DENTALZEITUNG

Als offizielles Mitteilungsorgan des BVD ist die DENTALZEITUNG die überregionale Informationsquelle des deutschen Dentalfachhandels über den Dentalmarkt. Mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren gehört sie zu den auflagenstärksten zahnmedizinischen Fachzeitschriften mit einem breiten Leserkreis in Zahnarztpraxis, Dentallabor und Dentaldepot. Die Erscheinungsweise orientiert sich mit sieben Ausgaben jährlich am zweimonatigen Besuchszyklus des Fachhandelberaters und gibt entscheidende Impulse für fundierte Kaufentscheidungen.

Die DENTALZEITUNG ist der Ratgeber für Produktentscheidungen in Praxis und Labor. Alle neuen und innovativen Produkte, die in das Sortiment des Fachhandels aufgenommen werden, präsentiert die DENTALZEITUNG in einer ausführlichen Besprechung. Mit der Veröffentlichung von Statements führender Vertreter des Dentalmarktes werden die Leser in die Lage versetzt, Trends und Entwicklungen schneller zu erkennen und in der täglichen Arbeit umzusetzen.

Durch aufwendige Analysen, Forschungs- und Anwenderberichte sowie Expertenkommentare hat die DENTALZEITUNG einen unverzichtbaren Platz in der handelsorientierten Produktkommunikation eingenommen. Dies wird von den Entscheidern in Praxis und Labor sowie den Verkaufsberatern der Fachhändler bestätigt.

Die Messezeitung DENTALZEITUNG today ergänzt das umfangreiche Informationsangebot der DENTALZEITUNG um Messeangebote für die jährlich stattfindenden Dentalfachmessen. Diese leistungsfähige Medienplattform darf in keinem Mediaplan fehlen, um den Fachhandel, den Zahnärzten und Zahntechnikern aus erster Hand die neusten Behandlungs- und Produkttrends aufzuzeigen.

Mit der ersten Ausgabe 2016 präsentierte sich die DENTALZEITUNG in einem neuen Layout und mit einem einzigartigen Redaktionskonzept, das die Fachhandelskommunikation deutlich verbessert.

Eine nach modernen Gesichtspunkten optimierte Farbgestaltung, ein zeitgemäßes, reduziertes Layout, eine vereinfachte Heftstruktur – dies sind nur einige Punkte Ihrer „neuen“ DENTALZEITUNG. Das generalüberholte Magazin ermöglicht ab sofort eine leserfreundlichere Lektüre, ohne dabei auf alle bisherigen Annehmlichkeiten zu verzichten.

Die Informationen auf dem Cover wurden auf die wichtigsten Key-Facts reduziert, farblich präsentiert sich die DENTALZEITUNG in einem klaren und aufmerksamkeitsstarken Blauton. Bewusst wurde aber auch das farbliche Element des „Dentalzeitungs-Orange“ beibehalten, um den Wiedererkennungseffekt zu erhalten. Im Innenteil dominiert eine klare und übersichtliche Struktur und wird so dem aktuellen Trend einer optischen Reduzierung bei gleichzeitiger Aufwertung der qualitativ hochwertigen Bilder und Bilderstrecken gerecht.

