DENTALZEITUNG

Als offizielles Mitteilungsorgan des BVD ist die DENTALZEITUNG die überregionale Informationsquelle des deutschen Dentalfachhandels über den Dentalmarkt. Mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren gehört sie zu den auflagenstärksten zahnmedizinischen Fachzeitschriften mit einem breiten Leserkreis in Zahnarztpraxis, Dentallabor und Dentaldepot. Die Erscheinungsweise orientiert sich mit sieben Ausgaben jährlich am zweimonatigen Besuchszyklus des Fachhandelberaters und gibt entscheidende Impulse für fundierte Kaufentscheidungen.

Die DENTALZEITUNG ist der Ratgeber für Produktentscheidungen in Praxis und Labor. Alle neuen und innovativen Produkte, die in das Sortiment des Fachhandels aufgenommen werden, präsentiert die DENTALZEITUNG in einer ausführlichen Besprechung. Mit der Veröffentlichung von Statements führender Vertreter des Dentalmarktes werden die Leser in die Lage versetzt, Trends und Entwicklungen schneller zu erkennen und in der täglichen Arbeit umzusetzen.

Durch aufwendige Analysen, Forschungs- und Anwenderberichte sowie Expertenkommentare hat die DENTALZEITUNG einen unverzichtbaren Platz in der handelsorientierten Produktkommunikation eingenommen. Dies wird von den Entscheidern in Praxis und Labor sowie den Verkaufsberatern der Fachhändler bestätigt.

Die Messezeitung DENTALZEITUNG today ergänzt das umfangreiche Informationsangebot der DENTALZEITUNG um Messeangebote für die jährlich stattfindenden Dentalfachmessen. Diese leistungsfähige Medienplattform darf in keinem Mediaplan fehlen, um den Fachhandel, den Zahnärzten und Zahntechnikern aus erster Hand die neusten Behandlungs- und Produkttrends aufzuzeigen.

Mit der ersten Ausgabe 2016 präsentierte sich die DENTALZEITUNG in einem neuen Layout und mit einem einzigartigen Redaktionskonzept, das die Fachhandelskommunikation deutlich verbessert.

Eine nach modernen Gesichtspunkten optimierte Farbgestaltung, ein zeitgemäßes, reduziertes Layout, eine vereinfachte Heftstruktur – dies sind nur einige Punkte Ihrer „neuen“ DENTALZEITUNG. Das generalüberholte Magazin ermöglicht ab sofort eine leserfreundlichere Lektüre, ohne dabei auf alle bisherigen Annehmlichkeiten zu verzichten.

Die Informationen auf dem Cover wurden auf die wichtigsten Key-Facts reduziert, farblich präsentiert sich die DENTALZEITUNG in einem klaren und aufmerksamkeitsstarken Blauton. Bewusst wurde aber auch das farbliche Element des „Dentalzeitungs-Orange“ beibehalten, um den Wiedererkennungseffekt zu erhalten. Im Innenteil dominiert eine klare und übersichtliche Struktur und wird so dem aktuellen Trend einer optischen Reduzierung bei gleichzeitiger Aufwertung der qualitativ hochwertigen Bilder und Bilderstrecken gerecht.

