DENTALZEITUNG

Als offizielles Mitteilungsorgan des BVD ist die DENTALZEITUNG die überregionale Informationsquelle des deutschen Dentalfachhandels über den Dentalmarkt. Mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren gehört sie zu den auflagenstärksten zahnmedizinischen Fachzeitschriften mit einem breiten Leserkreis in Zahnarztpraxis, Dentallabor und Dentaldepot. Die Erscheinungsweise orientiert sich mit sieben Ausgaben jährlich am zweimonatigen Besuchszyklus des Fachhandelberaters und gibt entscheidende Impulse für fundierte Kaufentscheidungen.

Die DENTALZEITUNG ist der Ratgeber für Produktentscheidungen in Praxis und Labor. Alle neuen und innovativen Produkte, die in das Sortiment des Fachhandels aufgenommen werden, präsentiert die DENTALZEITUNG in einer ausführlichen Besprechung. Mit der Veröffentlichung von Statements führender Vertreter des Dentalmarktes werden die Leser in die Lage versetzt, Trends und Entwicklungen schneller zu erkennen und in der täglichen Arbeit umzusetzen.

Durch aufwendige Analysen, Forschungs- und Anwenderberichte sowie Expertenkommentare hat die DENTALZEITUNG einen unverzichtbaren Platz in der handelsorientierten Produktkommunikation eingenommen. Dies wird von den Entscheidern in Praxis und Labor sowie den Verkaufsberatern der Fachhändler bestätigt.

Die Messezeitung DENTALZEITUNG today ergänzt das umfangreiche Informationsangebot der DENTALZEITUNG um Messeangebote für die jährlich stattfindenden Dentalfachmessen. Diese leistungsfähige Medienplattform darf in keinem Mediaplan fehlen, um den Fachhandel, den Zahnärzten und Zahntechnikern aus erster Hand die neusten Behandlungs- und Produkttrends aufzuzeigen.

Mit der ersten Ausgabe 2016 präsentierte sich die DENTALZEITUNG in einem neuen Layout und mit einem einzigartigen Redaktionskonzept, das die Fachhandelskommunikation deutlich verbessert.

Eine nach modernen Gesichtspunkten optimierte Farbgestaltung, ein zeitgemäßes, reduziertes Layout, eine vereinfachte Heftstruktur – dies sind nur einige Punkte Ihrer „neuen“ DENTALZEITUNG. Das generalüberholte Magazin ermöglicht ab sofort eine leserfreundlichere Lektüre, ohne dabei auf alle bisherigen Annehmlichkeiten zu verzichten.

Die Informationen auf dem Cover wurden auf die wichtigsten Key-Facts reduziert, farblich präsentiert sich die DENTALZEITUNG in einem klaren und aufmerksamkeitsstarken Blauton. Bewusst wurde aber auch das farbliche Element des „Dentalzeitungs-Orange“ beibehalten, um den Wiedererkennungseffekt zu erhalten. Im Innenteil dominiert eine klare und übersichtliche Struktur und wird so dem aktuellen Trend einer optischen Reduzierung bei gleichzeitiger Aufwertung der qualitativ hochwertigen Bilder und Bilderstrecken gerecht.