Themen der aktuellen Ausgabe 05/2018

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Die Quadratur des Kreises?
Dr. Norbert Struß
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, sehr geehrte Partner im Dentalbereich, seit Jahren werden die Anforderungen an die Reinigung, Desinfektion und Sterilisation zahnärztlicher Instrumente diskutiert. Wie der Versuch „der Quadratur des Kreises“, so klagen viele Praxisteams, sei es, sämtlichen Anforderungen aus rechtlichen Regelwerken, behördlichen Vorgaben und Herstellerangaben gerecht zu werden...
4
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Aktuelles
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
16
Instrumentenaufbereitung – Desinfektionspräparate und -lösungen
Iris Wälter-Bergob / Meschede
Ein modernes Hygienemanagement erstreckt sich auf eine Vielzahl von Faktoren. Angefangen bei den potenziellen Infektionsüberträgern Patienten und Praxisteam über die Aufbereitung von Medizinprodukten bis hin zur Flächendesinfektion und die korrekte Einhaltung von vorgegebenen Hygieneplänen. Nicht zuletzt kommt es auf einwandfreie Durchführung und Dokumentation der Hygienemaßnahmen an.
26
Hygiene per Knopfdruck
Marion Par-Weixlberger / Salzburg
Untersuchen, Bohren oder Präparieren – die Benutzung unterschiedlichster Instrumente ist Bestandteil jeder zahnmedizinischen Behandlung. Für ein bestmögliches Hygieneergebnis sollten vor allem die Instrumente maschinell aufbereitet werden, die aufgrund ihrer Konstruktion und Beschaffenheit als schwierig aufbereitbar gelten, wie z. B. rotierende oder Hohlkörperinstrumente. Mit dem DAC Universal von Dentsply Sirona können alle erforderlichen Arbeitsschritte besonders zuverlässig und zeitsparend ausgeführt werden – ganz automatisch und mit nur einem Knopfdruck.
28
Effektive Infektionskontrolle: Vielfach-Lösungen für die Aufbereitung
Manuela Steinhauser / Leutkirch
Seit über 60 Jahren bietet SciCan seinen Kunden umfangreiche und flexible Lösungen zur Infektionsbekämpfung im dentalen und medizinischen Bereich. Neben Produktinnovationen wie den STATIM®Autoklaven und den HYDRIM® Reinigungs- und Desinfektionsgeräten gehören dazu auch umfassende Beratungs-, Ausbildungs- und Serviceleistungen.
32
Interview: „Hygiene ist ein Mannschaftssport“
Stefan Thieme im Gespräch mit Thomas Weidler
Validierung und Praxishygiene sind so alltägliche wie „heiße“ Themen, die kühle Köpfe und fundiertes Know-how bedürfen. Ein Unternehmen, das Praxen rundum bei allen Hygienefragen zur Seite steht und so aus einer (gefürchteten) Praxisbegehung eine willkommene Kontrolle macht, ist die Pluradent AG & Co KG. Thomas Weidler ist Spezialist im Offenbacher Unternehmen in den Bereichen Hygiene und Validierung und verrät im Interview unter anderem, dass Hygiene eine durchaus sportliche Angelegenheit ist.
36
Stark gegen Kontamination, sanft zu Geräten
Edwin Fieseler / Biberach an der Riß
Die Wahl des richtigen Desinfektionsmittels für die Geräteoberflächen ist der Schlüssel zur Hygienesicherheit und Vermeidung von Kreuzkontaminationen. Doch der häufige Einsatz von Reinigungsmitteln mit hohem Alkoholgehalt auf nicht kompatiblen Oberflächen kann diese angreifen und damit die Qualität und Garantie der wertvollen Geräte schädigen. Die neuen, hocheffektiven KaVo Wipes? Desinfektionstücher hingegen zeichnen sich durch einen niedrigen Alkoholgehalt aus. Sie sind getestet und empfohlen für Geräte von KaVo und anderen führenden Dentalmarken und bieten zuverlässigen Schutz gegen Bakterien, Viren, Pilze, TB und andere Mikroorganismen.
38
Praxisgründung mit innovativen Konzepten für die Gesundheit und die Sicherheit der Patienten
Dr. med. dent. Manuel Waldmeyer / Kassel
Die oralchirurgische Praxis Dr. Waldmeyer setzt zur Behandlung der Patienten auf Biologische Zahnmedizin und bei der Praxishygiene auf die nachhaltig in Deutschland hergestellten Qualitätsprodukte der MELAG-Systemlösung.
40
Übertragungsinstrumente im Aufbereitungsprozess
Alfred Hogeback / St. Georgen
Die effiziente Reinigung und Desinfektion von zahnärztlichen Übertragungsinstrumenten stellt eine besondere Herausforderung dar. Doch nur durch die hinreichende innere und äußere Reinigung dieser Hilfsmittel im Praxisalltag können Kreuzkontaminationen vermieden und zudem die Lebensdauer der jeweiligen Geräte verlängert werden. Die umfassende Aufbereitung von Übertragungsinstrumenten ist also grundlegende Voraussetzung für echte Sicherheit im Aufbereitungsprozess, wie der nachfolgende Beitrag zeigt.
42
Medizinprodukte-Aufbereitung: Fakes und Fakten
Thomas Weidler / Offenbach am Main
Im medizinischen Umfeld sind Menschen davon abhängig, dass Instrumente und Geräte gemäß MPBetreibV (Medizinprodukte-Betreiberverordnung) zum „Schutz von Patienten, Anwendern oder Dritten“ validiert aufbereitet werden. Auch wenn der Patient verständlicherweise an erster Stelle steht und die Qualität der Hygienemaßnahmen nicht beeinflussen oder bewerten kann, hat das Praxisteam respektive der Anwender den häufigsten Kontakt mit den Medizinprodukten. Steht hier der Eigenschutz im Fokus, ist automatisch sowohl den Patienten als auch benannten Dritten geholfen.