Themen der aktuellen Ausgabe 03/2021

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Jetzt ist die Katze aus dem Sack!
Prof. Dr. Bettina Dannewitz
Am 6. Mai wurde die Bewertung für die neue PAR-Richtlinie veröffentlicht, auf die sich Kassenzahnärztliche Bundesvereini-gung (KZBV) und Spitzenverband der Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) einvernehmlich geeinigt haben. Damit geht ein über viele Jahre andauernder Beratungs- und Verhandlungsmarathon zu Ende. Und anders als auf mittelalterlichen Jahrmärkten, auf denen betrügerische Händler versuchten, die Katze versteckt im Sack als Ferkel zu verkaufen, ist die neue PAR-Versorgungsstrecke und ihre Vergütung im BEMA eine mehr als positive Überraschung...
4
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Neue S3-Leitlinie: Behandlungsempfehlungen für die gesamte Therapiestrecke der Parodontitis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
10
Flankierende Maßnahmen der ersten und zweiten Therapiestufe zur Behandlung der Parodontitis
Dr. Stefan Klar, Prof. Dr. Peter Cichon / Bochum
Expertenbeitrag // Die Bedeutung einer guten Belagkontrolle im Rahmen einer Parodontitistherapie durch eine sorgfältig durchgeführte häusliche Zahnpflege ist unbestritten. Retentive Restaurationen bzw. ihre Ränder erschweren häufig die Durchführung einer guten persönlichen Zahnreinigung. Weiterhin können okklusale Interferenzen und/oder gelockerte Zähne den Verlauf einer Parodontitis und Heilungsvorgänge ungünstig beeinflussen. Um den Patienten eine gute Zahnpflege zu ermöglichen und zum Schutz des Blutkoagulums während der Heilungsvorgänge nach einer Parodontitistherapie, sind häufig Korrekturen bestehender Restaurationen bzw. Neuanfertigung von Restaurationen sowie Schienungsmaßnahmen an gelockerten Zähnen im Rahmen der ersten und zweiten Therapiestufe einer Parodontitisbehandlung notwendig.
18
Effekte verschiedener Mundhygienemaßnahmen auf die orale Gesundheit
Dr. Birte Holtfreter, Dr. Vinay Pitchika, Prof. Dr. A. Rainer Jordan, Prof. Dr. Thomas Kocher / Greifswald
Expertenstudie // Eine effektive Plaqueentfernung trägt wesentlich zur Prävention von Parodontitis bei. Seit Einführung der elektrischen Zahnbürste im Jahre 1954 liegen bisher wenige Langzeitstudien vor, welche sich deren Effektivität im Vergleich zur Handzahnbürste widmen. Die Autoren untersuchten in diesem Zusammenhang unter Verwendung der Daten der Deutschen Mundgesundheitsstudien (DMS) und des Study of Health in Pomerania (SHIP*) Projektes die Auswirkungen der Nutzung von elektrischen Zahnbürsten sowie von Hilfsmitteln zur Interdentalraumhygiene auf die orale Gesundheit.
24
Studie macht die Systemrelevanz der Oralen Medizin deutlich
Antje Isbaner / Leipzig
Interview?//?Anfang des Jahres wurde eine Fallkontrollstudie von einer Reihe internationaler Autoren veröffentlicht, deren Ziel es war, Risikofaktoren, die den Verlauf einer COVID-Erkrankung verschlimmern können, zu identifizieren und dabei das Vorhandensein einer Parodontitis als klaren Risikofaktor für einen schweren Erkrankungsverlauf auszumachen. Dr. Klaus-Dieter Bastendorf setzt die Studienergebnisse in Kontext und betont die Bedeutung der oralen Präventionsmaßnahmen bezogen auf die Allgemeingesundheit.
28
Klinisches Management bei Dentinhypersensibilität
Prof. Gianna Maria Nardi / Rom, Italien
Anwenderbericht // Anhand eines Patientenfalls dokumentiert die Autorin detailliert die Behandlung einer Gingivitis in Verbindung mit einer mittelschweren Dentinhypersensibilität. Dabei verwendet sie bevorzugt die CleanJoy Zahnreinigungs- und Polierpasten der VOCO GmbH. Im Zuge einer erfolgreichen Rehabilitation betont sie besonders, auch das Wohlbefinden der Patientin in den Fokus zu setzen.
