicke in die neuesten Aktivitäten der am Endodontiemarkt beteiligten Zahnärzte, Fachgesellschaften und Institutionen. Das Endodontie Journal ist nach Angaben der iconsult Werbeforschung der führende Werbeträger in diesem Produktsegment. Insbesondere Unternehmen aus den Produktbereichen Instrumente, Diagnostik, Füllungs- und Verbrauchsmaterial, pharmazeutische Präparate, Serviceleistungen und EDV in der Endodontie nutzen die zielgruppenspezifische Positionierung regelmäßig zur Marken- und Produktkommunikation.

Themen der aktuellen Ausgabe 02/2004

1
Titel
Redaktion
3
Editorial: Liebe Leserinnen und Leser!
Dr. Karl Behr, Chefredakteur
5
Inhalt
Redaktion
6
Wurzelkanalfüllung - Gestern - heute - morgen
Dr. med. dent. Matthias Johannes Roggendorf/Erlangen
Die Wurzelkanalbehandlung hat in den letzten Jahren durch technische Innovationen neue Impulse erhalten. Durch die Entwicklung von Nickel-Titan-Instrumenten konnte die Qualität insbesondere bei der Aufbereitung von gekrümmten Wurzelkanälen deutlich gesteigert werden. Zudem wurde durch die Entwicklung neuer Füllmaterialien und auch verschiedener Fülltechniken ein deutlicher Qualitätsfortschritt erzielt.
10
Fiberfill
Gregori M. Kurtzman*, DDS/Silver Spring, MD, USA; Omar J. Jones**, DDS; Larry Lopez***, DDS
Endodontic therapy provides opportunities to maintain teeth in function and improve the health of the dentition. The long-term prognosis for endodontically treated teeth is greatly influenced by how well the coronal and apical seal are achieved.
16
Bewährtes und Neues
Dr. Peter Kiefner/Stuttgart
Die bakteriendichte Füllung des gesamten komplexen Wurzelkanalsystems mit einem dimensionsstabilen Wurzelkanalfüllmaterial stellt das Hauptziel jeder Wurzelfülltechnik dar. Die Wurzelkanalfüllung mit Guttapercha und Sealer erreicht dieses Ziel mit Hilfe der lateralen kalten oder vertikalen warmen Kondensationstechnik.
20
Dentin-Bonding erreicht das Wurzelkanal-System
Fabricio B. Teixeira DDS, MSc, PhD*, Erica C. N. Teixeira DDS, MSc**, Jeffrey Thompson BS, PhD***, Karl F. Leinfelder DDS, MS****, Martin Trope DDS, DMD*****/Chapel Hill, NC, USA
Das endodontische Restaurieren von Zähnen macht derzeit größere Veränderungen durch sowohl was das Konzept als auch die Techniken anbelangt. Dies trifft besonders auf die Beziehung zu den Füllmaterialien für den Wurzelkanal und die Wurzelstifte zu. In letzterem Fall hat der exakt passende, aus Gold gegossene Präzisionsstift den Weg zu Materialien geebnet, die vergleichsweise weniger stark sind. Statt Materialien mit relativ hohen Elastizitätsmoduli zu verwenden, wurden Systeme, deren Elastizitätsmodul der Wurzel selbst ähnlicher sind, immer beliebter.1-4
24
Stifte im Wurzelkanal - Warum?
Prof. dr. Detlef Heidemann, Dr. Paul Weigl/Frankfurt am Main
Nach erfolgter endodontischer Behandlung beeinflussen sowohl die klinische Ausgangssituation als auch die zukünftige Funktion des avitalen Zahnes das weitere therapeutische Vorgehen. Zudem erhöht sich die Therapievielfalt mit einem kaum überschaubaren Angebot von Material- und Aufbausystemen für endodontisch behandelte Zähne. Es erhebt sich zu Recht die Frage, welches Behandlungsregime mit welchem Materialsystem als derzeit optimale restaurative Therapie empfohlen werden kann.
36
Herstellerinformationen
Redaktion
42
Endo-Experte in Theorie und Praxis
Katja Kupfer/Leipzig
Vom 19. bis 24. April fand an der Tübinger DentalSchool die theoretisch-praktische Ausbildung zum zertifizierten Spezialisten des Fachbereichs Endodontologie statt. Das einwöchige Blockseminar diente zur Vertiefung des theoretischen Wissens und der praktischen Fähigkeiten und wird von einem Kolloquium vor dem Prüfungsausschuss der DentalSchool abgeschlossen.
48
Damit sich Endo endlich lohnt!
Katja Kupfer/Leipzig
Zum Thema “Aktuelle Therapie und Abrechnung” in der Endodontie fand am 11. Juni 2004 im Leipziger Renaissance Hotel ein Weiterbildungsseminar der Firma VDW statt. Dr. Christoph Zirkel und Michaela Arends gaben Tipps und zeigten Tricks für eine erfolgreiche Endo-Behandlung, gewährten den Teilnehmern einen Einblick in die Neuregelung des BEMA und präsentierten erfolgversprechende Strategien für da Patientengespräch mit dem Ziel der Privatabrechnung bei GKV-Versicherten. Denn hier liegt der Schlüssel für den künftigen Praxiserfolg.
50
Kongresse/Impressum
Redaktion

Ältere Ausgaben - Endodontie Journal

Ausgabe: 01/2022

Ausgabe: 04/2021

Ausgabe: 03/2021

Ausgabe: 02/2021

Ähnliche Publikationen

Implantologie Journal

Oralchirurgie Journal

Prophylaxe Journal

BDIZ konkret