44
IM Teamwork zur perfekt passenden Krone
ZTM Tobias Köhler?/?Amöneburg, Dr. Nalan Sinanoglu-Harbrecht?/?Marburg an der Lahn
Das Ziel einer Überkronung des Zahns ist die passgenaue Wiederherstellung von Kaufunktion und Ästhetik für den Erhalt des Zahns. Dieser großflächige rekonstruktive Vorgang muss gut geplant und perfekt umgesetzt werden. Moderne Verfahren wie CAD/CAM unterstützen uns in der Herstellung von Zahnersatz.
48
Passgenaue Lösung für einteilige Abutmentkronen
Dr. Gerhard Werling / Bellheim
80 Prozent der periimplantären Komplikationen bei implantatgetragenen Versorgungen können einer Zementitis zugeschrieben werden. 1 Erfolgen die Rekonstruktionen jedoch mittels Abutmentkronen, lassen sich genannte Komplikationen weitestgehend ausschließen. Abutmentkronen sind einteilige Implantat kronen, die vollanatomisch konstruiert und direkt verschraubt werden. Die VITA Zahnfabrik bietet für diese Versorgungsform VITA IMPLANT SOLUTIONS (IS) Rohlinge (VITA Zahnfabrik, Bad Säckingen, Deutschland) an. Die Rohlinge verfügen über eine integrierte Schnittstelle zu einer Klebe-/Titanbasis (TiBase, Sirona Dental, Wals, Österreich). Im folgenden Fallbericht wird der Einsatz dieser CAD/CAM-Rohlinge beispielhaft vorgestellt.
52
Die letzte Schnittstelle zum Patienten
Johannes Liebsch / Leipzig
Die Instrumente des Zahnarztes sind integraler Bestandteil und das Herzstück einer jeden Behandlung. Sowohl zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen als auch kompliziertere operative Eingriffe kommen nicht ohne den Einsatz von Instrumenten aus. Sie sind für den Praxisalltag unverzichtbar und daran wird sich auch in Zukunft erstmal nichts ändern.
56
Interview: ISQ-Messung für sicheres Implantieren ?nutzerfreundlich und effizient
Jonas Ehinger, Stefan Horn und Dr. Marcus Dagnelid im Gespräch mit Christin Bunn
Osstell, Entwickler der ISQ-Diagnostik auf der Grundlage des Implantatstabilitätsquotienten, präsentiert mit Osstell Beacon™ den nächsten Innovationssprung im Segment der diagnostischen Instrumente für die Implantologie. Das gleichermaßen innovative wie intuitive Instrument soll die Vorhersehbarkeit von Implantationsergebnissen verbessern – sowohl für erfahrene Implantologen als auch für Zahnärzte mit geringer implantologischer Erfahrung. Im Interview geben Jonas Ehinger (CEO Osstell), Stefan Horn (VP für Produktlösungen bei Osstell) und Dr. Marcus Dagnelid (CEO der Dagnelidkliniken) Einblicke in das Osstell-Konzept.
60
Dental Masters on Tour in Berlin: Perfect Match für Labor und Praxis
Carolin Gersin / Leipzig
Am 21. September 2018 machte die Fortbildungsreihe VITA Dental Masters on Tour ihren zweiten Halt in Berlin. Etwa 60 Teilnehmer waren am Freitagmittag in das Palais der Kulturbrauerei im Bezirk Prenzlauer Berg gekommen, um die fünf Dental Masters der VITA Zahnfabrik live in Aktion zu erleben.
62
Gemeinsam zum Erfolg
Katja Mannteufel / Leipzig
Das Wissen und die Fähigkeiten eines Zahnarztes sind nur so viel wert wie der beste Partner an seiner Seite. Dabei trägt nicht nur gut geschultes Praxispersonal zum Gelingen der Behandlung bei. Auch die richtige Ausstattung ist für den umfassenden und langfristigen Erfolg einer Therapie essenziell.
66
Krebsforschung und Aufklärung unterstützen
Johanna Löhr?/?Hamburg
Mit der Kampagne ?Practice Pink? möchte Henry Schein gemeinsam mit seinen Kunden einen Beitrag zum Kampf gegen Krebs leisten. Im Rahmen der Kampagne hat das Unternehmen eine Reihe von Produkten aus seinem Sortiment ausgewählt. Kunden von Henry Schein haben in den zurückliegenden Jahren durch den Kauf von Kampagnenprodukten mitgeholfen, bislang über 1,5 Millionen US-Dollar für den Kampf gegen Krebs aufzubringen.
68
Blickpunkt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
78
BVD-Partner für Praxis und Labor ? Bezugsadressen der Dentaldepots/Versandhändler
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
81
Inserentenverzeichnis und Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
82
Initiative proDente: Bilddatenbank mit Fotos und Filmen
Redaktion
Seit Oktober ist die Initiative proDente mit einer neuen, aktualisierten Version ihrer Bilddatenbank online. Die Datenbank kann deutlich mehr Bilder und auch Filme aufnehmen. Die stabilere Leistung sorgt dafür, dass die Webseite von proDente störungsfreier läuft ? also seltener ausfällt. Zudem ist der genutzte Server für Anwender sicher und entspricht den aktu- ellen Standards.

Ältere Ausgaben - DENTALZEITUNG

Ausgabe: 04/2018

Ausgabe: 03/2018

Ausgabe: 02/2018

Ausgabe: 01/2018

Ähnliche Publikationen

DENTALZEITUNG today

today zur IDS

today

today Bern

today WID