Dentalhygiene Journal 01/2008

Das Dentalhygiene Journal richtet sich gleichermaßen an präventionsorientierte und parodonto - logisch tätige Zahnärzte sowie Dentalhygienikerinnen und Praxisteams im deutschsprachigen Raum. Die Zeitschrift hat sich als auflagenstärkstes Fachmedium für Praktiker mit Prophylaxe- und Parodontologieschwerpunkt im 15. Jahrgang bereits bei 5.000 regelmäßigen Lesern etabliert. Als erstes Medium und quartalsweise erscheinendes Forum fördert das Dentalhygiene Journal im Rahmen der zunehmenden Präventionsorientierung in der Zahnheilkunde die Entwicklung des Berufsstandes der Dentalhygienikerin in Deutschland. Der spezialisierte Leser erhält durch anwenderorientierte Fallberichte, Studien, Marktübersichten und komprimierte Produktinformationen ein regelmäßiges medizinisches Update aus der Welt der Parodontologie und der Perioprophylaxe. Das Dentalhygiene Journal ist nach Angaben der iconsult Werbeforschung der führende Werbeträger in diesem Produktsegment. Insbesondere Unternehmen aus den Produktbereichen Zahnpflege, Zahnerhaltung, Diagnostik, Instrumente, Zahnkosmetik, Prävention und Parodontologie nutzen die zielgruppenspezifische Positionierung regelmäßig zur Marken- und Produktkommunikation.

