DENTALZEITUNG

Als offizielles Mitteilungsorgan des BVD ist die DENTALZEITUNG die überregionale Informationsquelle des deutschen Dentalfachhandels über den Dentalmarkt. Mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren gehört sie zu den auflagenstärksten zahnmedizinischen Fachzeitschriften mit einem breiten Leserkreis in Zahnarztpraxis, Dentallabor und Dentaldepot. Die Erscheinungsweise orientiert sich mit sieben Ausgaben jährlich am zweimonatigen Besuchszyklus des Fachhandelberaters und gibt entscheidende Impulse für fundierte Kaufentscheidungen.

Die DENTALZEITUNG ist der Ratgeber für Produktentscheidungen in Praxis und Labor. Alle neuen und innovativen Produkte, die in das Sortiment des Fachhandels aufgenommen werden, präsentiert die DENTALZEITUNG in einer ausführlichen Besprechung. Mit der Veröffentlichung von Statements führender Vertreter des Dentalmarktes werden die Leser in die Lage versetzt, Trends und Entwicklungen schneller zu erkennen und in der täglichen Arbeit umzusetzen.

Durch aufwendige Analysen, Forschungs- und Anwenderberichte sowie Expertenkommentare hat die DENTALZEITUNG einen unverzichtbaren Platz in der handelsorientierten Produktkommunikation eingenommen. Dies wird von den Entscheidern in Praxis und Labor sowie den Verkaufsberatern der Fachhändler bestätigt.

Die Messezeitung DENTALZEITUNG today ergänzt das umfangreiche Informationsangebot der DENTALZEITUNG um Messeangebote für die jährlich stattfindenden Dentalfachmessen. Diese leistungsfähige Medienplattform darf in keinem Mediaplan fehlen, um den Fachhandel, den Zahnärzten und Zahntechnikern aus erster Hand die neusten Behandlungs- und Produkttrends aufzuzeigen.

Mit der ersten Ausgabe 2016 präsentierte sich die DENTALZEITUNG in einem neuen Layout und mit einem einzigartigen Redaktionskonzept, das die Fachhandelskommunikation deutlich verbessert.

Eine nach modernen Gesichtspunkten optimierte Farbgestaltung, ein zeitgemäßes, reduziertes Layout, eine vereinfachte Heftstruktur – dies sind nur einige Punkte Ihrer „neuen“ DENTALZEITUNG. Das generalüberholte Magazin ermöglicht ab sofort eine leserfreundlichere Lektüre, ohne dabei auf alle bisherigen Annehmlichkeiten zu verzichten.

Die Informationen auf dem Cover wurden auf die wichtigsten Key-Facts reduziert, farblich präsentiert sich die DENTALZEITUNG in einem klaren und aufmerksamkeitsstarken Blauton. Bewusst wurde aber auch das farbliche Element des „Dentalzeitungs-Orange“ beibehalten, um den Wiedererkennungseffekt zu erhalten. Im Innenteil dominiert eine klare und übersichtliche Struktur und wird so dem aktuellen Trend einer optischen Reduzierung bei gleichzeitiger Aufwertung der qualitativ hochwertigen Bilder und Bilderstrecken gerecht.

