DENTALZEITUNG

Als offizielles Mitteilungsorgan des BVD ist die DENTALZEITUNG die überregionale Informationsquelle des deutschen Dentalfachhandels über den Dentalmarkt. Mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren gehört sie zu den auflagenstärksten zahnmedizinischen Fachzeitschriften mit einem breiten Leserkreis in Zahnarztpraxis, Dentallabor und Dentaldepot. Die Erscheinungsweise orientiert sich mit sieben Ausgaben jährlich am zweimonatigen Besuchszyklus des Fachhandelberaters und gibt entscheidende Impulse für fundierte Kaufentscheidungen.

Die DENTALZEITUNG ist der Ratgeber für Produktentscheidungen in Praxis und Labor. Alle neuen und innovativen Produkte, die in das Sortiment des Fachhandels aufgenommen werden, präsentiert die DENTALZEITUNG in einer ausführlichen Besprechung. Mit der Veröffentlichung von Statements führender Vertreter des Dentalmarktes werden die Leser in die Lage versetzt, Trends und Entwicklungen schneller zu erkennen und in der täglichen Arbeit umzusetzen.

Durch aufwendige Analysen, Forschungs- und Anwenderberichte sowie Expertenkommentare hat die DENTALZEITUNG einen unverzichtbaren Platz in der handelsorientierten Produktkommunikation eingenommen. Dies wird von den Entscheidern in Praxis und Labor sowie den Verkaufsberatern der Fachhändler bestätigt.

Die Messezeitung DENTALZEITUNG today ergänzt das umfangreiche Informationsangebot der DENTALZEITUNG um Messeangebote für die jährlich stattfindenden Dentalfachmessen. Diese leistungsfähige Medienplattform darf in keinem Mediaplan fehlen, um den Fachhandel, den Zahnärzten und Zahntechnikern aus erster Hand die neusten Behandlungs- und Produkttrends aufzuzeigen.

Mit der ersten Ausgabe 2016 präsentierte sich die DENTALZEITUNG in einem neuen Layout und mit einem einzigartigen Redaktionskonzept, das die Fachhandelskommunikation deutlich verbessert.

Eine nach modernen Gesichtspunkten optimierte Farbgestaltung, ein zeitgemäßes, reduziertes Layout, eine vereinfachte Heftstruktur – dies sind nur einige Punkte Ihrer „neuen“ DENTALZEITUNG. Das generalüberholte Magazin ermöglicht ab sofort eine leserfreundlichere Lektüre, ohne dabei auf alle bisherigen Annehmlichkeiten zu verzichten.

Die Informationen auf dem Cover wurden auf die wichtigsten Key-Facts reduziert, farblich präsentiert sich die DENTALZEITUNG in einem klaren und aufmerksamkeitsstarken Blauton. Bewusst wurde aber auch das farbliche Element des „Dentalzeitungs-Orange“ beibehalten, um den Wiedererkennungseffekt zu erhalten. Im Innenteil dominiert eine klare und übersichtliche Struktur und wird so dem aktuellen Trend einer optischen Reduzierung bei gleichzeitiger Aufwertung der qualitativ hochwertigen Bilder und Bilderstrecken gerecht.

