DENTALZEITUNG

Als offizielles Mitteilungsorgan des BVD ist die DENTALZEITUNG die überregionale Informationsquelle des deutschen Dentalfachhandels über den Dentalmarkt. Mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren gehört sie zu den auflagenstärksten zahnmedizinischen Fachzeitschriften mit einem breiten Leserkreis in Zahnarztpraxis, Dentallabor und Dentaldepot. Die Erscheinungsweise orientiert sich mit sieben Ausgaben jährlich am zweimonatigen Besuchszyklus des Fachhandelberaters und gibt entscheidende Impulse für fundierte Kaufentscheidungen.

Die DENTALZEITUNG ist der Ratgeber für Produktentscheidungen in Praxis und Labor. Alle neuen und innovativen Produkte, die in das Sortiment des Fachhandels aufgenommen werden, präsentiert die DENTALZEITUNG in einer ausführlichen Besprechung. Mit der Veröffentlichung von Statements führender Vertreter des Dentalmarktes werden die Leser in die Lage versetzt, Trends und Entwicklungen schneller zu erkennen und in der täglichen Arbeit umzusetzen.

Durch aufwendige Analysen, Forschungs- und Anwenderberichte sowie Expertenkommentare hat die DENTALZEITUNG einen unverzichtbaren Platz in der handelsorientierten Produktkommunikation eingenommen. Dies wird von den Entscheidern in Praxis und Labor sowie den Verkaufsberatern der Fachhändler bestätigt.

Die Messezeitung DENTALZEITUNG today ergänzt das umfangreiche Informationsangebot der DENTALZEITUNG um Messeangebote für die jährlich stattfindenden Dentalfachmessen. Diese leistungsfähige Medienplattform darf in keinem Mediaplan fehlen, um den Fachhandel, den Zahnärzten und Zahntechnikern aus erster Hand die neusten Behandlungs- und Produkttrends aufzuzeigen.

Mit der ersten Ausgabe 2016 präsentierte sich die DENTALZEITUNG in einem neuen Layout und mit einem einzigartigen Redaktionskonzept, das die Fachhandelskommunikation deutlich verbessert.

Eine nach modernen Gesichtspunkten optimierte Farbgestaltung, ein zeitgemäßes, reduziertes Layout, eine vereinfachte Heftstruktur – dies sind nur einige Punkte Ihrer „neuen“ DENTALZEITUNG. Das generalüberholte Magazin ermöglicht ab sofort eine leserfreundlichere Lektüre, ohne dabei auf alle bisherigen Annehmlichkeiten zu verzichten.

Die Informationen auf dem Cover wurden auf die wichtigsten Key-Facts reduziert, farblich präsentiert sich die DENTALZEITUNG in einem klaren und aufmerksamkeitsstarken Blauton. Bewusst wurde aber auch das farbliche Element des „Dentalzeitungs-Orange“ beibehalten, um den Wiedererkennungseffekt zu erhalten. Im Innenteil dominiert eine klare und übersichtliche Struktur und wird so dem aktuellen Trend einer optischen Reduzierung bei gleichzeitiger Aufwertung der qualitativ hochwertigen Bilder und Bilderstrecken gerecht.

