Jahrbuch Digitale Dentale Technologien

Mit dem Jahrbuch Digitale Dentale Technologien legt die OEMUS MEDIA AG in 9. überarbeiteter und erweiterter Auflage ein umfassendes Kompendium für die digitale Zahnmedizin und Zahntechnik vor. Der Band wendet sich sowohl an Einsteiger und erfahrene Anwender als auch an all jene, die in der digitalen Zahnmedizin und Zahntechnik eine vielversprechende Möglichkeit sehen ihr Leistungsspektrum zu vervollständigen und damit in die Zukunft zu investieren. In Anlehnung an die bereits erscheinenden Jahrbücher zu den Themen „Implantologie“, „Laserzahnmedizin“, „Prävention & Mundgesundheit“ sowie „Endodontie“, informiert das Jahrbuch Digitale Dentale Technologien mittels Grundlagenbeiträgen, Anwenderberichten, Fallbeispielen, Marktübersichten, Produkt- und Herstellerinformationen konzentriert darüber, was innerhalb der digitalen Zahnmedizin State of the Art ist. Gleichzeitig greift es gezielt Zukunftstrends des dentalen digitalen Workflows auf. Renommierte Autoren aus Wissenschaft, Praxis, Labor und Industrie widmen sich im Jahrbuch einem Themenspektrum, das von der 3-D-Diagnostik über die computergestützte Navigation und prothetische Planung bis hin zur digitalen Farbbestimmung und CAD/CAM-Fertigung reicht. Es werden Tipps für den Einstieg in die „digitale Welt“ der Zahnmedizin gegeben sowie Wege für die wirtschaftlich sinnvolle Integration des Themas in Praxis und Labor aufgezeigt.

Themen der aktuellen Ausgabe 1/2013

3
Editorial: Das Referenzwerk für Digitale Dentale Technologien
Prof. Dr.-Ing. Erwin Keeve
Es ist eine Freude für dieses Buch das Vorwort schreiben zu dürfen. Es hat sich, inzwischen in der 4. Auflage, als Übersichts- und Referenzwerk für Digitale Dentale Technologien etabliert. Sowohl als Hochschullehrer als auch als Wissenschaftler und Praktiker ist es ein Kompendium, das in Lehre und Forschung, jederzeit griffbereit, einen festen Platz an meinem Schreibtisch hat. Die rasante Entwicklung im dentalen Digitalbereich der letzten Jahre hält weiter an und weckt aufgrund der Möglichkeiten zur Kosten- und Zeitersparnis großes Interesse bei Zahnärzten, Zahntechnikern und Patienten.
4
Inserenten
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
5
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
6
Autoren
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
7
Digitalisierung in Praxis und Labor
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
8
Digitale dentale Technologien im Dienste der Versorgung …
Prof. Dr. Olaf Winzen
Gerade die gebräuchlichen CAD/CAM-Verfahren und Geräte in der Zahnmedizin zeigen, dass uns oft die Grundlagen des Verständnisses zwischen natürlicher Zahnoberfläche und Kiefergelenkbewegung fehlen, um diese rekonstruieren zu können. Die Kenntnis der funktionellen Bestandteile der Zahnoberfläche (Abkaumuster) ist Voraussetzung zur Wiederherstellung eines Zahnes. Die Facetten müssen mit den Bewegungen des Unterkiefers zusammenspielen, damit sie nicht nur nicht stören, sondern auch funktionieren. Dies ist bei digitaler Fertigung besonders wichtig, da eine Korrektur des Abkaumusters aufgrund hoher Präzision der antagonistischen Annäherung (Okklusion) unmöglich erscheint. Jede Korrektur würde hierbei zu einer Störung führen, da kein ausreichendes Zusammenspiel mit der Unterkieferbewegung gegeben ist. Die zu rekonstruierende Zahnoberfläche muss sich stets an der natürlichen Zahnoberfläche orientieren. Diese ist so gestaltet, dass sie bei Lateralbewegungen mit der Unterkieferbewegung korreliert (Abb. 1).
14
Ist die digitale Abformung wirklich präzise?
Manfred Kern
Das Digitalverfahren führt optoelektronische Vermessungen der Zahnoberflächen im Patientenmund durch. Aus mehreren Einzelmessungen sowie aus verschiedenen Aufnahmewinkeln werden die Raumkoordinaten zu einem kompletten Modellsatz zusammengefügt. Präparation, Lateralzähne, Antagonisten, Gegenbiss und die habituelle Schlussbissstellung werden zu dreidimensionalen Modellen gerechnet, die exakt die anatomische Situation darstellen. Im CAD/CAM-Prozess dienen die virtuellen Modelle als Grundlage für die Konstruktion der Restauration auf dem Bildschirm und für das Formschleifen der Versorgung aus Keramik, Kunststoff (Langzeitprovisorien) oder Metall. Die Frage ist: Sind die digitalisierten Abformungen von Quadranten und Kiefer so genau wie Elastomerabdrücke aus Polyäther, Hydrokolloid oder additionsvernetzenden Silikonmassen?
18
3Shape A/S Headquarters
24
Biodenta Deutschland GmbH
28
DeguDent
30
Goldquadrat
33
Henry Schein Dental Deutschland GmbH
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
35
Kettenbach
36
Nobel Biocare
40
orangedental
44
Schütz Dental
49
Wieland Dental Technik GmbH & Co. KG
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
50
Zirkonzahn
53
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
56
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
60
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
64
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
70
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
75
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
76
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
82
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
84
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
90
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
93
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
100
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
103
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
111
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
112
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
116
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
123
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
127
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
130
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
134
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
139
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
142
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
144
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
146
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
150
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
161
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
162
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
165
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
168
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
174
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
176
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
180
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
182
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
185
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
186
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
191
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
193
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
195
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
197
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
199
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
201
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
203
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
205
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
207
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
208
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
211
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
213
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
215
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
217
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
219
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
221
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
223
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
225
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper

Ältere Ausgaben - Jahrbuch Digitale Dentale Technologien

Ausgabe: 1/2015

Ausgabe: 1/2014

Ausgabe: 1/2012

Ausgabe: 1/2011

Ähnliche Publikationen

Jahrbuch Laserzahnheilkunde

Jahrbuch Implantologie

Jahrbuch Endodontie

Jahrbuch Prävention & Mundhygiene