32
PAR-begleitende Maßnahmen
Vesna Braun / Appenweier
Expertenstatement?//?Die neue S3-Leitlinie zur Behandlung von Parodontitis der Stadien I bis III bietet zahlreiche Möglichkeiten für eine individuellere und umfassendere parodontologische Behandlung. Die Autorin erläutert die Vorteile und Veränderungen zur Anwendung und Umsetzung in der zahnärztlichen Praxis.
36
Gründungsberater für Zahnärzte: Vom Studium bis in die eigene Praxis
Natascha Hollingshead-Tamer / Langen
Gründungsberatung?//?Mohamed Amlouka berät und begleitet seit über zehn Jahren junge Zahnärzte auf dem Weg ins Berufsleben und in die erste eigene Praxis. Im Interview erzählt er über die Arbeit als Existenzgründer: von seinem ersten Job im student.shop, von den größten Herausforderungen bei der Praxisgründung ? und davon, woran er erkennt, ob junge Zahnärzte bereit sind für die eigene Praxis.
40
Gemeinsam für seidiges Zahnfleisch:Die Fachpraxis für Parodontologie in Krefeld
Katharina Rühling?/?Leipzig
Praxisporträt // Die Fachpraxis für Parodontologie oder auch kurz Zahnfleisch-Praxis von Dr. Daniel Lohmann in Krefeld hat sich bereits mit ihrer Neugründung im Jahr 2002 auf die Behandlung von Parodontitis spezialisiert. Als Überweiserpraxis bietet sie ein umfangreiches Behandlungsspektrum, setzt auf Transparenz und eine zeitaktuelle, digitale Ausstattung. Dabei ist für den Erfolg der Behandlung die Compliance des Patienten unabdingbar.
48
Mit Mut und Weitblick aus der finnischen Garage zum innovativen Global Player
Maria Reitzki?/?Münster
Interview?//?Heikki Kyöstilä hat Planmeca 1971 in Helsinki (Finnland) gegründet. Er begann mit der Entwicklung von Behandlerstühlen und Schränken für Zahnarztpraxen und ist heute Eigentümer des weltweit größten Herstellers von Dentalprodukten in privater Hand. Planmeca ist in vielen Bereichen der Medizintechnik weltweiter Marktführer mit Produkten, die in über 120 Länder exportiert werden. 764 Millionen Euro Jahresumsatz, rund 2.900 Mitarbeiter und sechs Hektar Firmengelände in Helsinki: Heikki Kyöstilä erinnert sich im Interview an die Anfänge von Planmeca, blickt auf 50 Jahre Wachstum sowie Entwicklung zurück und schaut voller Tatendrang in die Zukunft.
51
META Tower – Kompressor, Absaugung und Amalgamabscheidung in einem Schrank
Walter Ruffini / Innsbruck
Herstellerinformation // Häufig mangelt es in Zahnarztpraxen an Platz, um alle Dentalgeräte in einem extra Raum unterzubringen. Der META Tower der Firma METASYS bietet eine praktische und ästhetische Lösung für die Praxisversorgung. So können Kompressor, Absaugung und Amalgamabscheidung* geräuschgedämmt in einem Schrank platziert werden.
52
Vereinfachtes Universalkomposit-System punktet im Dental Advisor
Nicole Stikas / Biberach an der Riß
Herstellerinformation // Optimierte Arbeitsabläufe und Bestandsmanagement bei bester Performance, herausragender Ästhetik, einfachem Handling und günstigem Preis: Ein neues Universalkomposit-System erreichte im US-amerikanischen Dental Advisor nun das Gesamturteil „sehr gut“. Was steckt dahinter?
54
Vorteile einer 3D-Planungssoftware mit Endo- & Ortho-Segmentierungsmodul
Dipl.-Ing. Dipl.-Inform. Frank Hornung / Biberach an der Riß, ZTM Meik Hornung / Geroda, Prof. Dr. Gerhard Polzar (KKU) / Büdingen
