cosmetic dentistry

„cosmetic dentistry“ ist die interdisziplinäre Fachzeitschrift für High-End-Zahnmedizin. Seit Veröffentlichung der Erstausgabe im Jahre 2003 hat sie sich als beliebter Abo-Titel im deutschen Dentalmarkt etabliert. Neben der Wiederherstellung oder Verbesserung natürlicher funktionaler Verhältnisse im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich wird es zunehmend Nachfrage zu darüber hinausgehenden kosmetischen und optischen Verbesserungen oder Veränderungen geben. In der Kombination verschiedener Disziplinen der Zahnheilkunde eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten. Die neue Nachfragesituation stellt für den Behandler eine Herausforderung dar, bei der ihn die Fachzeitschrift „cosmetic dentistry“ informativ unterstützt. Das inhaltlich anspruchsvolle Magazin richtet sich an alle, die besonderes Interesse an hochwertigen ästhetischen Lösungen haben. Ästhetisch-kosmetisch orientierte Zahnärzte werden in Form von Fachbeiträgen, Anwenderberichten und Herstellerinformationen über neueste wissenschaftliche Ergebnisse, fachliche Standards, gesellschaftliche Trends und Produktinnovationen informiert.

Themen der aktuellen Ausgabe 03/2016

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!
3
Editorial: Zahnmedizin aus einer Hand
Dr. Martin Jaroch, M.Sc
Die Kosmetische Zahnmedizin stellt den Zahnarzt von heute vor ganz neue Aufgaben und Herausforderun gen. Die Vielfalt der Versorgungsmöglichkeiten nimmt zu und die Qualität der ästhetischen Versorgungen steigt von Jahr zu Jahr. Kosmetische Zahnmedizin bedeutet aber auch, dass sich der Zahnarzt auf die Erfordernisse einstellen muss, vor allem dann, wenn er sich von der wirtschaftlichen, zweckmäßigen und ausreichenden Kassenzahnmedizin distanzieren möchte...
4
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!
6
Ästhetischer Lückenschluss der Oberkieferfrontzähne mithilfe keramischer Veneers
OA Dr. Björn Dziedo, CA Prof. Dr. Dr. Stefan Schermer
Heutzutage stehen dem Behandler diverse Versorgungsmöglichkeiten zur Verfügung, um den ­Ästhetikwunsch des Patienten zu erfüllen, wie etwa direkte Kompositrestaurationen, vorgefertigte Kompositveneers oder keramische Veneers mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen. Sowohl Komposit- als auch Keramikveneers können im non- bzw. minimalinvasiven Präparationsverfahren hergestellt werden. Anhand eines Fallbeispiels soll verdeutlicht werden, welche einzelnen Schritte bei der Versorgung mit Keramikveneers absolviert und Besonderheiten beachtet werden müssen, um zu einem ästhetischen Endergebnis in Einklang mit dem Patienten zu gelangen.
12
Mit adhäsiven Füllungsmaterialien zur hochästhetischen Seitenzahn­restauration
Dr. Joachim Beck-Mußotter, M.Sc., M.Sc., MME
Komposite sind in der direkten Füllungstherapie etabliert und zu Routineversorgungen geworden. Eine hochästhetische Restauration mit einem Komposit erfordert auf der einen Seite Erfahrung und Geschicklichkeit des Behandlers, auf der anderen Seite adäquate ästhetische Materialien. Die moderne Zahnheilkunde bietet ein breites Angebot an adhäsiven Füllungsmaterialien für die direkte restaurative Therapie. Diese müssen insbesondere den mechanischen und ästhetischen Anforderungen gerecht werden.
16
Modernste Keramik und Ästhetik – alles andere als ein Selbstläufer!
Dr. Martin Jaroch, M.Sc.
