DENTALZEITUNG

Als offizielles Mitteilungsorgan des BVD ist die DENTALZEITUNG die überregionale Informationsquelle des deutschen Dentalfachhandels über den Dentalmarkt. Mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren gehört sie zu den auflagenstärksten zahnmedizinischen Fachzeitschriften mit einem breiten Leserkreis in Zahnarztpraxis, Dentallabor und Dentaldepot. Die Erscheinungsweise orientiert sich mit sieben Ausgaben jährlich am zweimonatigen Besuchszyklus des Fachhandelberaters und gibt entscheidende Impulse für fundierte Kaufentscheidungen.

Die DENTALZEITUNG ist der Ratgeber für Produktentscheidungen in Praxis und Labor. Alle neuen und innovativen Produkte, die in das Sortiment des Fachhandels aufgenommen werden, präsentiert die DENTALZEITUNG in einer ausführlichen Besprechung. Mit der Veröffentlichung von Statements führender Vertreter des Dentalmarktes werden die Leser in die Lage versetzt, Trends und Entwicklungen schneller zu erkennen und in der täglichen Arbeit umzusetzen.

Durch aufwendige Analysen, Forschungs- und Anwenderberichte sowie Expertenkommentare hat die DENTALZEITUNG einen unverzichtbaren Platz in der handelsorientierten Produktkommunikation eingenommen. Dies wird von den Entscheidern in Praxis und Labor sowie den Verkaufsberatern der Fachhändler bestätigt.

Die Messezeitung DENTALZEITUNG today ergänzt das umfangreiche Informationsangebot der DENTALZEITUNG um Messeangebote für die jährlich stattfindenden Dentalfachmessen. Diese leistungsfähige Medienplattform darf in keinem Mediaplan fehlen, um den Fachhandel, den Zahnärzten und Zahntechnikern aus erster Hand die neusten Behandlungs- und Produkttrends aufzuzeigen.

Mit der ersten Ausgabe 2016 präsentierte sich die DENTALZEITUNG in einem neuen Layout und mit einem einzigartigen Redaktionskonzept, das die Fachhandelskommunikation deutlich verbessert.

Eine nach modernen Gesichtspunkten optimierte Farbgestaltung, ein zeitgemäßes, reduziertes Layout, eine vereinfachte Heftstruktur – dies sind nur einige Punkte Ihrer „neuen“ DENTALZEITUNG. Das generalüberholte Magazin ermöglicht ab sofort eine leserfreundlichere Lektüre, ohne dabei auf alle bisherigen Annehmlichkeiten zu verzichten.

Die Informationen auf dem Cover wurden auf die wichtigsten Key-Facts reduziert, farblich präsentiert sich die DENTALZEITUNG in einem klaren und aufmerksamkeitsstarken Blauton. Bewusst wurde aber auch das farbliche Element des „Dentalzeitungs-Orange“ beibehalten, um den Wiedererkennungseffekt zu erhalten. Im Innenteil dominiert eine klare und übersichtliche Struktur und wird so dem aktuellen Trend einer optischen Reduzierung bei gleichzeitiger Aufwertung der qualitativ hochwertigen Bilder und Bilderstrecken gerecht.

