EEC Endodontie-EC 2014/2014

Mit dem Jahrbuch Endodontie legt die OEMUS MEDIA AG die 5. Auflage des aktuellen Kompendiums zum Thema Endodontie vor und wird damit der rasant wachsenden Bedeutung des Themas für die tägliche Praxis gerecht. Renommierte Autoren aus Wissenschaft, Praxis und Industrie widmen sich im Jahrbuch Endodontie den Grundlagen und weiterführenden Aspekten dieses Fachgebietes und geben Tipps für den Praxisalltag. Zahlreiche wissenschaftliche Beiträge, Anwenderberichte und Fallbeispiele dokumentieren das breite Anwendungsspektrum. Relevante Anbieter stellen ihre Produkt- und Servicekonzepte vor. Thema tische Marktübersichten ermöglichen einen schnellen und aktuellen Überblick über Geräte, Materialien, Instrumente und Technologien. Präsentiert werden in diesem Zusammenhang bereits eingeführte Produkte sowie Neuentwicklungen. Zusätzlich vermittelt das Jahrbuch Endodontie Aktuelles und Wissens wertes zu Abrechnungs- und Rechtsfragen sowie zu Fortbildungs angeboten, Fachgesellschaften und Berufspolitik. Mit einer Auflage von 1.500 Exemplaren und der direkten Auslage auf den endodontologischen Fachtagungen und anerkannten Curricula (DGET/DGZ) erreicht das Jahrbuch Endodontie die relevante Zielgruppe auf kürzestem Wege. Alle Zahnärzte, die an den von der OEMUS MEDIA AG veranstalteten oder für Fachgesellschaften organisierten Endodontie-Kongressen teilnehmen, erhalten das Jahrbuch Endodontie. Zusätzlich wird das Jahrbuch Endodontie frei im Verkauf erhältlich sein und entsprechend in den Online- und Printmedien der OEMUS MEDIA AG vertrieben. Das Kompendium wendet sich sowohl an Einsteiger und erfahrene Anwender als auch an alle, die in der Endodontie eine vielversprechende Chance sehen, das eigene Leistungsspektrum zu erweitern.

Themen der aktuellen Ausgabe 1/2014

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
2
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
3
Editorial: Erhalte Deinen Zahn!
Prof. Dr. Roland Frankenberger, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung
Kennen Sie auch die Argumentation, Zähne im Zweifelsfall zu entfernen und durch Implantate zu ersetzen? „Das Implantat ist der bessere Zahn“ oder „so lange noch Knochen da ist“ – sind typische Phrasen, die an meiner Vorstellung von Zahnerhaltung komplett vorbeigehen. Trotzdem: Die „Exodontie“ beherrscht Presse, TV und Ärztelisten noch -immer als Sinnbild moderner Zahnmedizin. Dabei ist es in unserem Fach genauso wie z.B. in der Diabetologie: Jeder weiß, dass eine Welle Typ-2-Diabetes auf unser Land zurollt. Die meisten wissen aber auch, dass das mit gesunder Ernährung und bereits moderater Bewegung kinderleicht zu verhindern wäre. Mit der Karies ist es genauso – statt einmal richtig Geld in so notwendige Intensivprogramme zu stecken, investieren die Krankenkassen lieber später Abermillionen für die Reparatur von Läsionen, die eigentlich so leicht zu verhindern gewesen wären...
4
Inserenten/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
5
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
6
Autoren
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
7
Richtlinien
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
8
Qualitätsrichtlinien endodontischer Behandlung: Konsensuspapier der Europäischen Gesellschaft für -Endodontologie (European Society of Endodontology)
Redaktion
Die Qualitätssicherung zahnärztlicher Leistungen ist wesentliches Kriterium jedweden Gutachterwesens in der Zahnheilkunde. Das vorliegende Dokument widmet sich zwei zentralen Themen: (1) Der Angemessenheit bzw. Eignung von Behandlungsmodalitäten und (2) der Qualität oder dem Niveau erbrachter Behandlung. Mit der Überarbeitung dieser Richtlinien kommt die Europäische Gesellschaft für Endodontologie einem Anspruch der Öffentlichkeit und des Berufsstandes nach. Patienten, die sich einer endodontischen Behandlung und damit einer speziellen Form von Therapie unterziehen, benötigen und verdienen eine Behandlung, die einem Versorgungsstandard entspricht, den man allgemein von kompetenten Praktikern erwarten kann. Die Europäische Gesellschaft für Endodontologie besitzt die notwendige Expertise und fühlt sich auch fachlich in die Pflicht genommen, der Zahnärzteschaft durch Etablierung von Richtlinien zum Versorgungsstandard im Spezialgebiet Endodontie Unterstützung zu gewähren. In diesem Sinne hat die Europäische Gesellschaft für Endodontologie Behandlungsrichtlinien formuliert, die repräsentieren sollen, was man gemeinhin unter „good clinical practice“ versteht. Dieses Dokument ist die überarbeitete Fassung eines früher publizierten Konsenspapiers (International Endodontic Journal [1994] 27, 115–124). Da zur Durchführung einer Behandlung niemals nur ein einziger Weg existiert, wurden diese Richtlinien bewusst nicht zu eng gefasst.
19
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
20
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
24
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
30
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
32
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
36
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
39
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
41
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
42
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
46
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
50
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
56
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
62
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
68
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
71
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
72
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
80
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
83
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
87
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
88
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
90
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
91
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
95
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
99
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
102
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
103
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
112
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
113
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
122
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
123
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
130
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
131
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
133
Anbieter von A–Z
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
135
atec Dental GmbH
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
137
Axis|SybronEndo Europe
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
139
Coltène/Whaledent GmbH Co. KG
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
141
DENTSPLY Maillefer (Vertrieb durch DENTSPLY DeTrey)
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
143
HanChaDent
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
145
Henry Schein Dental Deutschland GmbH
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
147
JADENT microscopes and more e.K.
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
149
Komet Dental, Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
151
Morita – J. Morita Europe
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
153
NETdental GmbH
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
155
Fachgesellschaften
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
157
Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie e.V. (DGET)
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
159
DGmikro ? Deutsche Gesellschaft für mikroinvasive Zahnmedizin e.V.
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
161
Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung e.V. (DGZ)
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

Ähnliche Publikationen