Themen der aktuellen Ausgabe IDS Nachlese/2013

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
3
Editorial
Lutz Müller, Präsident BVD
?Gigantisch!?, ?Mehr als zu erwarten war?, ?Ich kann nichts mehr an Informationen aufnehmen?, so nur einige begeisterte Kommentare unserer Kunden von der 35. Internationalen Dental-Schau in Köln. Die Weltleitmesse im dentalen Bereich ? zahnärztliche Praxis, zahntechnisches Labor und weltweite Forschung ? hatte am 12. März für fünf Tage ihre Tore geöffnet. Und den Erfolg können selbst die Veranstalter kaum glauben. Mehr als 125.000 Fachbesucher aus 149 Ländern gaben der Ausstellung das internationale Flair. Mehr als die Hälfte der Fachbesucher kam aus Deutschland, ein riesiges Potenzial an Investitionen, was hier offensichtlich schlummert. Schon lange ist die IDS neben einer Leistungsschau mit einmaligem Charakter zu einer Verkaufsmesse geworden. Beängstigende Fülle an den Ständen der Marktführer, die mit IDS-Angeboten gelockt hatten?
4
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
6
Aktuelles
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
13
IDS 2013: Erneut Erwartungen übertroffen
Denise Keil/Leipzig, Koelnmesse
Am 16. März endete nach fünf erfolgreichen Messetagen die 35. Internationale Dental-Schau (IDS) mit einer durchweg positiven Resonanz auf Besucher- und Händlerseite. Erneut konnte sich die Dentalwelt über aktuelle Innovationen und Trends im Bereich Zahnmedizin und Zahntechnik informieren. Dabei blieb die weltweit führende Dentalmesse auch 2013 ihrem Erfolgskurs der letzten Jahre treu.
18
Verband der Deutschen Dental-Industrie e.V. (VDDI): „Der Dentalhandel – ein bedeutender Partner im Wandel unserer Branche“
Dr. Martin Rickert, Vorsitzender des VDDI-Vorstandes
Die Internationale Dental-Schau (IDS) hat in diesem Jahr ihr kontinuierliches Wachstum fortgesetzt – mit einem kleinen Extra- Plus obendrauf. 125.000 Fachbesucher aus 149 Ländern entsprechen 6 Prozent mehr als bei der IDS vor zwei Jahren. Auch die Zahl der Aussteller hat um 5,3 Prozent auf 2.058 Unternehmen zugelegt. Mit diesen Zuwachsraten liegen wir im Vergleich mit anderen Branchen, aber auch innerhalb der Medizintechnik in der Spitzengruppe.
20
3M Deutschland GmbH: ?Ein Fest für die Sinne?
Bernd Betzold, Marketing Communications & Eventmanagement Germany
„Innovationen, die begeistern!“, so lautete das Motto von 3M ESPE auf der diesjährigen IDS, bei der das Thema Abformung ganz besonders im Fokus stand. Um für Begeisterung zu sorgen, wurden am Messestand gleich alle Sinne der Besucher angesprochen. Mittels modernster Touchscreen-Technologie konnten sich diese auf spielerische Art und Weise einen kompakten Überblick über alle Innovationen verschaffen. Zudem erhielt das Fachpublikum an zahlreichen Stationen die Gelegenheit, den eigenen Geruchs-, Geschmacks- und Tastsinn einzusetzen, um die oftmals einzigartigen Eigenschaften der neuen Materialien und Geräte zu testen. Anschauliche Hands-on-Demonstrationen mit Neuprodukten rundeten das Gesamtbild ab.
21
Acteon Germany GmbH: ?Die IDS wird als weltweite Leitmesse für Innovationen gesehen?
Timo Hand, Prokurist und Verkaufsleiter Acteon Germany GmbH
Die Acteon Group präsentierte zur IDS 2013 in fast allen Divisionen neue, innovative Produkte. Im Bereich Prophylaxe haben wir unsere neue PURE NEWTRON P5-Linie erstmalig mit einer Bluetooth-Schnittstelle ausgestattet. Mithilfe von Apps können so Leistungsparameter der einzelnen Instrumente und Indikationen über Smartphone oder Tablets voreingestellt werden. Ein zweites Alleinstellungsmerkmal ist die patentierte B-LED-Technologie, die mithilfe einer fluoreszierenden Flüssigkeit Plaque und Zahnstein neongelb färbt. Durch die optimierte Sichtbarkeit können diese so bis zu 20 Prozent schneller entfernt werden.
22
Alpro Medical GmbH: „Unsere Spezialisierung spiegelt sich in hoher Besucherfrequenz“
Alfred Hogeback, Geschäftsführer
Die neuen RKI-Richtlinien 2012 zur Aufbereitung weckten großes Interesse für unsere neuen Produkte. So wurde das neue BIB forte eco als erstes QAV-freies Instrumentendes-infektionsprodukt für alle Instrumente vorgestellt. Das bereits VAH-gelistete Hochleistungsdesinfektionsmittel ist nicht nur um 50 Prozent ergiebiger als zuvor, es konnte sogar die unübertroffene Materialverträglichkeit des bisherigen BIB forte noch weiter optimiert und gesteigert werden.
24
Belmont Takara Company Europe GmbH: ?Auf der IDS werden vermehrt Entscheidungen für Investitionen getroffen?
Jens Rüdiger, Leitung Marketing/Vertrieb
Wir haben in diesem Jahr unseren neuen Behandlungsplatz tb COMPASS vorgestellt, einen Behandlungsplatz der gleichermaßen für rechts- und linkshändiges Arbeiten konzipiert wurde. Das Umsetzen des Arztelementes, der Speifontäne und der Dental-Leuchte erfolgt in Minutenschnelle ohne Montageaufwand. Das ideale Gerät für Praxen, in denen neben Rechtshändern auch abwechselnd Linkshänder zum Einsatz kommen. Der erste Zuspruch aus dem Inland und verstärkt auch aus dem Ausland zeigt, dass wir hiermit eine Lücke in dem breiten Angebot der Behandlungsplätze füllen. Unser Bestseller, die Clesta II, ist ab sofort auch mit einer modifizierten Bodenplatte zu haben, die wesentlich schmaler ist und auf die ausgestellten Stützfüße verzichtet. Hiermit kommen wir einem vielfachen Wunsch unserer Kunden nach.
25
Carestream Health Deutschland GmbH: ?Eine perfekt auf die Bedürfnisse von Zahnarzt und Patient abgestimmte CAD/CAM-Lösung?
Frank Bartsch, Trade Marketing Manager
