Dentalhygiene Journal 04/2008

Das Dentalhygiene Journal richtet sich gleichermaßen an präventionsorientierte und parodonto - logisch tätige Zahnärzte sowie Dentalhygienikerinnen und Praxisteams im deutschsprachigen Raum. Die Zeitschrift hat sich als auflagenstärkstes Fachmedium für Praktiker mit Prophylaxe- und Parodontologieschwerpunkt im 15. Jahrgang bereits bei 5.000 regelmäßigen Lesern etabliert. Als erstes Medium und quartalsweise erscheinendes Forum fördert das Dentalhygiene Journal im Rahmen der zunehmenden Präventionsorientierung in der Zahnheilkunde die Entwicklung des Berufsstandes der Dentalhygienikerin in Deutschland. Der spezialisierte Leser erhält durch anwenderorientierte Fallberichte, Studien, Marktübersichten und komprimierte Produktinformationen ein regelmäßiges medizinisches Update aus der Welt der Parodontologie und der Perioprophylaxe. Das Dentalhygiene Journal ist nach Angaben der iconsult Werbeforschung der führende Werbeträger in diesem Produktsegment. Insbesondere Unternehmen aus den Produktbereichen Zahnpflege, Zahnerhaltung, Diagnostik, Instrumente, Zahnkosmetik, Prävention und Parodontologie nutzen die zielgruppenspezifische Positionierung regelmäßig zur Marken- und Produktkommunikation.

Themen der aktuellen Ausgabe 04/2008

1
Titel
Redaktion
3
Editorial: It s (not only) the economy, stupid! It s the system.
Prof. Dr. Andrej M. Kielbassa
5
Inhalt
Redaktion
6
Die zahnärztlichen Assistenzberufe im Wandel der Zeit
Dr. Frank Schäfers/Göttingen
Das Berufsbild der zahnärztlichen Assistenzberufe hat sich gerade in den letzten 15 Jahren dramatisch geändert. Ich selbst bin in einer Zahnarztpraxis aufgewachsen und kenne die Zahnmedizin sozusagen von Kleinkind auf. Mein Großvater hat unsere Praxis 1933 gegründet, bereits damals hatte er eine Helferin.
10
Special: Prophylaxe-Organisation
Rainer Klerx/Hannover
Dieses Zitat von Hippokrates drückt alles aus. Was bedeutet die schönste Krone oder das beste Implantat im Vergleich zu einem makellosen Zahn?
16
Prophylaxe von Mensch zu Mensch
Kirstin Blenski/Dortmund
Kirstin Blenski arbeitet seit dreieinhalb Jahren im Team der Gemeinschaftspraxis von Dr. med. stom. (R) Nicolae Ciucas und Valentina Ciucas, Zahnärzte in Dortmund. Sie ist verantwortlich für die Prophylaxebehandlungen. Ihr Schwerpunktgebiet ist dabei die Individualprophylaxe zur Vor- und Nachbehandlung von Parodontitispatienten sowie die professionelle Zahnreinigung.
20
Mundgesundheitsbezogene Lebensqualität (MLQ) bei Kindern und Jugendlichen - Praxisrelevante Aspekte zahnmedizinischer Forschung
Prof. Dr. Christian Hirsch, M.Sc./Leipzig
Fast jedes (zahn-)ärztliche Gespräch mit einem Patienten, gleich welchen Alters, berührt inhaltlich direkt oder indirekt die Frage “Wie geht es dir/Ihnen denn heute (in Bezug auf die Zähne und den Mund)?”. Damit wird tagtäglich in der Praxis das vorweggenommen, was die zahnmedizinische Forschung heute versucht zu operationalisieren, d.h. die physischen und psychosozialen Aspekte oraler Erkrankungen aus Sicht der Betroffenen zu erfassen. Warum ist diese Sichtweise wichtig?
26
Die Abschätzung des Kariesrisikos
Prof. Dr. Andrej M. Kielbassa, OA Dr. Jan Müller/Berlin
Karies wird als übertragbare Erkrankung angesehen, wobei Streptococcus mutans und Laktobazillen die primären Pathogene darstellen. Der kariöse Prozess kann durch die konsequente Beeinflussung der ätiologischen Faktoren verhindert, arretiert und - zumindest in sehr frühen Stadien - umgekehrt werden. Die Erfassung der individuell gefährdenden Faktoren und die damit verbundene Einschätzung des Kariesrisikos spielen in diesem Zusammenhang eine große Rolle.
30
Ihre Aufgabe, meine Damen! Kampf dem Mundgeruch
Dr. Hans Sellmann/Marl
Egal, ob es eine Zahnärztin ist oder ihr männlicher Kollege, wenn ein Patient Probleme “mit frischem Atem” hat, dann traut er sich kaum ihr oder ihm frank und frei sein Anliegen vorzutragen.
34
Herstellerinformationen
Redaktion
40
Kosmetische Aspekte gewinnen zunehmend an Bedeutung
Interview mit Dr. Jörg Strate
Die im März dieses Jahres auf dem deutschen Markt eingeführte Sonicare HealthyWhite bietet ein hervorragendes Plaque-Biofilm-Management und sorgt gleichzeitig für eine Aufhellung der Zähne. Philips reagierte mit der Produktentwicklung auf den Wunsch vieler Patienten nach weißeren Zähnen. Im Gespräch mit Dr. Jörg Strate, Vice President Clinical Research bei Philips Oral Healthcare.
42
Nachrichten
Redaktion
44
Apollonia-Stiftung verleiht Preis an Prof. Wagner - Leistungen in der zahnmedizinischen Prävention werden gewürdigt
Redaktion
Die Apollonia zu Münster, Stiftung der Zahnärzte in Westfalen-Lippe, hat mit dem diesjährigen Preis die Prävention als wichtige Aufgabe der Zahnmedizin für ihre Patienten verankert. Dr. Walter Dieckhoff, Stiftungspräsident und Präsident der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe, überreichte dazu am 20. September 2008 in Münster den Preis an den Mainzer Professor Dr. Dr. Wilfried Wagner.
45
“Funktion und Ästhetik”: DGKZ lädt am 15. und 16. Mai 2009 zur 6. Internationalen Jahrestagung nach Hamburg ein
Redaktion
Am 15. und 16. Mai 2009 findet im Hamburger Hotel Dorint Sofitel “Alter Wall” die 6. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin e.V. (DGKZ) statt. Unter der Thematik “Funktion und Ästhetik” erwartet die Teilnehmer ein mit internationalen Referenten besetztes hochkarätiges wissenschaftliches Programm.
48
Workshop zur professionellen Prophylaxe
Claudia Schreiter/Leipzig
Präventive Behandlungskonzepte gewinnen zunehmend an Bedeutung. Das Prophylaxe-Seminar von Hager & Werken am 19. September in Markkleeberg bei Leipzig informierte über den Ablauf einer effektiv gestalteten Prophylaxesitzung und gab Anregungen sowie praktische Tipps zur praxisgerechten Umsetzung.
49
Fortbildung
RedaktionRedaktion
50
Kongresse, Kurse und Symposien/ Impressum
Redaktion

Ältere Ausgaben - Dentalhygiene Journal 04/2008

Ausgabe: 04/2014

Ausgabe: 03/2014

Ausgabe: 02/2014

Ausgabe: 01/2014

Ähnliche Publikationen