Themen der aktuellen Ausgabe 02/2007

1
Titel
Redaktion
3
Editorial
Wolfgang van Hall, Geschäftsführer der Shofu Dental GmbH, Kooperatives Mitglied im BVD
4
Inhalt
Redaktion
6
Aktuelles
Redaktion
10
Trends und Neuentwicklungen auf der IDS 2007
Dr. Robert Schneider, Neuler
Auch auf der IDS 2007 werden die nationalen und internationalen Hersteller dentaler Produkte wieder viele Trends, Innovationen und Neuentwicklungen vorstellen. In diesem Jahr wird der Schwerpunkt einerseits auf der Verbesserung der Diagnose- und Therapieformen liegen, wie z.B. digitales 3-D-Röntgen inkl. CADS (Computer Aided Dental Surgery) und dem effizienteren Zugang zu keramischen Werkstoffen über CAD/CAM-Fräszentren, andererseits in der Optimierung der Abläufe in der Zahnarztpraxis in den Bereichen Prophylaxe und Hygiene.
12
Freiberuflichkeit und Selbstverwaltung muss verteidigt werden
Redaktion
14
Zahnheilkunde - Voll digital, voll keramisch und vieles mehr
Redaktion
Die Digitaltechnik schreitet auch in der Zahnheilkunde weiter voran - dies zeigt sich in fast allen ihren Fachgebieten. Bessere Zahnerhaltung, aber auch immer individuellere Prothetik durch moderne Methoden: Wie der Verband der Deutschen Dental-Industrie (VDDI), Köln, mitteilt, sind das die wichtigsten Zukunftstrends der kommenden Internationalen Dental-Schau (IDS).
18
“Hochkommunikative Messe mit breit gefächertem Angebot”
Interview mit Dr. Markus Heibach
Die Internationale Dental-Schau öffnet vom 20.-24. März 2007 wieder ihre Tore für dentale Fachbesucher. Auch in diesem Jahr erwarten die Veranstalter neue Besucherrekorde, innovative Impulse für die Dentalbranche und ein breites Angebot einer hohen Anzahl internationaler Aussteller. Die Redaktion der Dentalzeitung sprach mit VDDI-Geschäftsführer Dr. Markus Heibach im Vorfeld über die Weltleitmesse für die Dentalbranche.
22
Überragende Ergonomie in ihrer schönsten Form
Redaktion
Mit dem Behandlungssystem ESTETICA E80 hat KaVo eine Behandlungseinheit geschaffen, die durch intelligente Zukunftstechnologien optimales und ergonomisches Arbeiten zur Selbstverständlichkeit werden lässt. Die flexible Abstimmung des neuen KaVo-Gerätes auf die individuellen Anforderungen des Zahnarztes führt zu reibungslosen Bewegungsabläufen und zu einer gesunden, belastungsfreien Körperhaltung.
24
Software für die Praxis - Hasta la Vista
Dr. Manfred Pfeiffer, Basel
Rechtzeitig zur IDS hat Microsoft auch den Zahnärzten ein neues Betriebssystem beschert. Dies zum Anlass nehmend beleuchtet Dr. Manfred Pfeiffer im nachfolgenden Beitrag den “gefühlten” Nutzen dieser und anderer Softwareneuerungen für die Zahnarztpraxis.
26
Design und Funktionalität gehen Hand in Hand
Kirstin Zähle, Leipzig
Das japanische Unternehmen NSK gehört zu den führenden Anbietern rotierender Instrumente weltweit. Das Produktportfolio umfasst Geräte und Instrumente für alle zahnmedizinischen und zahntechnischen Anwendungsbereiche. Mit neuester Technologie und höchsten Qualitätsansprüchen unterstützt NSK als Komplettanbieter die zahnmedizinische Versorgung von Patienten in mehr als 120 Ländern.
30
Fennia Prize Design Award geht an digitales Röntgengerät
Redaktion
Das digitale Orthopantomograph¨ OP200 D Röntgengerät von Instrumentarium Dental ist der Gewinner des Designwettbewerbs Fennia Prize 2007. Die Auszeichnung wird verliehen, um den exzellenten Umgang mit Design in Unternehmen zu honorieren. Das System von Instrumentarium wurde in Kooperation mit Desigence, einem finnischen Beratungsunternehmen, entwickelt.