Themen der aktuellen Ausgabe 04/2022

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Auf Vernetzung und Effizienz setzen
Gunnar Fellmann, Director Region Mitte, Henry Schein Dental Deutschland GmbH, Mitglied im Präsidium des Bundesverband Dentalhandel e.V.
Das Hygienemanagement in Zahnarztpraxen ist seit jeher ein zentrales Thema, doch der Fokus und die Ausrichtung der Praxishygiene hat sich in den letzten Jahren massiv verändert: Noch vor einigen Jahren war der Steri-Raum ein überschaubarer Bereich, in den das Praxisteam in kürzester Zeit eingewiesen werden konnte. Mittlerweile ist das Hygienemanagement ein kom- plexes Konstrukt aus sich ständig ändernden Gesetzen, Richt- linien und Dokumentationsvorgaben. Die immer wieder neu beschlossenen Verordnungen und aktualisierten Beschlüsse stellen Praxisinhaber vor Herausforderungen: Wie stelle ich meine Praxis für die Vorgaben optimal auf? Ist mein Praxisteam für die ordnungsgemäße Aufbereitung geschult? Dazu kommen noch die gestiegenen administrativen Aufgaben in Bezug auf die seit 2021 geltende Medical Device Regulation (MDR)...
4
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Aktuelles
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
10
Zur 15. Ausgabe des Hygieneleitfadens des DAHZ
Prof. Dr. Lutz Jatzwauk / Dresden
DAHZ-Hygieneleitfaden?//?Der Deutsche Arbeitskreis für Hygiene in der Zahnmedizin (DAHZ) hat seit 1989 Empfehlungen für die praktische Durchführung von Hygienemaßnahmen gegeben. Diese liegen jetzt als 15. Ausgabe (Redaktionsstand 6.4.2022) des Hygieneleitfadens vor. Mitautor Prof. Dr. Lutz Jatzwauk gibt im Folgenden einen Überblick über die wichtigsten Aktualisierungen.
12
Interview: Hygienekosten in der Zahnarztpraxis: Was treibt sie hoch, was zählt dazu?
Alicia Hartmann / Leipzig im Gespräch mit Dr. Nicolas Frenzel Baudisch
Praxiskosten?//?Entscheidende Ausgaben in jeder Zahnarztpraxis betreffen den Bereich Hygiene. Dabei ist es jedoch gar nicht so leicht, den Umfang der Kosten genau zu erfassen. Im Interview spricht Dr. Nicolas Frenzel Baudisch vom IDZ über versteckte Hygienekosten und den Einfluss dieses Kostenfaktors auf die Ausgaben einer Zahnarztpraxis.
14
How-to: Kostensenkung bei der Instrumentenaufbereitung
Christin Hiller / Leipzig
Herstellerinformation?//?Die effiziente Aufbereitung von Hand- und Winkelstücken ist eine besondere Herausforderung ? speziell für kleinere Praxen. Was viele nicht wissen: ?Weniger? ist hier oft ?mehr?. So kann die Aufbereitung mittels RDG und Sterilisator ? je nach Praxisgröße ? die weitaus wirtschaftlichere Variante sein, verglichen mit der Anschaffung eines Aufbereitungsgerätes für Instrumente (wie z.?B. der DAC). Wie der kostenreduzierte Hygiene-Workflow für Übertragungsinstrumente funktioniert, weiß W&H.
16
Validierung in der Zahnarztpraxis
Alexander Walther / Langen
FAQ // Validierungen sind in der Zahnarztpraxis Teil der vorgeschriebenen Hygieneprozesse. Aber in der Praxis gibt es hierzu besonders viele Fragen – und auch Versäumnisse. Wir beantworten die häufigsten Fragen rund um die Validierung in einem FAQ.
18
Die Aufbereitung von Medizinprodukten
Iris Wälter-Bergob / Meschede