Wir haben auf der IDS zweierlei Produktgruppen präsentiert. Zum einen Produkte, die aktuell bereits erhältlich sind, und zum anderen Produkte, die erst in naher Zukunft auf dem Markt sein werden. Im Bereich der verkaufbaren Produkte haben wir das Panoramaröntgensystem CS 8100 vorgestellt, was schon letztes Jahr gelauncht wurde. Als IDS-Neuheit haben wir CS Solutions präsentiert. Das System umfasst den benutzerfreundlichen intraoralen 3-D-Scanner CS 3500, die innovative CAD-Software CS Restore, die kompakte, schnelle und leise Schleifmaschine CS 3000 und das Web-Portal CS Connect. CS Solutions bedeutet für uns einen ganz neuen Einstieg in die CAD/CAM-Technologie nach der bekannten Carestream-Devise: nutzenoptimiert für die Praxis, einfach in der Anwendung.
26
Carl Martin GmbH: „Es besteht ein steigender Bedarf an kieferorthopädischen Instrumenten“
Joachim Rein, Leiter Marketing/Vertrieb
Wir haben zur IDS 2013 unser Programm im Bereich der Sinuslift-Instrumente sehr stark erweitert. Die Implantologie ist für uns in den letzten Jahren ein sehr wichtiger Bereich geworden und die Technik ist zum Teil sehr differenziert, sodass wir daher einige neue Formen in unser Programm aufgenommen haben. Ein weiterer IDS-Schwerpunkt war die Vorstellung eines komplett neuen Programms im Bereich der Kieferorthopädie. Wir haben festgestellt, dass der Bedarf an kieferorthopädischen Artikeln, insbesondere im osteuropäischen und asiatischen Raum, deutlich zugenommen hat. Da wir in diesem Produktsegment nicht sehr breit aufgestellt waren, war es ein Erfordernis, das Programm entsprechend zu erweitern.
27
CATTANI Deutschland GmbH & Co. KG: „Das positive Folgegeschäft spricht für die Wichtigkeit der IDS“
Henning Helmes, Prokurist
Erstmalig präsentierte CATTANI anlässlich der IDS 2013 in Köln die bedarfsgesteuerte Hochleistungsabsaugmaschine Maxi-Smart mit dem integrierten Amalgamabscheider „Hydrozyklon ISO 60“ mit einer Durchflussrate von 55 Litern/Minute und einer Amalgamabscheiderate von 98,7%. Die Maxi-Smart, die für Mittel- und Großkliniken konzipiert wurde, stellt bedarfsgesteuerte Saugleistung auf Abruf zur Verfügung, – bei gleichzeitig höchster Energieeffizienz. Variiert beispielsweise einmal der Saugleistungsbedarf, z.B. durch eine reduzierte Behandleranzahl, so stellt die Maxi-Smart ausschließlich die Leistung zur Verfügung, die tatsächlich von dem/den Behandler(-n) benötigt wird.
28
Coltène/Whaledent AG: „Wir blicken optimistisch in die Zukunft“
Jörg Weis, Marketing Director EU
Neben einer Reihe innovativer Produkte präsentierte COLTENE dieses Jahr das erste Composite Veneering-System speziell für den Zahnhals – COMPONEER® CLASS V. Die industriell vorgefertigten Zahnhalsschalen sind vorpolymerisiert, homogen und blasenfrei. Die COMPONEER® CLASS V haben eine spezielle Positionierhilfe, die eine kontrollierte und sichere Applikation ermöglicht. Durch den gleichmäßigen Druck, der beim Platzieren über die Zahnhalsschale aufgebaut wird, verbessert sich die Benetzung des Zahnes mit Komposit. Dies führt zu einer guten marginalen Adaptation, wodurch Plaqueakkumulationen, Verfärbungen und Sekundärkaries minimiert werden. Darüber hinaus konnten wir mit der Einführung der ersten Kompositschalen für Prämolare und der neuen Farbe Bleach Opaque die Erfolgsgeschichte von COMPONEER® weiter fortschreiben.
29
Comcotec Messtechnik GmbH: „Ideales Forum, um Zahnärzte für wichtige Themen zu sensibilisieren“
Manfred Korn, Geschäftsführer
Auf der IDS 2013 in Köln haben wir erstmals unsere neue Hardwarekomponente, den SegoSerial Industrial Grade Converter, einem breiten Publikum vorgestellt. Es handelt sich um einen USB-2 x RS232 Schnittstellen-Konverter, mit dem über eine USB-Schnittstelle bis zu zwei Medizingeräte an den PC angeschlossen werden können. Er wurde speziell für den Einsatz an Aufbereitungsgeräten im Medizinbereich nach der DIN EN 60601-1-1 konzipiert. Durch die vollständig galvanische Trennung aller Schnittstellen wird der störungsfreie Aufzeichnungsbetrieb gewährleistet und Medizingeräte und PC zuverlässig vor Überspannungen bis zu 4.000 Volt geschützt. Beim Einsatz von neueren Computern zur Datenaufzeichnung wie etwa zur Prozessdatenerfassung vom Thermodesinfektor und Sterilisator treten vermehrt Anschlussprobleme auf. Aufbereitungsgeräte besitzen in der Regel keine USB-Schnittstelle, und bei neuen Computern sind meistens keine seriellen Schnittstellen mehr vorhanden. Diese Sicherheitslücke kann der Betreiber mit dem Einsatz des SegoSerial Converters schließen und so für eine solide und robuste Anbindung sorgen.
30
DAMPSOFT Software Vertrieb GmbH: „Mit den Umsätzen und dem Zulauf waren wir sehr zufrieden“
Thomas Lohmann, Vertriebsleiter
Wir haben auf der IDS 2013 schwerpunktmäßig drei Produkte vorgestellt. DS-WIN-light richtet sich als Einstieg in die Windows-Welt an die klassische Ein-Platz-Praxis, die bislang mit Karteikarten und DOS gearbeitet hat. Die meisten unserer Kunden nutzen aber den Klassiker DS-WIN-PLUS. DS-WIN-PLUS ist unser Standardprodukt, das für Erweiterbarkeit und Individualisierbarkeit steht. Bei diesem modular aufgebauten Programm kann der Zahnarzt selbst entscheiden, in welchen Bereichen der Praxis er computergestützt arbeiten will. Die Gold Edition von DS-WIN enthält erweiterte Praxisorganisationselemente oder Programm-Module und berücksichtigt viele Marketingaspekte wie auch wichtige betriebswirtschaftliche Faktoren.
32
DeguDent GmbH: ?Für uns war die Messe gleich in doppelter Hinsicht ein Erfolg?
Stefan Klomann, Vertriebs- und Marketingdirektor
Als Prothetik-Spezialist innerhalb der DENTSPLY-Unternehmensfamilie sind wir bei DeguDent für unsere besondere Werkstoff-Kompetenz bekannt. Auf der diesjährigen Internationalen Dental-Schau hatten wir einmal mehr die Möglichkeit, dies eindrucksvoll unter Beweis zu stellen. Denn mit dem Sintermetall Crypton und ZLS, dem zirkonverstärkten Lithiumsilikat CELTRA, konnten wir gleich zwei gänzlich neue Werkstoffklassen vorstellen. Von der positiven Resonanz auf diese innovativen Materialien sind wir bereits jetzt, kurz nach der IDS, begeistert. Dennoch war das erfreuliche Feedback für uns keine Überraschung im eigentlichen Sinne, denn schließlich kamen wir mit der Entwicklung unserer Werkstoffe einem lang gehegten Wunsch vieler Zahntechniker nach...