Themen der aktuellen Ausgabe 01/2021

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Von unserer Seite als Händler wird es keine Engpässe geben
Lutz Müller
Kalendarisch haben wir das Jahr 2020 ab-geschlossen und jetzt ein immer noch von der Pandemie gezeichnetes Jahr 2021 vor uns. Welche Lehren ziehen wir aus dem letzten Jahr? Was ist davon verlässlich in das Jahr 2021 zu übernehmen...
4
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Aktuelles
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
10
Es bleibt klassisch: Aktuelle Trends im Rahmen von zahnärztlichen Existenzgründungen
Dr. David Klingenberger?/?Köln
Studie?//?Aktuell wird viel über den Wandel der zahnärztlichen Berufsausübung berichtet, und hier insbesondere über die Entwicklung der Präferenzen für bestimmte Praxisformen. Der vorliegende Beitrag gibt dazu einen Überblick.
12
Invasive zervikale Wurzelresorptionen
Dr. Fabian Hieber & Dr. Christoph Zirkel?/?Köln
Update // Der Erhaltungsversuch von Zähnen mit invasiven zervikalen Resorptionen stellt im Allgemeinen eine besondere Herausforderung für den Behandler dar – nicht zuletzt aufgrund der großen morphologischen Vielfalt dieses Erscheinungsbilds. Im Folgenden geben die Autoren ein Update und vermitteln in drei unterschiedlichen Fallberichten, wie Diagnose und Therapie erfolgen können.
20
Sichere und effektive Durchführung von Wurzelkanalbehandlungen
Dr. Sebastian Riedel / Berlin
Expertenratgeber // Dr. Riedel weiß um die Herausforderungen, welchen sich Behandler bei einer Wurzelkanalbehandlung häufig gegenübersehen. Im folgenden Beitrag gibt er basierend auf seinen eigenen Erfahrungen in diesem Therapiespektrum Hilfestellung, um zu entscheiden, ob eine eigene Durchführung der Wurzelkanalbehandlung sinnvoll ist und wie diese strukturiert und kontrolliert durchgeführt werden kann.
24
Erweiterte Diagnostik bei gleichzeitiger Verringerung von Fehlinterpretationen mit CS MAR
Dr. Hanke Faust / Hamburg
Falldarstellung // Dr. Faust promovierte mit dem Thema „Vollkeramische Restaurationen“. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der ästhetischen prothetischen Versorgung und im Bereich der adhäsiven Kompositrestauration. Sein besonderes Interesse gilt neben der Guided Surgery der radiologischen Bildgebung. Im vorgestellten Fall ermöglichte das CS 8100 3D mit CS MAR-Modus der Firma Carestream Dental eine erweiterte 3D-Diagnostik und die Bestätigung einer Wurzelfraktur.
28
Postendodontische Versorgung mitHilfe eines innovativen Stiftsystems
Prof. Christian R. Gernhardt / Halle (Saale)
Anwenderbericht?//?Anhand des dargestellten Patientenfalls schildert Prof. Gernhardt die postendodontische Sanierung eines Zahnes nach Verlust der Krone mit dem Bündelstiftsystem Rebilda® Post GT der Voco GmbH. Neben der richtigen Anwendung des Systems werden auch entstandene Vor- und Nachteile dieses Behandlungsweges beschrieben, sowie die Notwendigkeit und Herausforderungen einer Stiftversorgung kritisch beleuchtet.
32
Entsorgung: Haftungsansprüche vermeiden mithilfe von Fachhandel und Spezialisten
Lars Johnsen / Oldenburg, Timo Hand / Velten
Hygienemanagement // Kaum einem Teilbereich des Praxismanagements wird wohl so wenig Aufmerksamkeit geschenkt wie der Entsorgung der Praxisabfälle. Dabei ist die Abfallentsorgung für die Absicherung des Betriebs genauso essenziell wie Hygiene oder Dokumentation. Schließlich haftet der Praxisinhaber rechtlich gesehen als Abfallerzeuger ausnahmslos für alle Abfälle – von der Sammlung bis zu deren endgültiger Entsorgung. Doch es ist mitunter nicht leicht, den Überblick über die zahlreichen gesetzlichen Bestimmungen zu behalten.
36
Conservare Dentes: Das Endologikum® in Oldenburg
Katharina Rühling?/?Leipzig
Praxisporträt // Dr. Wenk Bösemeyer promovierte im Bereich Implantologie, spezialisierte sich dann jedoch auf die Endodontie. 2015 gründete er das Endologikum als Kompetenzzentrum für Endodontie. Einen Teil des Leistungsspektrums bildet auch die Endologikum Akademie.
42
Der Game changer in der Implantologie
Christin Bunn / Leipzig
Systemlösung?//?Von der Innovation zur starken Marke: Implantmed. Das High-End-Gerät von W&H ist heute ein Synonym für die zahnärztliche Implantologie. Klares Design kombiniert mit technischer Finesse machen Implantmed zum absoluten Game Changer ? und das seit 20 Jahren. Es eröffnet neue Perspektiven in der Behandlung und trägt zum Fortschritt der Fachcommunity bei. Eine Entwicklung ohne Grenzen vom technischen Newcomer zum heutigen Smart Device-Bestseller.
44
Anwendung des 3D-Drucks im Praxislabor
Hermann Loos / Chemnitz
Expertenratgeber?//?Bei der Herstellung und Anwendung von 3D-Drucken in der eigenen Praxis gilt es, diverse Faktoren zu bedenken. Der Autor bietet basierend auf seiner eigenen Erfahrung zahlreiche Tipps zu den verfügbaren Verfahren, Materialien sowie der Auswahl und Investition in die notwendige Hardware.
48
„Hygienefähigkeit und Ergonomie standen bei meiner Praxiseinrichtung an erster Stelle“
Marion Güntzel?/?Frechen
Praxisneugründung?//?Nachdem sie u.?a. fünf Jahre in Norwegen praktiziert hat, ließ sich Dr. Meenakshi Bloch 2017 als Oralchirurgin in Buxtehude nieder. Hygienefähigkeit und Ergonomie standen bei der Planung der Praxiseinrichtung aus ihrer Erfahrung heraus an erster Stelle. Ihre Entscheidung, eine eigene Praxis zu gründen, bereut sie nicht, würde sich aber für die Zukunft einen Praxispartner wünschen.
50
Prozessdokumentation in der Cloud: Mehr Chancen als Risiken
Steffen Rudat / Unterschleißheim
Software?//?Wie funktioniert die Technologie der cloud- und webbasierten Dokumentation, welche Nutzungsmöglichkeiten und Vorteile bietet sie und welche spezifischen Risiken vor allem im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit sind bei ihrem Einsatz zu berücksichtigen? Ein Überblick.
52
Restaurationen: Ästhetik in ihrer schönsten Form = 27 + ONE
Katja Mannteufel / Leipzig
Herstellerinformation?//?Die restaurative Versorgung von Patienten gehört zum Alltag vieler Zahnarztpraxen und Behandler. Umso wichtiger ist es daher, sich auf optimal abgestimmte Füllungsmaterialien verlassen zu können, die höchsten qualitativen, ästhetischen und wirtschaftlichen Anforderungen gerecht werden und gleichzeitig die Bedürfnisse der Patienten erfüllen.
54
Interview: SmartLite Pro in der Kinder- und Jugendzahnheilkunde
Prof. Dr. Dr. Norbert Krämer im Gespräch mit Antje Isbaner / Leipzig
Experteninterview // Prof. Dr. Dr. Norbert Krämer setzt in seiner Arbeit in der Kinderzahnheilkunde auf die SmartLite Pro Polymerisationslampe von Dentsply Sirona. Der Transilluminationsaufsatz erweist sich in der klinischen Diagnostik als besonderen Mehrwert des Tools. Zudem überzeugen das Design und die Größe des Kopfes für den Einsatz in seinem Spezialgebiet.
57
Blickpunkt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
65
Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
66
Prodente: Magazin Endodontie neu aufgelegt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - DENTALZEITUNG

Ausgabe: 04/2021

Ausgabe: 03/2021

Ausgabe: 02/2021

Ausgabe: 06/2020

Ähnliche Publikationen

DENTALZEITUNG today

today zur IDS

today

today Bern

today WID