DENTALZEITUNG

Als offizielles Mitteilungsorgan des BVD ist die DENTALZEITUNG die überregionale Informationsquelle des deutschen Dentalfachhandels über den Dentalmarkt. Mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren gehört sie zu den auflagenstärksten zahnmedizinischen Fachzeitschriften mit einem breiten Leserkreis in Zahnarztpraxis, Dentallabor und Dentaldepot. Die Erscheinungsweise orientiert sich mit sieben Ausgaben jährlich am zweimonatigen Besuchszyklus des Fachhandelberaters und gibt entscheidende Impulse für fundierte Kaufentscheidungen.

Die DENTALZEITUNG ist der Ratgeber für Produktentscheidungen in Praxis und Labor. Alle neuen und innovativen Produkte, die in das Sortiment des Fachhandels aufgenommen werden, präsentiert die DENTALZEITUNG in einer ausführlichen Besprechung. Mit der Veröffentlichung von Statements führender Vertreter des Dentalmarktes werden die Leser in die Lage versetzt, Trends und Entwicklungen schneller zu erkennen und in der täglichen Arbeit umzusetzen.

Durch aufwendige Analysen, Forschungs- und Anwenderberichte sowie Expertenkommentare hat die DENTALZEITUNG einen unverzichtbaren Platz in der handelsorientierten Produktkommunikation eingenommen. Dies wird von den Entscheidern in Praxis und Labor sowie den Verkaufsberatern der Fachhändler bestätigt.

Die Messezeitung DENTALZEITUNG today ergänzt das umfangreiche Informationsangebot der DENTALZEITUNG um Messeangebote für die jährlich stattfindenden Dentalfachmessen. Diese leistungsfähige Medienplattform darf in keinem Mediaplan fehlen, um den Fachhandel, den Zahnärzten und Zahntechnikern aus erster Hand die neusten Behandlungs- und Produkttrends aufzuzeigen.

Mit der ersten Ausgabe 2016 präsentierte sich die DENTALZEITUNG in einem neuen Layout und mit einem einzigartigen Redaktionskonzept, das die Fachhandelskommunikation deutlich verbessert.

Eine nach modernen Gesichtspunkten optimierte Farbgestaltung, ein zeitgemäßes, reduziertes Layout, eine vereinfachte Heftstruktur – dies sind nur einige Punkte Ihrer „neuen“ DENTALZEITUNG. Das generalüberholte Magazin ermöglicht ab sofort eine leserfreundlichere Lektüre, ohne dabei auf alle bisherigen Annehmlichkeiten zu verzichten.

Die Informationen auf dem Cover wurden auf die wichtigsten Key-Facts reduziert, farblich präsentiert sich die DENTALZEITUNG in einem klaren und aufmerksamkeitsstarken Blauton. Bewusst wurde aber auch das farbliche Element des „Dentalzeitungs-Orange“ beibehalten, um den Wiedererkennungseffekt zu erhalten. Im Innenteil dominiert eine klare und übersichtliche Struktur und wird so dem aktuellen Trend einer optischen Reduzierung bei gleichzeitiger Aufwertung der qualitativ hochwertigen Bilder und Bilderstrecken gerecht.