Themen der aktuellen Ausgabe 06/2020

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Potenziale eines dynamischen digitalen Modells
Dr. Bernd Reiss
Aktionismus in Sachen Digitalisierung ist in Zeiten der zweiten Welle einer Pandemie nicht opportun. Gefragt ist Weitsicht, damit die Weichen für die Zeit danach richtig gestellt werden...
4
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Aktuelles
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
10
Benefit für Patienten und Behandler ? Beispiele zum wahren Nutzen der Digitalisierung
Dr. Thorsten Radam / Meiningen, Steffen Lehmann / Nossen
Falldarstellung // Anhand zweier Implantatfälle wird gezeigt, wie interdisziplinäre Therapieansätze in der Diagnostik von digitaler Bildgebung profitieren. Im erste Fall steht besonders die digitale Planung im Fokus, im zweiten wird zusätzlich mit digitaler Unterstützung implantiert.
20
Worum geht es bei der Zahnarztpraxis 4.0?
Prof. Dr. Karsten Kamm / Wiltz, Luxemburg
Fachbeitrag. EDV – Healthcare Content Management-(HCM-)System // Wovon sprechen wir genau, wenn von der Zahnarztpraxis 4.0 die Rede ist? Eine wichtige Komponente der Zahnarztpraxis 4.0 ist das Healthcare Content Management-(HCM-)System. Was sich dahinter verbirgt und welche Rolle es in der digitalen Zahnarztpraxis spielt – dies und mehr erläutert der vorliegende Beitrag.
26
Cybersicherheit in der Zahnarztpraxis
Mark Peters / Heidelberg
Ratgeber // Der folgende Artikel widmet sich dem aktuell brisanten Thema der Cyberkriminalität. Es ist wichtig zu wissen, auf welchem Weg die eigene Praxis angegriffen werden kann, wie Praxisinhaber und Angestellte sich vor einem Angriff schützen können und wie sie reagieren sollten, falls es zu einem Schaden kommt.
30
Digitale Okklusion im Praxisalltag
Meltem Inanmisik?/?Köln
Herstellerinformation?//?Mit dem neuen Produkt OccluSense® von Bausch ist die Okklusionsprüfung jetzt auch digital möglich. Es kombiniert die traditionelle und digitale Erfassung der Kaudruckverteilung auf Okklusalflächen. Das Gerät kann in vielen Bereichen der Praxis eingesetzt werden und bietet somit umfassende Optionen für Indikation und Behandlung. Im Folgenden beschreibt die praktizierende Zahnärztin Meltem Inanmisik aus derZahnarztpraxis Zahnskulptur in Düsseldorf die verschiedenen Indikationsmöglichkeiten des Systems.
32
„Unsere Patienten sind regelmäßig erstaunt, was heute alles möglich ist“
Dr. Philipp Olschowsky im Gespräch mit Katharina Rühling / Leipzig
Interview // Um am Puls der Zeit zu bleiben, lässt sich heute eine Investition in digitale „Helfer“ in der Praxis häufig nicht vermeiden. Sie können das tägliche Arbeiten in vieler Hinsicht angenehmer gestalten und Prozesse sowohl vereinfachen als auch beschleunigen. Es sind jedoch auch entsprechende Kosten und ein Mehraufwand für die Implementierung in der Praxis damit verbunden. Für Dr. Philipp Olschowsky überwiegen die Vorteile.
34
Eine Zahnarztpraxis in wohnlicher Eleganz
Jacqueline Koch / Buch am Erlbach
Praxisporträt // Die neu eröffnete Zahnarztpraxis in der Theatinerstraße im Zentrum von München verbindet in den hellen Räumlichkeiten Eleganz und Wohnlichkeit. Dabei bildet der Empfangstresen aus hochwertigen Materialien nicht nur das Herz der Praxis, sondern auch den Design-Fokus. Die Materialharmonie findet sich in allen Räumlichkeiten wieder und setzt auf eine natürliche Farblichkeit.
38
Ergonomie – was ist das eigentlich genau?
Dr. Peggy Wolter?/?München
Anwenderbericht // Ergonomie erleichtert uns in vielen Bereichen das tägliche Leben und Arbeiten. Im vorliegenden Fall werden die Vorzüge der ergonomischen Gestaltung des neuen Spritzendesigns für Filtek Supreme Fließfähiges Komposit von 3M dargestellt. Dank der flexiblen Metallkanüle und der blasenfreien Applikation des Materials wurde ein optisch ansprechendes Resultat mit „Schönwetterwolken“-Effekt erzielt.
42
S.O.S. SAVE OUR SMILES: Immunsystem stärken und Lächeln bewahren
Torsten Fremerey?/?München im Gespräch
Interview?//?Gerade in der COVID-19-Pandemie ist die Mundgesundheit wichtiger denn je. Mit der Kampagne ?S.O.S. Save our Smiles? warnt EMS nun ausdrücklich vor den Gefahren von vermeintlich ?kompatiblen?, kopierten oder gefälschten Produkten. Ein Interview über die Hintergründe mit EMS-Geschäftsführer Torsten Fremerey.
46
Neuer Kompositfarbton: Das ABC und D natürlicher Restaurationen
Katja Mannteufel / Leipzig
Herstellerinformation?//?Schafft mit nur einem einzigen Farbton maximale Einfachheit für die tägliche Anwendung: Venus®?Diamond?ONE erweitert die Kompositfamilie von Venus®?Diamond um ein praktisches Einfarbkonzept und erleichtert damit tägliche Restaurationen, vor allem im Seitenzahnbereich.
47
Kurz gesagt: „Die Durchdringung dieser Polymerisationsleuchte ist einfach eine andere“
Dr. Farina Blattner / Remscheid
Herstellerinformation?//?Anwender berichten über Ihre Produkterfahrungen ? an dieser Stelle Dr. Farina Blattner, M.Sc., kieferorthopädisch tätige Zahnärztin in der Remscheider Praxis Dr. Blattner, über ihre Erfahrungen mit Lichtpolymerisation in der Kieferorthopädie beim indirekten Kleben von Brackets.
48
Ermüdungsfreieres Arbeitenmit modernen Ultraschall-Inserts
Susanne Steindam / Peine
Instrumente?//?Optimierungen an durchdachten Instrumenten können, trotz anfänglicher Skepsis, vollends überzeugen, wie die Dentalhygienikerin Susanne Steindam aus ihrer Erfahrung berichten kann.
50
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
52
Die Haut unter medizinischen Masken: zunehmend gereizt
Mahzad Arhami / Augsburg
Prävention // Noch ein negativer Nebeneffekt der Pandemie: Unter den Masken reagiert die Haut bei vielen zunehmend gereizt. Zahnärzte und ihr Personal haben dieses Stück Stoff zusätzlich auch in der Freizeit im Gesicht. Denn sie tragen auch in der Praxis deutlich mehr medizinischen Mund-Nasen-Schutz (MNS) als in Vor-CoronaZeiten. Kein Wunder, dass dies zu Hautschädigungen und Druckstellen führt. Im Folgenden finden Sie Präventions- und Behandlungstipps aus der Dermatologie – zusammengestellt von Mahzad Arhami, zahnärztliche Oberärztin am AllDent Zahnzentrum Augsburg.
54
Blickpunkt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
65
Inserentenverzeichnis/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
66
Abdruck 2020: Roadshow zur Preisübergabe
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - DENTALZEITUNG

Ausgabe: 05/2020

Ausgabe: 04/2020

Ausgabe: 02/2020

Ausgabe: 01/2020

Ähnliche Publikationen

DENTALZEITUNG today

today zur IDS

today

today Bern

today WID