Dentalhygiene Journal 02/2004

Das Dentalhygiene Journal richtet sich gleichermaßen an präventionsorientierte und parodonto - logisch tätige Zahnärzte sowie Dentalhygienikerinnen und Praxisteams im deutschsprachigen Raum. Die Zeitschrift hat sich als auflagenstärkstes Fachmedium für Praktiker mit Prophylaxe- und Parodontologieschwerpunkt im 15. Jahrgang bereits bei 5.000 regelmäßigen Lesern etabliert. Als erstes Medium und quartalsweise erscheinendes Forum fördert das Dentalhygiene Journal im Rahmen der zunehmenden Präventionsorientierung in der Zahnheilkunde die Entwicklung des Berufsstandes der Dentalhygienikerin in Deutschland. Der spezialisierte Leser erhält durch anwenderorientierte Fallberichte, Studien, Marktübersichten und komprimierte Produktinformationen ein regelmäßiges medizinisches Update aus der Welt der Parodontologie und der Perioprophylaxe. Das Dentalhygiene Journal ist nach Angaben der iconsult Werbeforschung der führende Werbeträger in diesem Produktsegment. Insbesondere Unternehmen aus den Produktbereichen Zahnpflege, Zahnerhaltung, Diagnostik, Instrumente, Zahnkosmetik, Prävention und Parodontologie nutzen die zielgruppenspezifische Positionierung regelmäßig zur Marken- und Produktkommunikation.

Themen der aktuellen Ausgabe 02/2004

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF-Datei.
3
Editorial: Ökotest oder - Wer kontrolliert den Kontrolleur?
Prof. Dr. Andrej M. Kielbassa
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF-Datei.€
5
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF-Datei.
6
Infektionsschutz und Hygiene
Dr. Alexandra S. Rieben, Prof. Dr.%...
Der Schutz des Patienten und nicht zuletzt der des zahnärztlichen Teams vor Infektionskrankheiten war nie so wichtig wie heute. Sterile und unsterile Schutzhandschuhe sind diesbezüglich als einfache und effektive Schutzmaßnahmen etabliert. Gleichzeitig ist der intensive Gebrauch von Handschuhen nicht selten problembehaftet. Dieser Beitrag widmet sich deshalb den Handschuhmaterialien, den damit verbundenen Allergieproblemen und dem richtigen Umgang mit Handschuhen.p
11
Marktübersicht: Händedesinfektionsmittel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF-Datei.h
16
Händehygiene & Co.
Dr. Bert Wagner/Weissenstadt
Die Händehygiene ist in deutschen Zahnarztpraxen relativ gut ausgeprägt; das wird jedermann, der Patient in ärztlichen Praxen ist, vergleichsweise beobachten können. Gleichwohl erscheint es angebracht, dieses hygienische Grundthema wieder einmal zu repetieren. Denn der heutzutage nahezu ubiquitäre Umgang mit Schutzhandschuhen hat das Gespür für die Händehygiene ein wenig an die Seite gerückt.
20
Das Traysystem - Grundlagen und Arbeitsabläufe
Dr. Richard Hilger/Kürten
Ein entscheidendes Arbeitsmittel für die Praxishygiene sowie für rationelle Arbeitsabläufe ist das Traysystem. Das englische Wort “tray“ bedeutet Schale oder Tablett. In der Zahnheilkunde wird mit dem Tray ein Behältnis bezeichnet, in dem bestimmte Instrumente und sonstige Arbeitsmittel bereitgestellt werden.¸
26
Füllungstherapie im Milchgebiss
Prof. Dr. Christian H. Splieth/Kiel
Der deutliche Kariesrückgang mit gleichzeitiger Polarisierung des Kariesbefalls1­3 sowie adhäsive Füllungsmaterialien und neuartige Präparationstechniken haben zu einer kompletten Neuorientierung der Füllungstherapie bei Kindern geführt. P
30
Diagnostik von Parodontitiserregern
Dr. Sonja Trapp/Lörrach
Konventionelle Nachweisverfahren im Vergleich zur innovativen Real-Time-PCR-Analyse. Die Parodontitis ist eine Erkrankung des Zahnhalteapparates, die durch spezifische Bakterienarten hervorgerufen wird. Die mikrobiologische Diagnostik der Parodontitiserreger hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen und stellt eine wichtige Grundlage für die zahnärztliche Behandlung der parodontalen Erkrankung dar.
36
Herstellerinformationen
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF-Datei.@
44
BDIZ/EDI forciert Mundhygiene in der Implantologie
Birgit Dohlus/Berlin
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF-Datei.h
46
1. Mundhygienetag Deutschland­Österreich­ Schweiz ein voller Erfolg!
Priv.-Doz. Dr. Stefan Zimmer/Düsseldorf
Unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Dr. Ulrich Saxer, Zürich und Priv.-Doz. Dr. Stefan Zimmer, Düsseldorf, fand am 3. April 2004 der 1. Mundhygienetag Deutschland­Österreich­Schweiz statt. Fast 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich im Berliner Estrel eingefunden, um sich einen ganzen Tag dem Thema Mundhygiene zu widmen.
50
Leipziger Forum für Innovative Zahnmedizin
Redaktion
Die vier großen implantologischen Praktikergesellschaften sind Partner des “Forums für Innovative Zahnmedizin“ am 10. und 11. September 2004 in Leipzig.
51
Kongresse/Termine/Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF-Datei.

Ältere Ausgaben - Dentalhygiene Journal 02/2004

Ausgabe: 04/2014

Ausgabe: 03/2014

Ausgabe: 02/2014

Ausgabe: 01/2014

Ähnliche Publikationen