Themen der aktuellen Ausgabe 01/2008

1
Titel
Redaktion
3
Editorial: “Einszweidrei im Sauseschritt läuft die Zeit, wir laufen mit!”
Prof. Dr. Andrej M. Kielbassa
5
Inhalt
Redaktion
6
Zahnpflege wird im Alter noch wichtiger
Erika Reitz-Scheunemann/Köln
Für Zahnärzte wird es immer wichtiger, ihren Patienten den Nutzen einer optimalen Zahnpflege und Prophylaxe deutlich zu machen. Das gilt besonders im Umgang mit älteren Patienten, denn das Auftreten von Parodontalerkrankungen hat bei Senioren zuletzt deutlich zugenommen. Zahnmediziner stehen also in der Behandlung von über 50-Jährigen vor neuen Herausforderungen - aber auch vor neuen Chancen.
8
Marktübersicht
Redaktion
12
Antibakteriell wirksame Spüllösungen zur Erhaltung der gesunden Gingiva?
Prof. Dr. Andrej M. Kielbassa, Dr. Peter Tschoppe/Berlin
Die adäquate häusliche Zahnpflege ist für die Gesunderhaltung von Zähnen und Zahnfleisch unerlässlich. Dabei wird immer wieder die Frage nach ergänzenden Spüllösungen aufgeworfen, deren Wirksamkeit jedoch nicht immer unkritisch zu sehen ist. Dieser Beitrag widmet sich der häuslichen Zahnreinigung unter dem besonderen Aspekt der Erhaltung der gesunden Gingiva mit antibakteriell wirksamen Chemotherapeutika.
14
Special: Zahnhartsubstanzverlust durch Zähnebürsten
Dr. med. dent. Annette Wiegand*, Prof. Dr. med. dent. Thomas Attin*/Zürich
Das Zähnebürsten ist unabdingbare Voraussetzung für die orale Gesundheit. Obwohl Zahnhartsubstanzabrasionen als mögliche Nebenwirkung des Zähneputzens diskutiert werden, bleibt der abrasive Einfluss des Zähnebürstens im Rahmen der normalen häuslichen Mundhygiene auf gesunder Zahnhartsubstanz klinisch wahrscheinlich ohne Relevanz.
20
Anwenderbericht: Gesundes Zahnfleisch - auch in der Schwangerschaft
Dr. Ruth Hinrichs/Lörrach
Das Risiko, an einer Gingivitis zu erkranken, ist während der Schwangerschaft deutlich erhöht. Deshalb sollten Schwangere ein besonderes Augenmerk auf die Mundgesundheit legen.
22
Anwenderbericht: Schutz dem Implantat
Dr. Hans Sellmann/Marl
Dem “Schleiftrauma”, jene unerklärliche, auch bei noch so vorsichtigem Präparieren (selbst ohne Turbine) und bei noch so viel Wasserkühlung (mindestens 50 Milliliter pro Minute) Ursache für heftigste Schmerzen und eventuellem Untergang der Pulpa am beschliffenen Pfeiler, kann man immerhin mit einer Endo-Behandlung begegnen. Bei der Periimplantitis wird s heikel.
26
Keine Furcht vor der Aufbereitung von Übertragungsinstrumenten - Fragen und Antworten zu den Praxisrichtlinien des Robert Koch-Instituts (RKI)
Dr. Frank Wille/Münster
Dr. Frank Wille, Geschäftsführer der HYBETA GmbH und Fachauditor für die Aufbereitung von Medizinprodukten, leitete auf dem DEC Dentalhygiene-Einsteiger-Congress in Düsseldorf seine Zuhörer souverän durch den Aufbereitungs-Dschungel. Einen Abriss seines Vortrages können interessierte Leser im Folgenden nachlesen. Seit längerer Zeit gilt für die Praxen die neue Hygiene-Richtlinie des Robert Koch-Instituts (RKI) zur Infektionsprävention in der Zahnheilkunde. Hygiene ist ein wichtiges Thema für die Praxen - und für die Patienten.
28
Herstellerinformationen
Redaktion
32
Schallzahnbürsten - ein Meilenstein der Zahnmedizin
Interview mit Prof. Dr. Ullrich Peter Saxer, Klinik leiter des Prophylaxe Zentrums in Zürich
Die neue Schallzahnbürste verdrängt nach und nach die Handzahnbürste. Die neue Technologie ist einfacher anzuwenden, reinigt schonender und senkt zudem die Kosten für die Zahnbehandlung. Wir sprachen mit Prof. Dr. Ullrich Peter Saxer, Klinik leiter des Prophylaxe Zentrums in Zürich, über diesen Meilenstein in der Entwicklung der Zahnreinigung.
36
Magisch angezogen - Besucheransturm beim Hygiene-Casting
Redaktion
Am Messestand der Firma haben sich im Rahmen der acht Fachdentals mehr als 1.030 Hygieneassistentinnen und Zahnärztinnen zum Dürr Hygiene-Casting angemeldet. Entweder spontan oder von der Berichterstattung inspiriert, füllten die Damen ihren Fragebogen aus, ließen sich professionell fotografieren und nahmen ein kleines Dankeschön mit nach Hause.
39
DGZ und GABA vergaben Praktikerpreis: “Überlegene Präsentationen”: Erstmals zwei Preisträger zugleich geehrt
Redaktion
Erneut hat die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) im Rahmen ihrer Jahrestagung den GABA Praktikerpreis der DGZ für herausragende praxisorientierte Arbeiten auf dem Gebiet der Zahnerhaltung verliehen.
40
Wrigley Prophylaxe Preis verliehen: Vergabe des Prophylaxe-Preises auch für 2008 wieder geplant
Redaktion
Spezielle Zahnputzregeln für erosionsgefährdete Patienten sowie ein früher Nachweis des Magenbakteriums Helicobacter pylori in der Mundhöhle noch vor seinem Auftreten im Magen - das sind die prämierten Themen der diesjährigen Wrigley Prophylaxe Preis-Verleihung. Der seit diesem Jahr mit 10.000 e dotierte, weithin anerkannte Wissenschaftspreis wird heuer zum 14. Mal verliehen. Gestiftet wird der Preis von Wrigley Oral Healthcare Programs und steht traditionell unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ).
41
5. Jahrestagung der DGKZ: “Orofaziale Ästhetik”
Redaktion
Vom 4. bis 5. April 2008 lädt die Deutsche Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin (DGKZ) ins Berliner Palace Hotel zu ihrer fünften Jahrestagung ein. Anlässlich des “kleinen Jubiläums” wird der Kongress in Kooperation mit der American Academy of Cosmetic Dentistry (AACD) als internationaler Kongress veranstaltet. Hochkarätige internationale Referenten aus Wissenschaft und Praxis werden an beiden Kongresstagen unter dem Thema: “Orofaziale Ästhetik” in Vorträgen und Seminaren internationale Standards und neuste Trends auf dem Gebiet der ästhetisch/kosmetischen Zahnmedizin vermitteln.
45
Buchtipp: Risiko untersuchungen in der Zahnarztpraxis
Redaktion
Risikountersuchungen in der Zahnarztpraxis - Kariologie, Parodontologie, Tumordiagnostik und andere von Hans H. Sellmann, erschienen im Spitta Verlag, ISBN 978-3-938509-50-0.
46
Knochenregeneration am Ostseestrand: 1. Ostseesymposium/Norddeutsche Implantologietage
Redaktion
Unter der Thematik “Knochen ist Ästhetik” veranstaltet die Oemus Media AG im Juni 2008 das 1. Ostseesymposium zugleich auch Norddeutsche Implantologietage. Die neue Veranstaltung lockt mit einem hochkarätigen wissenschaftlichen Programm und mit Sommer, Sonne und Meer.
50
Kongresse, Kurse und Symposien/Impressum
Redaktion

Ältere Ausgaben - Dentalhygiene Journal 01/2008

Ausgabe: 04/2014

Ausgabe: 03/2014

Ausgabe: 02/2014

Ausgabe: 01/2014

Ähnliche Publikationen