34
Cosmetic Dentistry - eine neue Dimension auf dem Vormarsch
Dr. Martin Jörgens, Düsseldorf
Kosmetische Zahnheilkunde und kosmetische Chirurgie haben in den letzten Jahren zunehmend an Interesse gewonnen und die Marktanteile im Bereich des Medizinmarkts sprechen mittlerweile für sich. Die Gründe hierfür sind mannigfaltig und tragen auf unterschiedlichen Ebenen zur Erfolgsstory bei.
38
Trendsetter All-over-the-world
Redaktion
Seit über 80 Jahren genießt die VITA Zahnfabrik mit Sitz in Bad Säckingen weltweites Vertrauen in der Dentalbranche, denn das Unternehmen hat stets neue Ideen und Verfahren verwirklicht, mit denen es den Strömungen des Zeitgeists einen Schritt voraus war. Deshalb steht das umfangreiche Produktsortiment für Innovation und Kompetenz. Auf der diesjährigen IDS wird das Unternehmen seine Qualitäten erneut mit eindrucksvollen Produktneuheiten unter Beweis stellen.
42
Anwenderbericht: Ein systematischer Weg zur guten Korrekturabformung
Wolfgang-M. Boer, Euskirchen
Die perfekte Abformung ist zweifellos die Grundlage jeder ordentlichen prothetischen Arbeit. Bei festsitzendem Zahnersatz sind die heute theoretisch erreichbaren Randgenauigkeiten von 50 µ nur dann möglich, wenn der Techniker auch eine zeichnungsscharfe und blasenfreie Abformung des Präparationsrandes als Arbeitsunterlage erhält.
46
Aus Technik wird Ästhetik
Redaktion
Anfang Februar stellte Sirona die Neuheiten rund um das CAD/CAM-System inLab vor. Neben der neuen Schleifmaschine MC XL wird ab Sommer 2007 auch das Software-Upgrade inLab 3D V 3.00 für Labors verfügbar sein. Der Sinterofen inFire HTC und die Materiallinie inCoris vervollständigen das Komplettsystem für das Dentallabor (Abb. 1). Auf der IDS 2007 im März in Köln können die Neuheiten vorab besichtigt und getestet werden.
50
Erste Einblicke zum neuen Metallkeramiksystem
ZTM Ingo Scholten, Ratingen
Die Firma SHOFU Dental ist als ein innovatives Unternehmen bekannt, das anlässlich der IDS mit he-rausragenden Produktinnovationen aufwartet. Mit der Einführung des bereits bewährten CERAMAGE Komposit Systems und der feldspatbasierenden Verblendkeramik für Zirkonoxidgerüste, VINTAGE ZR, wurden 2005 neue Maßstäbe gesetzt.
54
Fissurenversiegler - neu konzipiert
Andreas Blesch, Karlsruhe
Der karieshemmende Effekt moderner Fissurenversiegler ist in der Literatur unbestritten. Auch gegenüber lokaler Fluoridierung4 hat ein versiegelter Zahn ein sechsfach verringertes Kariesrisiko. Hieraus ergibt sich ein hoher Bedarf an Molaren- und Prämolarenversiegelungen, der aus wirtschaftlichen Gründen kaum von uns Zahnärzten allein zu erbringen ist.
58
Panoramaröntgen gerät ermöglicht optimale Arbeitsabläufe
Dr. Karl-Heinz Nagel, Hannover
“Nach langjähriger wissenschaftlicher Arbeit an der Universität habe ich mich mit einer eigenen Praxis selbstständig gemacht. Bei der Wahl eines geeigneten Röntgengerätes habe ich mich für ein Kodak 8000 Digitales Panoramasystem entschieden, weil meiner Ansicht nach derzeit auf dem Markt keine Alternative hinsichtlich der Qualität, der Handhabung und des Preis-Leistungs-Verhältnisses besteht”, zeigt sich Dr. Karl-Heinz Nagel, Zahnarzt in Hannover, auch Monate nach dem Kauf des Gerätes begeistert.
60
Steter Fortschritt auf traditionsreichem Fundament