Die moderne Zahnmedizin hat im Bereich der Silikat-, Oxid- und glasinfiltrierten Keramik einen Quantensprung vollzogen – nur hat diese Art der Versorgung auch ihren Preis. Das muss sie auch, denn nur Kollegen, die aus Überzeugung viel Zeit in Weiterbildungen und Qualifikationen auf dem Gebiet der Ästhetischen Zahnmedizin investieren, sind in der Lage, diese aus heutiger Sicht anspruchsvollste Disziplin so umzusetzen, dass der Patient den Zahnersatz nicht als solchen wahrnimmt.
20
Oberkieferfrontversorgung mit Feldspatkeramikveneers
Dr. Sven Egger, M.Sc., M.Sc., ZTM Christian Berg
In diesem Beitrag wird die Behandlung einer Patientin (23 Jahre) mit guter allgemeiner Gesundheit vorgestellt. Die Ausgangssituation in diesem Patientenfall zeigt zwei endodontisch (Frontzahntrauma im Kindesalter) behandelte mittlere obere Frontzähne mit internen Verfärbungen.
26
Ästhetische „Single-Shade“-Restauration ohne Kompromisse
Dr. Ralph Schönemann
Dauerhafter Glanz lässt sich auch ohne zeitintensives Polieren rasch realisieren. Welche Anforderungen darüber hinaus an moderne Komposite und Adhäsive gestellt werden, illustriert ein Patientenfall: Bei der direkten Restauration insuffizienter Füllungen kam ein Universalkomposit zum Einsatz, das durch eine außergewöhnlich gleichmäßige Oberfläche brilliert.
30
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!
32
Wiederherstellung der Frontzahn­ästhetik unter besonderer Berück­sichtigung der gingivalen Harmonie
Redaktion
In einer neuen Reihe werden in der cosmetic dentistry Zahnärzte und deren Praxen unter dem Leitgedanken der Ästhetik als Gesamtkonzept vorgestellt. Abgerundet wird das Porträt durch 
einen ästhetischen Fallbericht.
36
Keramikimplante sind 
die Zukunft der Implantologie …
Jürgen Isbaner
? so sahen es zumindest das internationale Referententeam und auch die Teilnehmer der 2. Jahres­-?tagung der Internationalen Gesellschaft für metallfreie Implantologie e.V. (ISMI). Mit mehr als 150 Teilnehmern aus 10 Ländern und einem facettenreichen Programm war auch die zweite Jahres­tagung der erst 2014 gegründeten Fachgesellschaft ein voller Erfolg.
38
13. Leipziger Forum für Innovative Zahnmedizin
Lisa Schmalz
Das Leipziger Forum für Innovative Zahnmedizin hat sich seit Jahren einen festen Platz im Fortbildungskalender erobert. Am 16. und 17. September 2016 bot es den rund 200 Teilnehmern neben den traditionellen Vortragsblöcken zu den Schwerpunktthemen Implantologie und Allgemeine Zahnheilkunde mit dem integrierten Befundsymposium ein besonderes Highlight. Renommierte Experten sprachen hier über Algorithmen der Befunderhebung, -bewertung und -einordnung.
40
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!
42
Melbourne – Metropole der Gegensätze
Carolin Gersin
Versteckte Gassen mit kreativer Street-Art, eine Kaffeekultur, die weltweit ihresgleichen sucht, futuristische Architektur gepaart mit einem viktorianischen Erbe ? Melbourne ist zugleich moderne Metropole und Stadt mit unverwechselbarem historischem Charme. Etwa 24 Stunden trennt Mitteleuropa von der zweitgrößten Stadt Australiens.
46
Künstlerische Reise durch den Körper
Redaktion
Mit ihrem Projekt ?Histologische Pop-Art-Kunst? hat sich die medizinisch-technische Assistentin Anne Kerber auf neue künstlerische Wege begeben ? so entstand HistoPopArt.
48
Kongresse, Kurseund Symposien/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!
52
Rücken
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!

Ältere Ausgaben - cosmetic dentistry

Ausgabe: 02/2018

Ausgabe: 01/2018

Ausgabe: 04/2017

Ausgabe: 03/2017

Ähnliche Publikationen

face & body

digital dentistry

PLASMA KURIER