Überblick // Die Forderung nach einem funktionierenden Hygienemanagement resultiert mittlerweile in immer häufigeren Kontrollen durch die zuständigen Behörden. Neben zahlreichen anderen Aspekten widmen sich die Gutachter detailliert der sachgemäßen Aufbereitung von Medizinprodukten. Sie überprüfen vor allem, ob das vorgeschriebene Aufbereitungsprozedere von Instrumenten exakt eingehalten und dokumentiert wird – denn schließlich können potenzielle Infektionsrisiken grundlegend dadurch reduziert werden – zum Wohle und Schutz von Behandlern, Praxisteam und Patienten.
22
Hygiene-Workflow der Zukunft in der Zahnarztpraxis berliner MundArt
Markus Anschütz?/?Berlin
Erfahrungsbericht?//?Bereiche für Patienten schaffen, die nicht gängigen Vorstellungen einer Zahnarztpraxis entsprechen ? das war die Gründungsidee von Dr. Francy Eichmann und Dr. Lars Eichmann. Das Praxiskonzept sollte dem üblichen Stress und der Hektik einer Großstadt entgegenwirken und einen ganzheitlichen Behandlungsansatz bieten. Mit modernster Technik und stilvollen Praxisräumen wurde diese Vision 2018 in der Zahnarztpraxis berliner MundArt verwirklicht.
24
Smarte Autoklaven auf dem Vormarsch
Luise Mischke?/?München
Herstellerinformation // Gut vernetzte Geräte zur Instrumentensterilisation erleichtern künftig die Dokumentation und Integration eines effektiven Hygienemanagements im oftmals hektischen Praxisalltag. Ausgewählte Praxen aus ganz Europa testeten nun die jüngste Generation an Kassetten-Autoklaven mit G4+-Technologie. Ein Bericht gewährt erste Einblicke in die Zukunft der digitalisierten Praxis.
30
Virusübertragung via Luft 1.000-mal höher als bei Oberflächenkontakt
Redaktion
Wissenschaft // Nach den Ergebnissen einer zweijährigen Studie, die von Forschern der School of Public Health der Universität Michigan durchgeführt wurde, ist das Risiko einer Übertragung von SARS-CoV-2 über die Luft höher als über die Oberfläche.
32
SARS-CoV-2 in Aerosolen
Redaktion
Wissenschaft // Eine neue Laborstudie aus England zeigt, dass die Infektiosität von luftgetragenem SARS-CoV-2 innerhalb von 20 Minuten nach dem Einatmen um 90 Prozent abnehmen kann.
34
Interview: ?Gemeinsam für eine Neuausrichtung des BVD?
Kerstin Oesterreich / Leipzig im Gespräch mit Jochen G. Linneweh
Interview // Mitte Juli wurde Jochen G. Linneweh zum neuen Präsidenten des Bundesverbandes Dentalhandel e.V. gewählt. Im Interview erläutert er seinen Fokus auf die qualifizierte Ausbildung der Fachkräfte von morgen sowie seine Pläne für ein krisenfestes Wachstum des Fachhandels.
36
Praxishacking – Bedrohungen ernst nehmen
Mark Peters, Bettina Ritter / Heidelberg
Praxis-IT // Hackerangriffe, Cybercrime, Internetkriminalität: Was nach spannender Unterhaltung wie „Krieg der Sterne“ oder „Matrix“ klingt, ist in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung zur bitteren Realität geworden, die Zahnarztpraxen und andere Einrichtungen des Gesundheitswesens zunehmend bedroht.
38
Anfärben in der Prophylaxe
DH Lisa Geiger / Fellbach
Produkttest?//?Einer der wichtigsten Arbeitsschritte in der Prophylaxe ist für mich das Anfärben der Zähne mittels Mira-2-Ton® (Hager & Werken). Eine beispielhafte Anwendungsskizzierung für die ideale Implementierung des Produkts in die Prophylaxesitzung.
40
Jubiläum in Holzgerlingen
Beate Kleemann / Holzgerlingen
Porträt // Seit 30 Jahren ist der Softwarehersteller solutio kompetenter Partner im Bereich Praxismanagement und einer der führenden Anbieter von Softwarelösungen und Dienstleistungen für die Zahnarztpraxis. Dabei verfolgt das Unternehmen von Anfang an eine Mission.
42
Wie ein Unternehmen Nachhaltigkeit lebt
Patrick Schröder?/?Hamburg
