cosmetic dentistry

„cosmetic dentistry“ ist die interdisziplinäre Fachzeitschrift für High-End-Zahnmedizin. Seit Veröffentlichung der Erstausgabe im Jahre 2003 hat sie sich als beliebter Abo-Titel im deutschen Dentalmarkt etabliert. Neben der Wiederherstellung oder Verbesserung natürlicher funktionaler Verhältnisse im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich wird es zunehmend Nachfrage zu darüber hinausgehenden kosmetischen und optischen Verbesserungen oder Veränderungen geben. In der Kombination verschiedener Disziplinen der Zahnheilkunde eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten. Die neue Nachfragesituation stellt für den Behandler eine Herausforderung dar, bei der ihn die Fachzeitschrift „cosmetic dentistry“ informativ unterstützt. Das inhaltlich anspruchsvolle Magazin richtet sich an alle, die besonderes Interesse an hochwertigen ästhetischen Lösungen haben. Ästhetisch-kosmetisch orientierte Zahnärzte werden in Form von Fachbeiträgen, Anwenderberichten und Herstellerinformationen über neueste wissenschaftliche Ergebnisse, fachliche Standards, gesellschaftliche Trends und Produktinnovationen informiert.

Themen der aktuellen Ausgabe 04/2022

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial
Dr. Arzu Tuna, 2. Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie e.V. (DGZI)
In der heutigen Zeit der minimalinvasiven Zahnheilkunde stellt sich die Frage, ob Zahnbegradigungen mittels durchsichtiger Schienen in einer modernen Praxis unabdingbar sind. Wie soll nun der jeweilige Zahnarzt verfahren? Soll er anfangen, seine Patienten dahingehend selbst zu behandeln ? was für viele Zahnärzte einerseits Neuland ist. Aber anderseits stehen sie vor dem Problem, vielleicht den Kieferorthopäden um die Ecke zu verärgern, was sie natürlich nicht möchten...
6
Bioclear-Technikund Injection Molding ? Innovative Komposittechnik für den Front- und Seitenzahnbereich
Dr. Peter Schmitz-Hüser
Kompositrestaurationen sind in der zahnärztlichen Praxis mittlerweile im täglichen Einsatz. Waren Sie ursprünglich ein Ersatz für konventionelle Werkstoffe wie Amalgam, haben sie mittlerweile das Einsatzspektrum direkter Techniken erweitert. Im „klassischen“ Bereich dienen sie als Materialersatz für Maßnahmen, die zuvor mit Amalgam oder Zementen durchgeführt wurden (Füllungen, Aufbaufüllungen u. Ä.). Doch die Weiterentwicklung der Komposite als Material und der Behandlungstechniken hat die Einsatzmöglichkeiten so weit geöffnet, dass Ergebnisse in Qualität und Langlebigkeit erreicht werden können, die in der Zahnmedizin zuvor nur mit laborgefertigten Restaurationen erreicht werden konnten.
10
Gesichtsparameter ästhetisch erfassen – auch ohne Gummiband
Christian Wagner
Der Begriff Ästhetik wird im Alltag häufig verwendet, doch was ist damit eigentlich gemeint? Ästhetik ist die Lehre vom Schönen, dessen Wahrnehmung aber immer im Auge des Betrachters liegt. Grundsätzlich ist für die Herstellung von Brücken, Kronen und Prothesen die Funktion essenziell, aber immer wichtiger wird auch die Ästhetik. Die Schwierigkeit ist dabei aber oft, dass dem Dentallabor für eine möglichst ästhetische Gestaltung entscheidende Parameter fehlen, diese nicht vollständig durch die Zahnarztpraxis übertragen werden und nur wenige Labore die Patienten auch wirklich zu Gesicht bekommen.
14
Farbige Komposite in der Restaurativen und Prothetischen Zahnheilkunde
Dr. Christoph Blum, ZTM Mandy Meffert
Im Zeitalter perfektionierter Restaurationsmaterialien nehmen Komposite die Farben aus der Umgebung auf und reflektieren das Licht aus der Tiefe. Somit sind heute hochästhetische Füllungen auch in einfachen Schritten zu erstellen, die nahezu unsichtbar sind. Farbige Kunststoffe und Komposite finden bislang nur in Randbereichen der Zahnheilkunde Anwendung. Der nachfolgende Beitrag stellt die Versorgungsmöglichkeiten mit einem System farbiger Komposite vor.