34
DENTSPLY DeTrey GmbH: ?Wir bieten Lösungen für fast alle Fragestellungen?
Michael Kleinhaus, Marketingleiter
Wir haben auch 2013 wieder eine ganze Reihe Neuheiten präsentiert: Mit dem Cerec-Block CELTRA Duo und der neuen Feilengeneration PROTAPER Next konnten wir gleich zwei richtungsweisende Innovationen vorstellen. Des Weiteren runden die neue Polymerisationslampe SmartLite Fokus und die temporäre Wurzelkanaleinlage AH Temp unser bestehendes Portfolio perfekt ab.
35
DETAX GmbH & Co. KG: „Entwicklungsarbeit und Innovationsaufwendungen haben sich bezahlt gemacht”
Ralf Späth, Vertriebsleiter
Think Pink! Unter diesem Motto haben wir uns auf der IDS 2013 wieder erfolgreich präsentiert. Die Besucher erwartete am Detax-Stand ein begeistertes, kompetentes Messeteam und interessante Produktneuheiten aus der Welt der Polymerchemie. Im Detax Pink Bistro standen unseren Kunden iPads mit Produktclips, Fachinformationen, Anwendungsbeispielen und interaktive Promotions zur Verfügung. An 20 Demonstrationseinheiten konnten Zahnärzte und Zahntechniker die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten moderner High-End-Polymere entdecken und sich bei „Hands-on-Vorführungen“ von unseren Produktspezialisten zeigen lassen, warum DETAX-Produkte zum Besten zählen, was der Markt zu bieten hat. Im Fokus unserer Aktivitäten standen fünf Kernbereiche: ...
36
DMG Chemisch-Pharmazeutische Fabrik GmbH: ?Einfaches Handling, Zahnerhalt und persönlicher Service stehen im Fokus?
Christian Lang, Public Relations- und Kommunikationsmanager
Insgesamt waren wir mit der Resonanz der Kunden sehr zufrieden. Auf der IDS erstmals vorgestellt wurde unser selbstadhäsives Composite „Constic“. Das 3-in-1-Flow erspart dem Zahnarzt zusätzliches Ätzen und Bonden und wurde sehr gut angenommen.
37
Dreve Dentamid GmbH: „Bei dentalen Schienen sehen wir einen starken Aufwärtstrend“
Torsten Schulte-Tigges, Vertriebsleiter
Auf der IDS 2013 haben wir drei Neuprodukte vorgestellt: Bei der RedLine handelt es sich um eine Produktlinie, die mit einer intelligenten Primärverpackung und einem scanbaren HIBC-Code aufwartet. Damit wird der digitale Workflow in der Zahnarztpraxis entscheidend vereinfacht. Die Resonanz hierauf war sehr positiv.
38
DÜRR DENTAL AG: „Unser Team hat mit viel Leidenschaft und Kompetenz zum Messeerfolg beigetragen“
Mike Layer, Marketingleiter
Zur diesjährigen IDS stand die Präsentation durchdachter Systemlösungen im Mittelpunkt von Dürr Dental. Im Bereich der Röntgensysteme wurde unser neues „Dream Team“ mit VistaIntra und VistaScan Mini View eingeführt. Der neue VistaIntra ist ein auf VistaScan-Speicherfolien abgestimmter intraoraler Röntgenstrahler im schlanken Design für die einfache Positionierung, der neben Speicher-folien und Sensoren auch konventionelle Nassfilme belichtet.
40
elexxion GmbH: ?Wir wollen unsere Marktführerschaft weiter ausbauen?
Per Liljenqvist, CEO
Auf der IDS haben wir zahlreiche neue Produkte vorgestellt, die elexxion im Rahmen des neues Konzeptes in die Zukunft führen werden. Zum einen konnten wir unser photodynamisches System perio green präsentieren. Dabei handelt es sich um ein Medizinprodukt der Klasse IIa, das auf dem klinisch bewährten PDT-Farbstoff Indocyaningrün basiert und speziell auf die Lichtfrequenz der elexxion-Laser reagiert. Dem Zahnarzt wird dadurch eine hochwirksame und schmerzfreie adjuvante Parodontitis- und Periimplantitis-Behandlung ermöglicht, ohne Risiken für Zahnhart- und Weichgewebe und ohne Verfärbungen sowie systemische Nebenwirkungen.
41
EMS Electro Medical Systems GmbH: „Im Bereich der Prophylaxe befinden wir uns in einem starken Wachstumsmarkt“
Torsten Fremerey, Geschäftsführer
Wir haben zur IDS innerhalb der beiden Produktgruppen Air-Flow und Piezon neue Produkte vorgestellt. So präsentierten wir im Air-Flow-Bereich zwei neue Pulver (Plus und Comfort) sowie ein neues handy, das den Patientenkomfort erhöht und beispielsweise zum Entfernen von Nikotinbelägen eingesetzt wird.
42
GC Germany GmbH: „Hochwertig, kompetent und kundennah“
Frank Rosenbaum, Geschäftsführer
Auf der IDS 2013 haben wir in unseren drei Kompetenzfeldern Prävention, Restaurative Zahnheilkunde und Prothetik wieder einmal interessante Neuigkeiten und Weiterentwicklungen präsentiert. Ein Höhepunkt der diesjährigen IDS war wie schon 2011 unser glasionomerbasiertes, zweistufiges Füllungskonzept EQUIA, das sich auch den neuesten Studien zufolge im erweiterten Indikationsrahmen bewährt hat. Ebenso im Fokus des Besucherinteresses stand unser neues, glasfaserverstärktes Komposit everX Posterior, mit welchem wir auch die Aufmerksamkeit von RTL, WDR und anderen Pressevertretern für uns gewinnen konnten. Hervorragendes Augenmerk galt auch unserem „Geburtstagskind“ Initial aus dem Zahntechnik-Portfolio.
44
Hager & Meisinger GmbH: „Wir sind sehr gut aufgestellt, um die gute Entwicklung der Branche ktiv mitzugestalten“
Pia Baran, Marketingleiterin
Wir haben eine ganze Reihe neuer Produkte auf der IDS vorgestellt. Besonderer Fokus lag auf unseren neuen Hochglanzpolitursets der Produktlinie ?Luster?. Kürzlich vom amerikanischen ?Clinicians Report? für Langlebigkeit und Finishing-Qualität zwei Mal mit der Bestnote ?CR Choice? ausgezeichnet, wurden diese auch auf der Messe von den Besuchern absolut positiv bewertet. Ebenso positiv war die Resonanz auf unsere neuen chirurgischen Fräser, die ?Super Flexible Discs?, einem neuen Polier- und Finier-system für alle marktüblichen Komposite sowie auf unser erweitertes Diamantsortiment für die Miniturbine.
45