Redaktion
Das amerikanische Unternehmen Kerr hat eine lange, beeindruckende Geschichte und arbeitet bis heute sehr erfolgreich. Dank des großen Erfahrungsschatzes und der fortwährenden Offenheit gegenüber neuen Technologien, Innovationen und Partnerschaften hat es Kerr geschafft, seinen Kunden stets beste Qualität und optimalen Service zu bieten. Wir haben uns mit Leo Pranitis, Vice President Global Marketing, und Patrick Corey, Marketing Manager von Kerr in Europa, über Vergangenheit und Zukunft des Unternehmens unterhalten.
64
Erklärung zur RKI-Empfehlung in der Zahnheilkunde
Arbeitskreis Instrumentenaufbereitung (AKI)
Der Arbeitskreis Instrumentenaufbereitung (AKI) bearbeitet nunmehr seit drei Jahrzehnten Themen der Wiederaufbereitung von Medizinprodukten unter besonderer Berücksichtigung des Funktions- und Werterhaltes. Vor dem Hintergrund einer stets nachvollziehbaren Ergebnisqualität hat die Sicherheit der Aufbereitungsprozesse und -methoden in den Einzelschritten für den AKI einen besonderen Stellenwert und deckt sich in vielen Punkten mit dem Ziel der Sicherheit für die Gesundheit von Patienten, Anwender und Dritter.
66
Sieben Tage in der Woche Hotline-Support für den Zahnarzt
Redaktion
Die zunehmende Digitalisierung der Zahnarztpraxis im 21. Jahrhundert stellt das Praxisteam vor neue Herausforderungen. Die Integration neuer digitaler Systeme in den Praxisablauf, die optimale Patientenberatung und die Anbindung an die Verwaltungssoftware stehen im Mittelpunkt der Lösungen von orangedental. Das Produktportfolio umfasst im Wesentlichen intraorale Kamerasysteme, digitale Röntgensysteme sowie Bildberatungs- und Steuerungssoftware.
68
Ziele verwirklichen - effektiver arbeiten
Christian B. Bremer, Dortmund
Durch klare Ziele ist es möglich, in der Praxis effektiver und wirksamer zu arbeiten. Für Ärzte bringen Zielvereinbarungsgespräche vor allem vier wesentliche Vorteile mit sich: Effizienzsteigerung, Mitarbeitermotivation, eine transparente Messbarkeit der Mit arbeiterleistung sowie eine Entlastung des Praxisinhabers und der Leitungskräfte.Autor: Christian B. Bremer, Dortmund
70
Erfolg mit System ISO, TQM, EFQM - Pflicht oder Kür?Warum Qualitäts- management?
Mike Emenako, Frank Slawik, Bochum
ISO 9001, DIN EN ISO 9000 ff., TQM, EFQM wie soll man da als mittelständisches Unternehmen noch den Durchblick bewahren. Branchenempfehlungen werden ausgesprochen und oft sind gerade die Un-ternehmen erfolgreich, die dieser Empfehlung nicht folgen. Was natürlich nicht heißen soll, dass diese Unternehmen keines der genannten Systeme anwenden. Ganz im Gegenteil, sie entscheiden sich nur für eines: Erfolg mit System!
76
Humor
Redaktion
78
Blickpunkt Dentalhygiene
Redaktion
80
Blickpunkt Praxishygiene
Redaktion
82
Blickpunkt Kons/Prothetik
Redaktion
86
Blickpunkt Endodontie
Redaktion
87
Blickpunkt Digitale Praxis
Redaktion
88
Blickpunkt Cosmetic
Redaktion
89
Blickpunkt Einrichtung
Redaktion
90
Blickpunkt Zahntechnik
Redaktion
93
Impressum/Inserentenverzeichnis
Redaktion
94
Fachhandel
Redaktion
Partner für Praxis und Labor - Bezugsadressen Ihrer Dentaldepots
98
Prodente: Implantate setzen gesunden Mund und Kiefer voraus
Redaktion

Ältere Ausgaben - DENTALZEITUNG

Ausgabe: 04/2019

Ausgabe: 03/2019

Ausgabe: 02 IDS/2019

Ausgabe: 02/2019

Ähnliche Publikationen

DENTALZEITUNG today

today zur IDS

today

today Bern

today WID