dentalfresh

Nicht nur die wissenschaftlichen Grundlagen, sondern auch das Interesse an den Veränderungen auf dem Dentalmarkt sind essentiell für ein erfolgreiches Studium der Zahnmedizin und die persönliche Zukunft als Zahnarzt. Der Bundesverband der Zahnmedizinstudenten in Deutschland (BdZM) gibt mit der Publikation „dentalfresh“ deshalb ein überregionales Informations- und Unterhaltungsmedium für alle Studenten der Zahnmedizin heraus, in dem Fakten und Hintergründe nachhaltig aufbereitet werden, um den zukünftigen Zahnärzten einen besseren Einstieg in die Praxis zu ermöglichen. Die Zeitschrift bietet somit der Industrie die einmalige Möglichkeit, ein Markenbewusstsein zu den verschiedenen Dentalprodukten frühzeitig bei den Studenten aufzubauen und eine Grundlage zukünftiger Kaufentscheidungen von Dentalprodukten für die Praxis zu legen. Als Mitteilungsorgan des BdZM informiert die „dentalfresh“ neben der Verbandstätigkeit auch über alle wirtschaftlichen und fachlich relevanten Themen für Studenten und Assistenten. Die „dentalfresh“ zeichnet sich durch eine einmalige Distribution innerhalb aller bundesweit ansässigen Fachschaften aus. Mit einer Auflage von 6.000 Exemplaren und vier Ausgaben im Jahr orientiert sich die Erscheinungsweise am Semesterzyklus deutscher Universitäten.