Hager & Werken GmbH & Co. KG: „Die Resonanz auf unsere Neuprodukte war sehr positiv“
Marcus van Dijk, Leiter Marketing & Vertrieb Europa
Auf der diesjährigen IDS durften wir eine Vielzahl an Neuprodukten vorstellen. Zu den beiden wesentlichen gehörten der PerioMarker und der ImplantMarker. Hierbei handelt es sich um zwei Diagnostiktests auf Enzymbasis, die zur Früh-erkennung von progressivem Knochenabbau angewendet werden, weit bevor Röntgen, Sondieren oder andere Maßnahmen die ersten Anzeichen einer beginnenden Parodontitis oder Periimplantitis anzeigen würden. Dies war sicherlich ein Highlight an unserem Stand.
46
Hoffmann Dental Manufaktur GmbH: „Unsere Produkte bieten immer ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis“
Yvonne Hoffmann, Geschäftsführerin
Auf der IDS haben wir unsere neuen Produkte Aqua CC, ein wasseranmischbarer CorboxylateCement, und Ready2-Protect CopperionCement einem breitem Publikum vorgestellt. Die Rückmeldungen der Besucher waren durchweg positiv und übertrafen unsere Erwartungen. Das deutsche Fachpublikum interessierte sich vor allem für Aqua CC, während die Besucher aus Ost- und Südeuropa und auch aus Nordafrika großes Interesse an unserem Kupferzement zeigten...
47
Hopf, Ringleb & Co. GmbH & Cie.: „Wir erwarten Konzentrationsprozesse“
Sonja Hopf-Heller und Dr. Susanne Hopf, Geschäftsführer
Auf der diesjährigen IDS haben wir Neuprodukte in den verschiedensten Bereichen vorgestellt: Von Kronentrennern und Bohrern bis hin zu Sinterinstrumenten und Fräsern...
48
Hu-Friedy Mfg. Co., LLC.: ?Die IDS stellt eine ideale Plattform für unsere Produkte dar?
Ken Serota, Präsident
Auf der diesjährigen IDS präsentierten wir verschiedene Neuerungen. Dazu zählen die Orthodontic Slim Kollektion und die Lingual Kollektion für KFO-Instrumente, für die wir sehr positive Rückmeldungen erhalten haben. Daneben stellten wir auch neue Scaler und Küretten sowie neue Chirurgie-Instrumente vor..
50
HUMANCHEMIE GmbH: ?Interessante Plattform für den internationalen Austausch?
Dr. Constanze Knappwost-Gieseke, Geschäftsführerin
Die Erwartungen an die IDS waren dieses Jahr ganz besonders hoch. Neben dem Tiefenfluorid junior, das wir dort erstmals vorgestellt haben, stand natürlich die neueste Depotphorese®-Gerätegeneration MAGIS®, die nun endlich marktreif ist, im Mittelpunkt.
51
Infratronic Solutions – Weinmann GmbH: „Auf dem Dentalmarkt sind wir gut positioniert“
Jochen Weinmann, Geschäftsführer
Die vorgestellten Neuprodukte umfassen unsere bewährte Spenderreihe mit einer Vielzahl an programmierbaren Funktionsmöglichkeiten. Die neue Generation bietet hier mehr als nur die Eigenschaften von handelsüblichen, sensorbetriebenen Desinfektionsmittel- und Seifenmittelspendern. Sie kann darüber hinaus per Fernbedienung unterschiedlich eingestellt werden. Außerdem werden Verbrauchsdaten erfasst und können entsprechend ausgelesen werden. Neu im Programm sind des Weiteren sensorbetriebene Spender für Schaumseife und -desinfektion. Auch bieten wir Dosierspender für Mundspülungen an.
52
Ivoclar Vivadent GmbH: „Attraktiver und bestens organisierter Treffpunkt“
Norbert Wild, Geschäftsführer
Im Fokus unseres Messeauftrittes standen mehrere innovative Neuheiten aus der Ivoclar Vivadent-Forschung. Stellvertretend möchte ich hier die Erweiterung der IPS e.max-Produktlinie nennen sowie Tetric EvoCeram Bulk Fill für effiziente Seitenzahnfüllungen. Durch unseren patentierten Lichtinitiator Ivocerin unterscheiden wir uns hier deutlich von anderen Bulk-Fill-Materialien und sehen darin die Zukunft der Composite-Technologie. Die Aufmerksamkeit für unser marktführendes Vollkeramiksystem IPS e.max ist ungebrochen und fasziniert nach wie vor Zahnärzte und Zahntechniker. Mit unserem erweiterten CAD/CAM-Konzept bieten wir unseren Kunden ein vollumfassendes Indikationsspektrum für den digitalen Arbeitsablauf bei der Herstellung vollanatomischer Restaurationen, individueller Hybrid-Versorgungen auf Implantaten sowie hochfeste Verblendstrukturen für ZrO2-Gerüste.
54
J. Morita Europe GmbH: „Eine Messe der Superlative“
Jürgen-Richard Fleer, General Manager
Die Internationale Dental-Schau 2013 war für uns ? wie schon die IDS 2011 ? ein voller Erfolg. Das Interesse an unseren Lösungen hat uns in diesem Jahr überwältigt. Wir haben eine Fachpressekonferenz abgehalten und ein Händlerevent organisiert, die beide sehr gut besucht waren, und auch an unserem Messestand hatten die Kollegen zu jeder Zeit alle Hände voll zu tun. Die Roboterpatientin SIMROID hat sich als ein echter Publikumsmagnet und Hingucker entwickelt und so nicht nur die Aufmerksamkeit der Zahnärzte, sondern auch das Interesse der breiten Öffentlichkeit an der modernen Zahnheilkunde geweckt...
55
KaVo Dental GmbH: ?Die IDS 2013 hat unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen?
Henner Witte, Geschäftsführer
Die IDS 2013 war insgesamt ein sehr großer Erfolg für KaVo. Mit mehr als 20 Innovationen konnten wir einmal mehr unsere Kunden begeistern und enormes Interesse generieren. Wir haben bezüglich Umsatz und Standbesucher das Rekordergebnis von 2011 noch einmal bei Weitem übertroffen. Dieses positive Ergebnis verdanken wir unseren innovativen und praxisnahen Produkten und Lösungen, mit denen wir das Fachpublikum erneut überzeugen konnten, und natürlich auch unserem engagierten, kompetenten Messeteam. Ein großes Dankeschön gilt natürlich auch den Praxen und Labors, die mit ihrem Vertrauen in KaVo und dem Interesse an den Produkten unseren Erfolg erst möglich gemacht haben...
56
Kentzler-Kaschner Dental GmbH: „Wir sind mit dem gezeigten Interesse an unseren Neuheiten rundum zufrieden“
Josef Schwarz, Geschäftsführer
Zur IDS 2013 haben wir unter der Marke KKD mf RB-LINE eine neue Instrumentenserie mit verschiedenen Spezial-instrumenten für den Implantologie- und Prophylaxe-bereich auf den Markt gebracht...