18
UNESCO Weltkulturerbe in den österreichischen Alpen
Redaktion
Idyllisch, malerisch und einladend – die Marktgemeinde Hallstatt in den Österreichischen Alpen bietet vor allem zur Winterzeit einen wunderschönen Anblick und lädt zum Wandern und kulturell-historischem Exkurs ein. Die Stadt ist Teil der Kulturlandschaft Hallstatt–Dachstein/Salzkammergut, UNESCO Weltkulturerbe in Oberösterreich. Sie zählt zwar gerade einmal 725 Einwohner (Stand Januar 2022), ist aber aufgrund seiner Architektur und Lage am Hallstätter See eines der beliebtesten Reiseziele des Landes. Bekannt ist die Stadt vor allem durch ihr reiches Salzvorkommen, es gehört zum Salzkammergut Österreichs. Neben dem Tourismus ist der Salzbergbau der große treibende Wirtschaftsfaktor. In den Wintermonaten bietet die Stadt vor allem Wintersport- und Wellnessurlaub an. Informationen zum Angebot stehen auf der Webseite von Hallstatt bereit: www.hallstatt.net
20
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
22
Fit für Hygiene, Qualitätsmanagement und Dokumentation an einem Tag
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
24
Esthetic Days 2022 ? Was ein schönes Lächeln ausmacht
Nadja Reichert
Ein Lächeln kann bezaubern – das ist heutzutage nicht nur ein Spruch, sondern Realität. Der Wunsch nach strahlend weißen und gesunden Zähnen bestimmt die Zahnmedizin, ist es doch das wichtigste Anliegen der Patienten. Wie der Zahnarzt und das Praxisteam diesem Wunsch entsprechen können, zeigten die Esthetic Days 2022 – Initiator Straumann Group und Veranstalter M:Company. An zwei Tagen präsentierten internationale Speaker in Vorträgen und Workshops die aktuellsten Trends und wissenschaftlichen Neuheiten aus dem Bereich der Ästhetischen Zahnmedizin. Zur dritten Auflage konnte Straumann knapp 390 Teilnehmer begrüßen.
26
Markt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
28
Zum Zahnarztbesuch in eine Gründervilla
Nadja Reichert
Im Herzen von Lippstadt, in der Nähe von Paderborn in Nordrhein-Westfalen, steht die denkmalgeschützte Villa Linhoff. Das Gebäude stammt aus der Gründerzeit und wurde 1906 erbaut. In den vergangenen Jahren diente es vielen Zwecken. Seit Februar 2021 ist die Villa nunmehr eine Zahnarztpraxis. Priv.-Doz. Dr. Dr. Oliver Thiele eröffnete in diesem historischen Gebäude seine Praxis für Mund- Kiefer-Gesichts- sowie Oralchirurgie – und kann damit zwei seiner Leidenschaften verbinden.
32
Personalführung für mehr Miteinander
Andrea Fahrländer
Was für verrückte Zeiten und dann auch noch die Personalverantwortlichkeit! So bin ich doch froh, wenn der Praxisalltag ohne Ausfall weiterläuft. Wie heißt es so schön: Man kann den Wind nicht ändern, doch die Segel anders setzen. Wege entstehen, indem man sie geht. Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen ? Im Gespräch zu bleiben, sich auszutauschen bzw. mitzuteilen, ist für ein Miteinander, sich zu verstehen oder verstehen zu lernen von Vorteil. Nur so können Vorurteile vermieden oder gar begraben werden, für ein leichteres Miteinander im Praxisalltag.
36
Zehn Gebote gegen die „Great Resignation“
Christian Bernhardt
Die Kündigungsbereitschaft der Mitarbeiter ist groß. Abgänge gerade im (zahn-)medizinischen Bereich sind immer schwerer zu kompensieren, neue Mitarbeiter kaum zu finden. Das belastet die verbliebene Belegschaft ? ein Teufelskreis. Im nachfolgenden Beitrag finden Praxisinhaber zehn hilfreiche Tipps, wie sie ihre Mitarbeiter halten können.
42
Events/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - cosmetic dentistry

Ausgabe: 03/2022

Ausgabe: 02/2022

Ausgabe: 01/2022

Ausgabe: 04/2021

Ähnliche Publikationen

face & body

digital dentistry

PLASMA KURIER