Unternehmensporträt // Die ganze Produktwelt wird nachhaltiger – und immer mehr Unternehmen springen auf diesen Trend auf. Klimafreundliche Produkte bedeuten jedoch nicht zwangsläufig, ein nachhaltiges Unternehmen zu sein. Neben ökonomischen sollten auch ökologische und soziale Faktoren betrachtet werden. Ein Beispiel, wie sich nach überzeugenden Nachhaltigkeitsprinzipien arbeiten lässt, zeigt der schwedische Mundhygienespezialist TePe.
46
Interview: Wie aus Ideen Bestseller werden ? Ein Blick in die Produktionshallen in Bürmoos
Christin Hiller im Gespräch mit Herbert Schörghofer
Interview?//?W&H fertigt seit 1890 Hand- und Winkelstücke sowie Turbinen. Konkret wurden von damals bis heute 10.512.183 dieser Produkte weltweit verkauft. Diese riesige Zahl ist genauso beachtlich wie die 76 Einzelteile, aus denen ein Winkelstück der Synea Vision-Serie besteht. Oder den 60?km/h, die ein 1:5 Winkelstück schafft. Oder auch die Vielzahl an Händen, die täglich in manuellen Montagelinien dafür sorgen, dass jedes Zahnrad den richtigen Platz in der Außenhülse findet. Tobias Schwarz (Management Product Innovation) und Herbert Schörghofer (Leitung Produktion) geben im Interview Einblicke in die hochmoderne Produktion und verdeutlichen, warum ?made in Austria? eine gute Entscheidung für beständige Produkte ist.
48
Karies bei Kindern und Jugendlichen muss nicht sein
Mirijam Baumann?/?München
Herstellerinformation // Bereits im Säuglingsalter legen Eltern den Grundstein für eine gute Mundgesundheit ihrer Kinder. Denn: Eine gute Zahnprophylaxe verringert die Kariesbelastung der Milchzähne. Dies bedeutet auch ein geringeres Kariesrisiko bei den bleibenden Zähnen.1,2 Auch wenn die Verbreitung von Karies bei Kindern in Deutschland in den letzten Jahren gesunken ist, so gibt es immer noch Verbesserungspotenzial, insbesondere hinsichtlich der Vorbeugung frühkindlicher Karies bei Kindern bis drei Jahren sowie den häuslichen Prophylaxemaßnahmen bei älteren Kindern.
52
Interview: Digitale Zahnheilkunde in der Praxis
Katja Mannteufel / Leipzig im Gespräch mit Dr. Marcus Engelschalk
Interview?//?Dr. Marcus Engelschalk, Inhaber der gleichnamigen Praxis in München, verfolgt die Philosophie einer ?Slow Digital Dentistry?. Das umfasst neben Wertschätzung, Achtsamkeit, Ruhe, Beratung und Aufklärung auch eine sichere, schonende, planbare, vorhersehbare und zeitsparende Behandlung.
56
Blickpunkt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
57
BPA-freies Komposit mit exzellenter Festigkeit und Ästhetik
Redaktion
Das neue BPA-freie Universalkomposit von SDI bietet leichte Modellierbarkeit, nicht klebrige Konsistenz, sehr hohe Röntgenopazität und verlässliche mechanische Eigenschaften. Über hundert Zahnärzte weltweit haben Luna 2 schon in einem speziellen ?Pre-release? klinisch genutzt und positiv bewertet. Zur Verbesserung der Farbtreue sorgt Luna 2 mit ?Logical Shade Matching Technology? und Chamäleon-Effekt für eine leichtere und exaktere Farbauswahl. Die Farben wurden mit Helligkeit als Priorität entwickelt und die Pigmente logisch ansteigend arrangiert; dies vereinfacht und beschleunigt die Abgleichung mit der VITA classical® Farbskala...
58
Blickpunkt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
66
Inserentenverzeichnis/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - DENTALZEITUNG

Ausgabe: 03/2022

Ausgabe: 02/2022

Ausgabe: 01/2022

Ausgabe: 06/2021

Ähnliche Publikationen

DENTALZEITUNG today

today zur IDS

today

today Bern

today WID