Herstellerinformation?//?Natürliche Zähne so lange wie möglich zu erhalten, ist eine der Hauptdisziplinen in der Zahnheilkunde. Es stehen der modernen Zahnheilkunde heute vielfältige Technologien zur Verfügung, um die Zähne endodontisch zu diagnostizieren. Neben der 2D-Radiologie und Mikroskopie ist die DVT-Technologie das wichtigste Diagnosewerkzeug. Das Green X (Abb.?1) ist mit 49??m bei FOV 4?x?4?cm das Gerät mit der weltweit höchsten Auflösung und der daraus resultierenden Detailschärfe. Die byzzEz3D-i Software mit dem erweiterbaren Endo-Modul rekonstruiert aus den hochauflösenden Schichtaufnahmen ideale 3D-Bilder (Abb. 2 und 3). Im folgenden Artikel werden das Röntgenbildgebungssystem und die Software mit ihren Modulen vorgestellt.
60
Implantologische Behandlungen vernetzt, ergonomisch und sicher durchführen
Melanie Brendgens / Eschborn
Herstellerinformation?//?Der Chirurgiemotor Surgic Pro aus dem Hause NSK ist bereits seit über zehn Jahren bei Zahnärzten in über 100 Ländern erfolgreich im Einsatz. Die Behandler schätzen an dem Gerät in erster Linie das geringe Gewicht des Mikromotors sowie die kompakten Maße und die Langlebigkeit des Produkts. Damit Zahnärzte weltweit künftig noch effektiver ihre chirurgischen Behandlungen durchführen können, hat NSK das Mikromotorsystem weiterentwickelt und mit weiteren Features ausgestattet. Es ist nun als Surgic Pro2 über den Handel erhältlich.
61
Modernes Zahnaufhellungssystem mit LED-Technologie für zu Hause
Beate Höhe?/?Köln
Herstellerinformation // Pola Light verbindet aufgrund seiner Zusammensetzung effektive Zahnaufhellung mit Patientenkomfort. Zahnärztin Janette Knop aus der Zahnarztpraxis Meike Naether in Potsdam ist von dem Zahnaufhellungssystem der Firma SDI überzeugt und berichtet von der erfolgreichen Anwendung.
62
Mit gezielter Parodontitistherapie schwere COVID-19-Verläufe reduzieren
Katja Mannteufel / Leipzig
Herstellerinformation // Wie wichtig parodontale Mundgesundheit auch und gerade im Zusammenhang mit der gegenwärtigen Pandemie ist, zeigt eine aktuelle Studie. Diese verweist auf Parodontitis als Risikofaktor für schwere Verläufe von COVID-19 – eine Zusammenfassung mit Ausblick.
66
Blickpunkt
Redaktion
BVD-Partner für Praxis und Labor ? Bezugsadressen der Dentaldepots/Versandhändler
71
Glasionomerzemente mit maximaler Haftung und Ästhetik
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-DateiRiva Light Cure ist ein lichthärtender, kunststoffmodifizierter Glasio nomer-Füllungszement. Glasionomere haben eine hohe Fluoridabgabe und haften chemisch am Zahn, während Kompo-site über eine exzellente Ästhetik verfügen. Riva Light Cure ist eine Kombination aus beidem, denn es hat sowohl eine exzellente Ästhetik als auch eine hohe Fluoridfreisetzung und che-mische Haftung am Zahn...
72
Sicheres und gründliches Pulverstrahlen mit Wohlfühlcharakter
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
73
Inserentenverzeichnis/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
74
Neuauflage Kinderbuch „Zähneputzen ist tierisch stark“
Redaktion
Druckfrisch liegt die dritte Auflage des proDente Kinderbuchs „Zähneputzen ist tierisch stark“ für Kindergartenkinder und Grundschüler bereit. Zahnarztpraxen und zahntechnische Innungsbetriebe kön-nen das Kinderbuch bei proDente kostenfrei bestellen. Aber auch zahnärzt-liche Dienste, Kindergärten und Grundschulen sowie Patienten selbst können die Kinderbücher bei der Initiative beziehen...

Ältere Ausgaben - DENTALZEITUNG

Ausgabe: 02/2021

Ausgabe: 01/2021

Ausgabe: 06/2020

Ausgabe: 05/2020

Ähnliche Publikationen

DENTALZEITUNG today

today zur IDS

today

today Bern

today WID