Themen der aktuellen Ausgabe 05/2022

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Das persönliche Gespräch ist unersetzbar
Stefan Kreutzer, Geschäftsführer SPEIKO – Dr. Speier GmbH
Liebe Leserinnen, liebe Leser, wir alle wissen und spüren es täglich: In den vergangenen Jahren hat die Informationsflut stark zugenommen. In der Folge wird auch für alle Marktteilnehmer unübersichtlicher, was für Anschaffungen richtig ist, welche Arbeitsoptimierungen sinnvoll sind und so weiter...
4
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Aktuelles
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
10
Nachhaltig wohlfühlen
Kerstin Oesterreich / Leipzig
Praxisporträt // Helle Beige-Töne kombiniert mit Holz und Glas – der Einklang von Mensch und Natur spiegelt sich nicht nur im Design der Münchner Zahnarztpraxis echt.dental, sondern auch in der Behandlungsweise der frischgebackenen Inhaberinnen Dr. Natalja Ginter und Dr. Katharina Schwärzler wider. Im Interview berichten sie über die Realisierung ihrer Niederlassung, die Regionalität und Nachhaltigkeit vereint.
14
Mehr Raum für mehr Spielraum
Philipp Schmidt / Rottweil
Praxiserweiterung // Wächst der Platzbedarf in der Zahnarztpraxis, bleiben nur zwei Möglichkeiten: Neue Räumlichkeiten suchen oder die bestehende Praxis umbauen und erweitern. Zahnarzt Dr. Christian Pfau aus Rottweil entschied sich für letztere Variante und berichtet im Interview über Umbau, persönliche Einrichtungshighlights sowie Patientenfeedback.
16
Interview: Praxis mit Persönlichkeit
Maria Reitzki?/?Münster im Gespräch mit Dr. Eleni Caramali
Interview?//?Dr. Eleni Caramali ist seit 1997 als Zahnärztin in eigener Praxis in München tätig. 2009 hat sie eine Praxis am Münchner Marienplatz übernommen, die sie Jahre später komplett renoviert, neu ausgestattet und digitalisiert hat. Was hat sie dazu bewogen, 20?Jahre nach der ersten Praxisgründung diesen Schritt zu gehen? Worauf hat sie bei der Neugestaltung Wert gelegt und welche Vorteile bringt ihr die neue Praxisausstattung im Alltag?
18
Interview: Virtuell zum eigenen Praxiskonzept
Christin Hiller / Leipzig im Gespräch mit Anita Thallinger
Interview // Das W&H Experience Center steht ganz im Zeichen von Innovation, weckt Emotionen, begeistert und reißt mit. Live erlebbare Produkte und Events sowie Avatare ermöglichen Kunden im B2B- und B2C-Bereich faszinierende Einblicke und bieten eine völlig neue User Experience – und das seit 2021. Ein Interview mit Anita Thallinger (Director Marketing & Market Service bei W&H Group) über die ganz besondere Art der User Journey und aktuelle Imagekampagnen für Amerika.
22
Organisation ist nicht alles –Ohne Organisation ist alles nichts
Dr. Nadine Strafela-Bastendorf, Dr. Klaus-Dieter Bastendorf / Eislingen
Präventionspraxis // Das Wissen, dass Prophylaxe tatsächlich funktioniert, ist zahnmedizinisches Allgemeingut geworden. Es muss die Frage gestellt werden, weshalb nicht in allen deutschen Praxen eine systematische Prävention für alle Altersgruppen angeboten wird. Einer der Hauptgründe ist, dass die „präventive“ Praxis einen höheren Organisationsgrad erfordert. Der Zahnarzt in der kurativen Praxis entscheidet allein und benötigt von seinen Mitarbeitern und von den Patienten nur eine passive Compliance. In der Prävention kann nur erfolgreich im Team mit dem Patienten gemeinsam (aktive Compliance) gearbeitet werden. Im vorliegenden Beitrag stellen die Autoren ihr präventives Praxiskonzept vor.
26
Gründer Camp macht Lust auf Gründung
Johanna Löhr?/?Hamburg
Rückblick?//?Nach der Pause wegen der COVID-19-Pandemie fand am 7. und 8. Oktober 2022 die lang ersehnte Neuauflage des Gründer Camp von dent.talents. by Henry Schein statt. Die Teilnehmer kamen für anderthalb Tage in der urbanen Mainzer Halle 45 zusammen, um den Gründungsgeschichten ihrer Kollegen und den fachlichen Impulsen der anwesenden Experten zu lauschen.
28