57
Kerr GmbH
Martina Maier-Kick, Country Manager DE & AT
Kerr hat auf der IDS als Neuprodukt Cleanic® Light vorgestellt, eine neue und geschmacksneutrale Prophylaxepaste, die für die Einfachheit der Natur steht. Dabei flossen Kerrs Wissen und klinische Erfahrung in Vorsorge und Dentalhygiene aus über 20 Jahren in die Entwicklung der neuen Prophylaxepaste...
58
Kettenbach GmbH & Co. KG: „Der steigende Anteil internationaler Besucher kommt unserer internationalen Ausrichtung entgegen“
Jens Bagemihl, Leiter Produktmanagement & Kommunikation
Auf der IDS 2013 hat Kettenbach zwei Produkte im Bereich restaurative Zahnheilkunde vorgestellt. Erstens, das provisorische Kronen- und Brückenmaterial Visalys Temp, das bei einfacher Anwendung außergewöhnliche Stabilität bietet, hohen ästhetischen Ansprüchen genügt und frei von Bisphenol A ist. Das Material eignet sich für die Herstellung von temporären Kronen, Teilkronen, Brücken, Inlays, Onlays und Veneers. Aufgrund der herausragenden mechanischen Eigenschaften sind Provisorien aus Visalys Temp außergewöhnlich stabil sowie bruchsicher und daher auch als Langzeitprovisorien geeignet.
60
Kuraray Noritake Dental Inc.: „Es gab unheimlich viele Synergie-Effekte“
Dr. Ernst Wühr, Head of Germany/Austria/Switzerland
Auf der IDS konnten wir in diesem Jahr durch den nun vollzogenen Zusammenschluss von Kuraray und Noritake nicht nur Chairside-, sondern auch Labside--Materialien anbieten...
61
Le-iS Stahlmöbel GmbH: ?Es gibt ein deutlich gestiegenes Interesse an unseren Produkten?
Monika Lehmann-Schulze, Geschäftsführerin
Als Neuprodukte haben wir auf der IDS unsere Möbel-linie ?Ansoma mit Griff? vorgestellt. Dabei handelt es sich um Behandlungsschränke aus Stahl mit einer geraden innen liegenden Blendenform und Griffmulden. Die Schubladen verfügen über Vollauszüge zur optimalen Platzausnutzung sowie einem Dämpfungssystem zum lautlosen Schließen. Die neue Produktlinie fand großen Anklang auf der Messe...
62
medentex GmbH: „Wir konnten Stärke und Präsenz zeigen“
Christian Finke, Geschäftsführer
Auf der IDS 2013 haben wir die neue Generation unseres Komplettsystem PureMotion® zur Amalgamabscheidung und Absaugung vorgestellt. Unsere Produktpalette haben wir erheblich erweitert, sodass wir Lösungen für unterschiedlichste Ansprüche zeigen konnten: Für die kleine Praxis bis Zahnklinik mit bis zu 300 Behandlungseinheiten, für nahezu jede denkbare Raumaufteilung. Unser System der Amalgamabscheidung basiert auf dem physikalischen Prinzip der Sedimentation. Wir benutzen die innovative Permanent-Flow- Technology kombiniert mit trockener Saugmaschine, um einen störungsfreien und wartungsarmen Ablauf zu gewährleisten. Die Entsorgung und das Recycling der Abscheider ist, als Teil des Gesamtpaketes, selbstverständlich integriert.
64
Miele & Cie. KG: „Miele erwartet gutes Wachstum im Dentalbereich“
Martin Hübner, Vertriebsleiter Miele Professional Deutschland
Im Vordergrund unserer Präsentation auf der diesjährigen Internationalen Dental-Schau stand das Produkt „System4Dent“. Mit diesem Komplettangebot bieten wir dem Kunden nicht nur Reinigung, Desinfektion und Sterilisation inklusive Prozesschemie, sondern auch die Datendokumentation sowie einen umfassenden Kundendienst. Die Firma Miele verfügt dabei über den großen Vorteil, dass wir, neben der Tatsache, ein komplettes System anbieten zu können, dem Kunden auch einen flächendeckenden Kundendienst in ganz Deutschland zur Verfügung stellen. So können unsere Techniker im Bedarfsfall für die Bereiche Reparatur und Wartung eingesetzt werden und daneben auch die Validierung sicherstellen.
66
Müller-Omicron GmbH & Co. KG: ?Kontakte, Kontakte, Kontakte ? Die IDS ist das Tor zur dentalen Welt?
Jens Günther, Director Marketing & Intern? Sales
In diesem Jahr haben wir dem Fachpublikum unsere neue Produktlinie Aqium 3D präsentiert. Mit einer innovativen Mischtechnologie bietet diese Linie dem Zahnarzt eine Einsparmöglichkeit von 28 % pro Tip. Das kombinierte Mischverfahren ermöglicht zudem eine bessere Homogenität der Materialien, was wiederum zu einem qualitativ verbesserten Abformergebnis führt...
67
NSK Europe GmbH: „Die Besuchermenge war beeindruckend“
Peter Mesev, Geschäftsführer
Auf der IDS 2013 konnten wir Neuprodukte aus allen Bereichen, die wir mit unserem Produktsortiment abdecken, vorstellen. Und noch mehr: denn mit iCare und Dentalone begeben wir uns in neue Felder, in denen wir den Zahnärzten bisher noch nichts angeboten haben. Das Feedback war überragend: Das Reinigungs-, Desinfektions- und Pflegegerät iCare wird die Aufbereitung rotierender Instrumente deutlich erleichtern. Die mobile, voll ausgestattete Behandlungseinheit Dentalone war die positive Überraschung schlechthin, die keiner von NSK erwartet hatte. Die geradezu euphorischen Kommentare dazu haben selbst uns überrascht...
68
orangedental GmbH & Co. KG: „Wir sind mit dem Messeverlauf sehr zufrieden“
Stefan Kaltenbach, geschäftsführender Gesellschafter
Wir haben uns auf diese Woche in Köln sehr gefreut und sind hochzufrieden mit der Qualität und Quantität der Besucher an unserem Messestand. Die Gelegenheit, direkt und unmittelbar mit unseren Kunden und allen interessierten Besuchern am Stand von orangedental über unsere innovativen Produkte sprechen zu können und diese hautnah zu präsentieren, ist für unser Unternehmen einmalig. Darüber hinaus konnten wir auch mit unseren Partnern im Fachhandel intensiv sprechen und so die Weichen für eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit stellen. Die IDS als die dentale Leitmesse brachte außerdem wieder interessante Einblicke in die künftigen Entwicklungen des Dentalmarktes, nicht nur auf den deutschen Markt bezogen, sondern im weltweiten Maßstab.
70