Themen der aktuellen Ausgabe 04/2014

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
3
Editorial: Fröhliche Weihnachten, Zahnis!
Kai Becker, 1. Vorsitzender des BdZM
2014 ist auf der Zielgeraden – ob man es glauben mag oder nicht, wir haben schon wieder Dezember! Also macht es euch mit Glühwein und Keksen auf dem Sofa bequem und genießt die hoffentlich nicht allzu stressige Weihnachtszeit...
4
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
6
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
8
Deutscher Zahnärztetag - Handkäs mit Musik, Grüne Soße und natürlich Äbbelwoi!
Redaktion
Aus alter Tradition heraus fahren wir Greifswal-der Zahnmedizinstudenten im 4. Studienjahr jedes Jahr über ein verlängertes Wochenende nach Frank-furt am Main zum Deutschen Zahnärztetag. Um uns Studenten zeitlich etwas unter die Arme zu greifen, fallen am Freitag vor dem Deutschen Zahnärztetag alle Be-handlungskurse/Lehrveranstaltungen für das 4. Stu-dienjahr aus...
12
Uni-Roadshow - ZahniCampusmit über 2.000 Teilnehmern im ersten Jahr erfolgreich angelaufen
Redaktion
Unter dem Motto „Dein Weg in die Freiberuf-lich-keit“ ist ZahniCampus in den letzten sechs Mo-na-ten bereits an 12 Standorten gewesen. Die jungen Kol-leginnen und Kollegen hatten die Mög-lich-keit, im direkten Austausch mit Vertretern von BdZM, BdZA, den Körperschaften und Part-nern alle Fragen zum Übergang vom Studium ins Berufsleben zu stellen. Auf-takt des ersten Besuchsblocks bildeten im Früh-sommer die Unis Tübingen, Ham-burg und Rostock...
14
Erkennen, therapieren, betreuen: Konzept zur Betreuung von parodontal erkrankten Patienten
Bianca Beck
Der Bereich der Parodontologie rückt immer mehr in das Zentrum der zahnmedizinischen Ver-sorgung. Hierfür gibt es mehrere Gründe, doch der alarmierendste ist wohl die Tatsache, dass Paro-don-titis heute als Volkskrankheit gilt. Seit 1997 haben die Erkrankungsfälle um 26,9 Prozentpunkte zugenommen. Das ist nicht nur in Deutschland so, dennoch zeigt sich dieser Trend hier besonders gravierend. In der Altersklasse 65 bis 74 belegt die Bun-des-republik den zweiten Platz. Bei den 35- bis 44-Jähri-gen den vierten. Demnach leiden 40% der Senioren an Parodontalerkrankungen schwereren Grades...
19
Masterstudiengänge in der Zahnmedizin
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
22
Postgraduale Fort- und Weiter-bil-dungsmöglichkeiten
Dr. Christine Bellmann
Nur wenige Zahnärzte schlagen eine wissenschaftliche Laufbahn im Rahmen von universitären Strukturen ein und sind damit in stetige Fort- und Weiterbildung involviert. Der größere Teil der praktizierenden Kollegen ist in Praxen tätig und somit selbstverantwortlich für die persönliche postgraduale Ausbildung. In den ersten Wochen und Monaten nach dem Studium und in den ersten Wochen der praktischen Tätigkeit als Zahnarzt steht die Fortbil-dung, die jeder junge Zahnmediziner erfährt, unter der Überschrift „Learning by Doing“...
24
Implantologie hautnah erleben - ein Erfahrungsbericht
Dr. Eduard Arendt
Das Curriculum war auf jeden Fall eine tolle Er-fahrung. Während des Curriculums hat man viele Kommilitonen von anderen Unis kennengelernt, sodass man erfahren konnte, wie das Studium wo-anders ist. Somit habe ich herausgefunden, dass bei uns in Hannover doch nicht alles schlimm war…Das war beruhigend...
26
BdZM Bundesverband der Zahn-m-edizin-studenten in Deutschland e.V.
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
27
Mitgliedsantrag: BdZM Bundesverband der Zahn-m-edizin-studenten in Deutschland e.V.
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
28
Die Bundesfachschaftstagung in Gießen
Sophia Baier und Julia Weber
Am Freitagnachmittag begannen unsere Gäste aus ganz Deutschland im Best Western Hotel Gie-ßen einzutrudeln. Durch die günstige geografische Lage schafften es fast alle Teilnehmer pünktlich ins Hotel, um dann zum ersten Kennenlernen und Abend-essen in unsere Mensa „Otto-Eger-Heim“ gefahren zu werden. In ausgelassener Stimmung trafen viele bekannte Gesichter auf BuFaTa-Neulinge, man spürte die Vorfreude auf das kommende Wo-chen-ende im ganz vorweihnachtlichen Nikolaus-Sinne...
32
Der nächste Sommer kommt und mit ihm der Event des Jahres
Redaktion
Der Dental Summer Event 2015 lässt euch in der trüben Jahreszeit schon einmal von Sonnenschein, Strand und Meer träumen – ohne dabei eure berufliche Fort- und Weiterbildung aus den Augen zu verlieren. Besser kann man Arbeit und Vergnügen nicht miteinander verbinden.
34
Sachspende mit Know-How - W&H unterstützt DIANO
Redaktion
Die Firma W&H engagiert sich seit Längerem für internationale Hilfs-projekte (siehe dentalfresh 2/14), ohne sich dabei auf die jeweils aktuellen medialen Brenn-punkt-themen festlegen zu lassen. Wann wurde eigentlich in den großen öffentlichkeitswirksamen Medien das letzte Mal über die Auswirkungen der verheerenden Wirbel-stürme und Erdbeben der Karibik berichtet? Für Bewohner der nördlichen Hemisphäre sind der-artige Meldungen über Natur-katastrophen längst zum me-dialen Hintergrundrauschen geworden, vor allem an-gesichts der Intensität ge-gen-wärtiger politischer Kon-flikte von globaler Bedeutung direkt vor oder sogar hinter der europäischen Haustür.
36
Interview: DGR2Z-Heraeus-Kulzer-Förderpreis für Forschung zu Smart Materials „Die Zahnfüllung denkt mit“
Markus Fuß
Für sein Forschungsprojekt zu karies- und erosionsprotektiver Pufferwirkung aktueller Füllungsmaterialien erhielt Markus Fuß im Sep-tember den diesjährigen DGR2Z-Heraeus-Kulzer-Promotionsförderpreis in Höhe von 3.000 Euro. Die Jury lobte das zukunftsweisende Thema und den innovativen Ansatz in der For-schung zu Smart Materials. Im Interview erklärt der 30-jährige Promovent, wie seine Arbeit die Zahn-gesundheit verbessert.
38
Unterstützung beim Berufseinstieg - Das Straumann® Young Professional Program mit neuem Onlineportal und erweitertem Angebot
Redaktion
Fortbildung, Networking, Vergünstigungen und viele nützliche Informationen – mit dem „Young Professional Program“ unterstützt Straumann seit zwei Jahren Zahnmedizinstudenten, Assistenz- und junge Zahnärzte beim Einstieg ins Berufsleben. Das neue Onlineportal my.YPP macht die Nutzung des stetig wachsenden Angebots noch einfacher.
40
Mit einem Klick die Parodontitis im Blick - Neue Online-Fortbildungen von Oral-B
Redaktion
Als Hauptursache für Zahnverlust im Erwachse-nenalter sind Parodontalerkrankungen eine überaus ernst zu nehmende Gefahr für die Mundgesundheit. So sind etwa mehr als 70 Prozent der 35- bis 44-Jäh-rigen von einer mittelschweren oder schweren Pa-ro-dontitis betroffen. Es in der zahnärztlichen Praxis mit Parodontitispatienten zu tun zu bekommen, ist dementsprechend höchstwahrscheinlich...
42
Famulaturbericht: Sambia, Afrika
Pauline Wolters, Dr. Stephan Möhlhenrich
Seit einiger Zeit beschäftigte uns der Gedanke, ehrenamtlich ein zahnmedizinisches Hilfsprojekt zu unterstützen. Deshalb machten wir uns im Januar dieses Jahres auf die Suche nach einem geeigneten Einsatzort. Durch Internetrecherche fanden wir die Organisation Zahnärzte ohne Grenzen (DWLF – Den-tists Without Limits Foundation), eine Stiftung, die seit 2006 zahnmedizinische Hilfseinsätze in bedürftigen Regionen der Welt organisiert...
46
EINE REISE NACH EL DORADO: August/September 2013
Maximiliane Bitter
Zu Beginn der folgenden Woche fuhren Svenja und ich sehr spontan nach El Dorado. In der Ambulancia zusammengepfercht mit einem Team vom Kranken-haus, unserer Ausrüstung, Gepäck und weiteren Fahr-gästen fuhren wir über die abenteuerlichste Straße, die ich kennenlernen durfte; nahe am Abgrund und kreuzten mehrere Flüsse...
48
Produktinformation
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
50
Impressum/ Termine
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

Ältere Ausgaben - dentalfresh

df0317_1-epaper_large

Ausgabe: 03/2017

df0217_1-epaper_large-1

Ausgabe: 02/2017

image-28

Ausgabe: 01/2017

image-12

Ausgabe: 04/2016

Ähnliche Publikationen

image-86

Studentenhandbuch Zahnmedizin

ds0116_1-epaper_large-6

dental success