Tiny Praxis ? Kleine Lösung mit großem Potenzial
Alicia Hartmann / Leipzig
Praxiskonzept // Klein, aber fein und praktikabel – das steckt hinter dem angesagten Bau- und Lebensstilkonzept „Tiny House“. Dabei wird bei Entwurf und Bau aus weniger mehr gemacht, indem auf Überschüssiges verzichtet wird und sich Funktion, Kreativität und Ästhetik auf kleinstem Raum hochwertig verbinden. Als der Zahnärztin Edeltraut Block ihre Praxisräumlichkeiten gekündigt wurden, entstand in Deggenhausertal am Bodensee aus der Not heraus und angelehnt an die „Tiny House“-Bewegung auf 70 Quadratmetern die erste „Tiny Praxis“ Deutschlands. Im Interview verrät Edeltraut Block die Vorteile und Herausforderungen des Konzeptes im zahnärztlichen Praxisalltag.
32
Guter Zahnersatz als krisensicheres Geschäftsmodell
Patrick Schröder?/?Hamburg
Herstellerinformation // Corona hat deutschen Zahnarztpraxen zugesetzt: Viele Patienten blieben während der Pandemie wichtigen Vorsorgeuntersuchungen oder Behandlungen fern, wie eine bundesweite Online-Befragung der Bundeszahnärztekammer von über 2.700 Mitgliedern zeigt.1 Demnach lag der Rückgang des Arbeitsaufkommens in den Zahnarztpraxen – abhängig vom Infektionsgeschehen – bei deutlich über 50 Prozent. Aktuelle Daten aus der Schweiz zeigen zudem, dass die Hälfte der Praxen auch nach der Lockerung der Maßnahmen nicht mehr gleich gut ausgelastet ist wie vor dem Lockdown.2
33
Digitale Fernkontrolle auf KI-Basis für eine intelligente Zahnmedizin
Inga Kruse / Hamburg
Herstellerinformation?//?DentalMonitoring hat einen bahnbrechenden Service für Zahnmediziner und Industriepartner auf den Markt gebracht: Die DM Intelligent Platform ist jetzt der einzige digitale Workflow, der sich mit allen heute auf dem Markt erhältlichen digitalen Dentallösungen verbinden und integrieren lässt.
36
Interview: Möglichkeiten der schmerz- und angstreduzierten Anästhesie in der Kinderzahnheilkunde
Prof. Dr. Katrin Bekes im Gespräch
Interview // Nicht nur die Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH) hat sich zu einem hochaktuellen Thema entwickelt, das Zahnmediziner weltweit vor große klinische Aufgaben stellt. Generell scheinen sich die Parameter in der Kinderzahnheilkunde leicht verändert zu haben. Ängste und Sensibilitäten haben zugenommen, wie auch die Herausforderung mit begleitenden Elternteilen umzugehen. Wir sprachen mit Prof. Dr. Katrin Bekes (Medizinische Universität Wien) über den Umgang mit Ängsten in Bezug auf aktuelle Möglichkeiten schmerzreduzierter und angstvermeidender Anästhesieverfahren.
38
Ästhetische Lösungen im Praxisalltag
Dr. Thomas Reißmann / Zwickau
Fachbeitrag?//?Der Indikationsbereich moderner Komposite hat sich in den letzten Jahren deutlich erweitert. So sind heute Höckeraufbauten, Höckerüberkupplungen (im Sinne einer Teilkrone) oder Veneers substanzschonend, minimalinvasiv und defektbezogen möglich. Selbst kleinere Lücken können mit Komposit durch Zahnverbreiterungen oder dem Befestigen des extrahierten Zahnes an den Nachbarzähnen geschlossen werden. Ein Beitrag über ästhetische Lösungen im Praxisalltag mit Beautifil Flow Plus X und Beautifil II LS.
42
Mehr Nachhaltigkeit in der Therapie
Mark Peters / Heidelberg
Praxiskonzept?//?Klimaschutz und Nachhaltigkeit haben im Gesundheitswesen ? vor allem für Arzt- und Zahnarztpraxen ? stark an Bedeutung zugenommen. Operationen und Einwegmaterialien verursachen viel Abfall sowie CO2-Emissionen und das ist vielen Ärzten nicht bewusst. Doch welche Einsparmöglichkeiten in Richtung Materialbedarf oder Digitalisierung sind hier möglich?
44
Starker Partner auch im Service-Fall
Christin Hiller / Leipzig
Herstellerinformation?//?Hand- und Winkelstücke sind die mit Abstand meistgenutzten Produkte in jeder Praxis. Nicht nur bei der Anschaffung sollte daher auf Wertigkeit gesetzt werden, sondern auch beim Service. Für Deutschland und Österreich ist beispielsweise W&H Experte in beiden Segmenten. Alle Neuprodukte sind ?made in Austria? und auch im Falle von Service und Reparatur erhalten Kunden kompromisslose Qualität.