Philips GmbH: „Zahnärzte benötigen empfehlenswerte Technologien“
Erik Kruijer, Senior Manager Marketing Oral HealthCare
Zwei Jahre nach der Weltpremiere konnten wir Philips Sonicare AirFloss mit vielen Verbesserungen präsentieren. Er entfernt Plaque-Biofilm in schwer erreichbaren Approximalräumen und verbessert die Gesundheit des Zahnfleisches1 – sanft, einfach und effektiv.
71
Planmeca Vertriebs GmbH: „Wir haben ein Neuheiten-Feuerwerk präsentiert“
Dieter Hochmuth, Geschäftsführer
Für Planmeca war die IDS eine perfekte Bühne, um unsere Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen. Dabei haben wir viele Neuheiten präsentiert: ...
72
Procter & Gamble GmbH: „Die neue Zahncreme adressiert alle Anforderungen an Mundgesundheit und bringt gleichzeitig ästhetische Vorteile“
Jens Starke-Wuschko, Country Manager Procter & Gamble Professional Oral Health D-A-CH
Erstmalig sind wir zur IDS 2013 mit keiner klassischen Produktbotschaft an den Markt herangetreten, sondern mit einer übergreifenden Botschaft, denn wir kümmern uns um effektives Biofilmmanagement. Wir haben uns die Frage gestellt, was dazu notwendig ist, damit der Patient zu Hause effektiv im Bereich der häuslichen Mundpflege aktiv sein kann ? und diese Antworten galt es auf der Internationalen Dental-Schau zu präsentieren.
74
Reitel Feinwerktechnik GmbH: ?Ich freue mich über einen reibungslosen Ablauf?
Daniel Reitel, geschäftsführender Gesellschafter
Auf der IDS 2013 konnten wir zahlreiche Neuprodukte vorstellen: Für den Zahnarzt beziehungsweise die Zahnarzthelferin präsentierten wir als Weltneuheit das Bürstenreinigungsgerät ROTOCLEAN EASY. Damit können gebrauchte Instrumente, die bis dato umständlich und in mühevoller Kleinarbeit mit der Handbürste gesäubert werden mussten, bevor sie in den Thermodesinfektor kommen, einfach und effizient gereinigt werden.
75
Ritter Concept GmbH: „Wenn etwas von Herzen kommt, zahlt es sich aus“
Lutz Meyer, Marketing Manager
Ritter Concept präsentierte auf der diesjährigen IDS mit den Behandlungseinheiten CONTACT BLUE, EXCELLENCE PLUS und CONTACT COMFORT drei neue Prototypen, welche beim Fachpublikum auf große Begeisterung stießen. Ausgestattet mit innovativen Technologien und Touchscreens liegen die Einheiten in einer höchst interessanten Preisklasse. Ein weiterer Pluspunkt der neuen Behandlungseinheiten ist, dass sie mit zusätzlichen Komponenten versehen sowie nach rechts und links schwenkbar sind. Ebenfalls neu vorgestellt wurde das Röntgengerät SIRIUX VA-2.0. Es ist sowohl in einer mobilen als auch in einer wandmontierten Version erhältlich und besticht durch ein völlig neuartiges Design.
76
Sanavis Group (SycoTec GmbH & Co. KG, SciCan GmbH, MICRO-MEGA): „Die weltweite Anziehungskraft der IDS verstärkt sich von Veranstaltung zu Veranstaltung eindrucksvoll“
Dr. Martin Rickert, geschäftsführender Gesellschafter
In diesem Jahr konnten wir auf der IDS wieder einige Neuerungen vorstellen. Dazu zählen zum einen die beiden Thermodesinfektoren HYDRIM c61wd G4 und HYDRIM M2 G4 von SciCan. Der HYDRIM c61wd G4 überzeugte durch sein großes Kammervolumen, das es ermöglicht, mehr als 120 Instrumente in nur 60 Minuten aufzubereiten. Das G4-Online-Portal bietet außerdem die Speicherung von Daten, das Anlegen einer Servicehistorie sowie einen Fernzugriff. Klare Vorteile sind zudem die verbesserten Servicemöglichkeiten, eine höhere Zuverlässigkeit und der minimale Wartungsaufwand. Ebenfalls gut kam der bedienerfreundliche Farb-Touch-screen bei unseren Standbesuchern an. Der HYDRIM M2 spart nicht nur Zeit, sondern macht ein zusätzliches Reinigen und Trockentupfen der Instrumente überflüssig und ist zudem für diese schonender. Zusätzlich dazu präsentierten wir die neuen SANAO Hand- und Winkelstücke.
77
Scheu-Dental GmbH: „Digitale Technologien stehen im Interesse unserer Kunden“
Christian Scheu, Geschäftsführer
Auf der diesjährigen IDS stand neben einigen interessanten Neuprodukten für die Tiefziehtechnik ganz klar die Vorstellung neuer digitaler Technologien an unserem Messestand im Fokus. Unser Tochterunternehmen CA DIGITAL GmbH zeigte die digitale Prozesskette zur Herstellung von KFO Alignern und im Rahmen unserer strategischen Partnerschaft mit dem Weltmarktführer für 3-D-Printer, der Firma STRATASYS, haben wir den neuen ORTHODESK 30 Modellprinter vorgestellt. Das Interesse unserer Kunden an diesen digitalen Technologien war enorm.
78
Schülke & Mayr: ?Erfolgreich in internationalem Umfeld dabei?
Lars Lemke, Leiter Vertrieb Hygiene International
Als international tätiges Unternehmen war schülke auf der IDS rund um das Thema Hygiene bestens aufgestellt. Das schülke-Team nahm die zahlreichen Gelegenheiten zum Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Besuchern aus der ganzen Welt begeistert wahr.
80
SHOFU Dental GmbH: „Unser neues dialogorientiertes Standkonzept hat sich bewährt“
Martin Hesselmann, Leitung Vertrieb und Marketing
In diesem Jahr hat die Firma SHOFU Dental den Besuchern auf der IDS Innovationen präsentiert, die den wachsenden Ansprüchen an Funktionalität und Ästhetik entsprechen und neueste Technologien berücksichtigen.
81
Sirona Dental GmbH: „Eine schnellere, bessere und sicherere Zahnmedizin steht zu jeder Zeit im Fokus“
Jeffrey T. Slovin, CEO
Dieses Jahr haben wir insgesamt 25 Produkt-neuheiten zur IDS in Köln vorgestellt und sind damit in allen Bereichen der Zahnmedizin vertreten. Unsere neue APOLLO DI-Kamera zum Beispiel erleichtert Zahnärzten auch finanziell den Einstieg in die digitale Bildgebung. Ein Meilenstein in der Zahnheilkunde ist die CEREC Omnicam. Sie arbeitet ohne Puder, hat eine natürliche Farbgebung und ist einfach in der Anwendung. Auf der Laborseite können mit dem neuen Extraoralscanner inEosX5 Abdrücke, Teil- und Ganzkiefermodelle sowohl vollautomatisch als auch manuell gescannt werden. Sintern in Rekordzeit ? das ist jetzt mit dem neuen Sinterofen inFire HTC speed möglich. Bei Kronen und Brücken aus Keramik reduziert sich der Sintervorgang auf insgesamt rund 60 Minuten.