46
Junge Zahnmediziner trumpfen auf
Kerstin Hastedt / Cuxhaven
Rückblick?//?Bei der 19. Auflage des renommierten Forschungswettbewerbs für junge Zahnmediziner hatten in diesem Jahr acht engagierte Talente die Chance, ihre Arbeiten einer hochkarätigen Fachjury vorzustellen und Erfahrung in der Diskussion zu sammeln. Die Nase vorn hatte am Schluss Bardia Saadat Sarmadi von der Charité Berlin: Mit der Ausarbeitung zum Thema ?Influence of printing orientation and aging on the accuracy of 3D-printed and milled occlusal splints? sicherte er sich damit ein Preisgeld in Höhe von 6.000 Euro.
48
Foundation Nakao for Worldwide Oral Health startet neue Ausschreibungsrunde
Foundation Nakao for Worldwide Oral Health / Luzern
Mundgesundheitsforschung // Zahnärztliche Akademiker und Kliniker sind eingeladen, sich ab dem 21. September 2022 bei der Foundation Nakao um Forschungszuschüsse zu bewerben. Dies ist die vierte Forschungsförderung, die seitens der angesehenen Stiftung seit ihrer Gründung im Jahr 2018 zur Verfügung gestellt wird. Die Foundation Nakao unterstützt klinische Studien und Forschungsarbeiten zu aktuellen Themen in der Zahnheilkunde, wie z. B. in den Bereichen minimale Intervention und Mundgesundheit von älteren Menschen.
50
„Hervorragende Modellierbarkeit“
Harald Baumann / Saarlouis
Produkttest?//?Das Luna 2 Universalkomposit aus dem Hause SDI ist eine Weiterentwicklung des am Markt etablierten Füllungsmaterials Luna. Das Resultat sind hochästhetische und langlebige Füllungen mit guter Polierbarkeit und Verschleißfestigkeit. Luna 2 ist frei von BPA-Derivaten und damit besonders interessant für gesundheitsbewusste Patienten. Ein Praxistest.
52
Dentists for Africa feiert 20 Jahre Patenschaftsprojekt
Clara Wiest / Weimar
Jubiläum // Über 890 kenianischen Kindern ermöglichte die humanitäre Hilfsorganisation Dentists for Africa (DfA) in den letzten 20 Jahren ein besseres Leben mit Zukunftsperspektiven. Das Konzept: Paten aus Deutschland zahlen die Schul- oder Ausbildung für ein besonders bedürftiges Kind in Kenia. Dabei legt der Verein hohen Wert auf Transparenz, niedrige Verwaltungskosten und auf die Hilfe zur Selbsthilfe.
54
Eine effektive Diabeteskontrolle schließt Mundgesundheit mit ein
Benediktina Springer?/?München
Herstellerinformation?//?Typ-2-Diabetes macht auch vor dem Mundraum nicht halt. Ganz im Gegenteil ? die chronisch systemische Entzündung erhöht das Risiko für Zahnfleischerkrankungen.1 Eine Parodontitis kann wiederum ihrerseits mögliche Folgeerkrankungen bei Patienten mit Diabetes hervorrufen.1,2 Die doppelte Entzündungslast kann zu einem höheren Risiko für Schlaganfall, einem höheren Schweregrad einer Retinopathie, einem 6,6-fach erhöhten Risiko für ein diabetisches Fußsyndrom und einem deutlich erhöhten Mortalitätsrisiko aufgrund kardiologischer oder nephrologischer Komplikationen führen.1,3,4 Daher kommt der Mundgesundheit bei Patienten mit Typ-2-Diabetes eine besondere Bedeutung zu.
58
Blickpunkt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
63
Herbst-Deals made in Austria
Redaktion
Herbst-Deals in noch nie zuvor dagewesener Anzahl warten darauf, im neuen GoodieBook entdeckt zu werden. Dabei locken Angebote für jedes Praxisbedürfnis in den Segmenten Restauration & Prothetik, Prophylaxe, Oralchirurgie & Implantologie sowie Sterilisation, Hygiene & Pflege...
64
Blickpunkt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
66
Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei! Die Adressen der einzelnen Dentalfachhändler finden Sie hier:www.bvdental.de/fachhaendler

Ältere Ausgaben - DENTALZEITUNG

Ausgabe: 04/2022

Ausgabe: 03/2022

Ausgabe: 02/2022

Ausgabe: 01/2022

Ähnliche Publikationen

DENTALZEITUNG today

today zur IDS

today

today Bern

today WID