82
TePe Mundhygieneprodukte Vertriebs-GmbH: „Das Umdenken hin zur Prophylaxe freut uns sehr“
Wolfgang Dezor, General Manager Germany
Unser IDS-Auftritt stand in diesem Jahr unter dem Motto ?Caring for Implants?, was gleichzeitig auch unsere aktuelle Ausrichtung widerspiegelt. In diesem Bereich haben wir drei Neuprodukte vorgestellt: Einen Bridge & Implant Floss zur Reinigung von Implantaten, Brücken und Multibandapparaturen sowie zur Pflege entsprechender Zahnzwischenräume. Die multifunktionale Zahnseide Multifloss, deren festes Ende auf der einen Seite ein leichtes Einfädeln in die Zahnzwischenräume ermöglicht, während sowohl der flauschige als auch der dünne Nylon-Part Plaque aus unterschiedlich großen Zwischenräumen entfernt...
84
Transcodent GmbH & Co. KG: „Wir konnten großflächig informieren“
Dr. Joachim Fritze, Geschäftsführer
Im Fokus des Kundeninteresses stand auf der IDS neben unseren sterilen Einmalkanülen für Anästhesie und Wurzelkanalspülung eindeutig der neue fusselfreie AppliquatorTM für das präzise Auftragen von Bonding, Primer oder anderen Flüssigkeiten...
85
ULTRADENT Dental-Medizinische Geräte GmbH & Co. KG: „Das Interesse unserer Kunden war überwältigend“
Martin Slavik, Vertriebsleiter
ULTRADENT ist es wieder gelungen, den Standard für -Premium-Behandlungseinheiten ganz neu zu definieren. vision U, das neue Multimediasystem, ist weit mehr als nur ein Monitor, es ermöglicht Dateneingabe, Bildbearbeitung, Entertainment sowie Infotainment und bietet neben Systemkontrolle auch eine Ferndiagnose.
86
Ultradent Products: „Die Besucher lobten unsere Praxisnähe“
Hans-Joachim Althoff, Geschäftsführer
Ultradent Products präsentierte zum 35. Firmenjubiläum sein neues Opalescence Go im gebrauchsfertigen UltraFit-Tray, welches den Erfordernissen der neuen Kosmetikverordnung Rechnung trägt und über 3.000 fachkundige Live-Tester begeisterte. Die Opalescence-Produktlinie ist nach wie vor das umfassendste Zahnaufhellungsprogramm auf dem Markt.
88
VDW GmbH: „Wachsen kann man nur mit Innovationen“
Dr. Matthias Kühner, Geschäftsführer
Auf der IDS 2011 hatten wir mit RECIPROC einen Paradigmenwechsel in der Wurzelkanalaufbereitung begründet. RECIPROC hat auch auf dieser Messe noch eine wichtige Rolle eingenommen, das System war in den Live-Vorführungen und Kurzseminaren am Stand sehr gefragt. Als Neuentwicklung haben wir mit GUTTAFUSION ein Obturationsprodukt vorgestellt, das als Trägerstiftsystem ganz aus Guttapercha besteht und in einfacher Anwendung eine warme, dreidimensional dichte Füllung erlaubt. Besonders zeitsparend harmoniert GUTTAFUSION mit RECIPROC, weil die drei verfügbaren Stiftgrößen exakt auf die RECIPROC-Instrumente abgestimmt sind. Deshalb ist keine Kalibrierung mit Verifiern erforderlich. Die Obturationsqualität überzeugt durch die Homogenität der warmen Guttapercha-Füllung. In einer zweiten Produktserie ist GUTTAFUSION mit allen rotierenden NiTi-Systemen kompatibel. Hier wird der passende Obturator aus den Größen 20 bis 55 mit Verifiern aus Nickel-Titan bestimmt.
90
VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG: „Der digitale Workflow wird die Dentalbranche kontinuierlich verändern“
Arndt Lommerzheim, Leiter Public Relations
Auf der IDS 2013 zeigte die VITA Zahnfabrik gleich zwei neue Materialien. Zum einen präsentierten wir die Weltneuheit VITA SUPRINITY – eine zirkondioxidverstärkte Lithiumsilikatkeramik – und VITA ENAMIC – eine Hybrid-keramik, die aus komplett durchdringenden Keramik- und Polymer-Gitterstrukturen besteht.
91
VOCO GmbH: „Bisher erfolgreichste IDS in unserer Firmengeschichte“
Olaf Sauerbier, Geschäftsführer
Im IDS-Fokus stand unser neues dualhärtendes Universal-Adhäsiv Futurabond U in der SingleDose, mit dem Self-Etch, Selective-Etch und Total-Etch möglich ist, das ohne zusätzlichen Aktivator für Dualhärtung mit allen licht-, selbst- und dualhärtenden Composites auf Methacrylatbasis kompatibel ist und das nicht zuletzt ein so breites Indikationsspektrum abdeckt, dass der Anwender in seiner Praxis wirklich nur dieses eine Bondingsystem benötigt. Die Gespräche am Stand haben uns einmal mehr bestätigt, dass es für den Zahnarzt entscheidend ist, dass ein Bonding nicht nur praktisch, sondern vor allem auch verlässlich ist. Und genau diesem Anspruch wird Futurabond U gerecht. Dass wir dies mit entsprechenden physikalischen Werten belegen und auch schon mit ersten Studienergebnissen untermauern konnten, hat viele Praktiker überzeugt.
92
W&H Deutschland GmbH: „Wir konnten sehr gute Fachgespräche führen“
Roland Gruber, Leitung Marketing
Mit den neuen Instrumenten der Reihe Synea Vision und Synea Fusion konnten wir unseren Fachbesuchern zwei neue Ausstattungslinien für Turbinen und Winkelstücke vorstellen, die optimal auf die Bedürfnisse des Marktes abgestimmt sind. Besondere Aufmerksamkeit fand dabei die neue Synea Vision Turbine, die über einen weltweit einzigartigen 5-fach-LED-Ring verfügt und damit eine 100 Prozent schattenfreie Ausleuchtung der Behandlungsstelle gewährleistet.
94
Humor
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
95
Blickpunkt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
108
Inserentenverzeichnis/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
110
BVD-Partner für Praxis und Labor ? Bezugsadressen der Dentaldepots/Versandhändler
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
114
ProDente
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

Ältere Ausgaben - DENTALZEITUNG

Ausgabe: 02/2018

Ausgabe: 01/2018

Ausgabe: 06/2017

Ausgabe: 05/2017

Ähnliche Publikationen

DENTALZEITUNG today

today zur IDS

today