BZB

Themen der aktuellen Ausgabe 01/2022

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Standespolitisches Superwahljahr
Dr. Rüdiger Schott, Stv. Vorsitzender des Vorstands der KZVB
2022 ist in Bayern ein standespolitisches ?Superwahljahr?. Sie entscheiden darüber, wer Ihre Interessen in der KZVB, der BLZK und in den Zahnärztlichen Bezirksverbänden vertritt. Eines ist dabei besonders wichtig: eine möglichst hohe Wahlbeteiligung. Die Selbstverwaltung ist ein hohes Gut. Nur wenn möglichst viele Kolleginnen und Kollegen von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen, haben wir die nötige Legitimation, um die berechtigten Anliegen des Berufsstandes gegenüber der Politik und den Krankenkassen weierhin mit Nachdruck zu vertreten...
4
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Bayerische Wirtschaft erholt sich nur langsam
Leo Hofmeier
Die konjunkturelle Entwicklung hat auf die Zahnarztpraxen und die KZVB unmittelbare Auswirkungen. So hängen sowohl die maximal zulässige Erhöhung der Punktwerte als auch die finanzielle Lage der Krankenkassen von der Entwicklung der Grundlohnsumme ab.
8
Interview: Wie viel Medizin braucht die Zahnmedizin?
Anita Wuttke im Gespräch mit Dr. Dr. Markus Tröltzsch und Priv.-Doz. Dr. Dr. Matthias Tröltzsch
Humanmedizin und Zahnmedizin müssen enger ?verzahnt? werden, fordern zwei junge MKG-Chirurgen aus Ansbach. Es fehlt medizinisches Wissen in der Zahnarztpraxis ? und ebenso fehlt zahnmedizinisches Wissen in der Humanmedizin. Dr. Dr. Markus Tröltzsch und Priv.-Doz. Dr. Dr. Matthias Tröltzsch haben deshalb das Nachschlagewerk ?Medizin in der täglichen zahnärztlichen Praxis? geschrieben, das in abgeschlossenen Kapiteln Basiswissen zu vielen zahnmedizinisch relevanten Erkankungen vermittelt. Unter anderem werden der kardiovaskuläre Bereich, Diabetes mellitus, Bisphosphonate und onkologische Krankheitsbilder erläutert.
12
"Letzter Warnschuss Ukraine"
Dr. Manfred Kinner
„Habt Angst und rechnet mit dem Schlimmsten“ – das ist keine Warnung vor den Folgen der Telematikinfrastruktur, sondern eine Botschaft, die sich Mitte Januar auf zahlreichen Websites der ukrainischen Regierung fand. Betroffen waren unter anderem das Außen-, das Bildungs- und bezeichnenderweise das Katastrophenschutzministerium. Auch der Internetauftritt des Kabinetts war vorübergehend nicht mehr erreichbar. Wer hinter den Angriffen steckt, ist unklar. Doch die ukrainische Regierung hat einen klaren Verdacht: „Es gibt eine lange Geschichte russischer Angriffe auf die Ukraine“, sagte eine Sprecherin.
13
Noch nicht alle Probleme behoben – Hackerangriff hält CompuGroup weiterhin auf Trab
Redaktion KZVB
Auch mehrere Wochen nach dem Hackerangriff auf die CompuGroup Medical (CGM) arbeitete das Unternehmen an der Behebung der Störungen. Wie die Pharmazeutische Zeitung (PZ) berichtet, sorgte der Angriff, der kurz vor Weihnachten erfolgte, auch Mitte Januar noch für technische Probleme.
14
Fast in der Waage – Privatabrechnungen in Zahnarztpraxen bei 48 Prozent
Thomas A. Seehuber
Privatabrechnungen bilden weiterhin eine wichtige Säule in der Einnahmenstruktur von deutschen Zahnarztpraxen. Zwar ist ihr Anteil in den letzten vier Jahren leicht zurückgegangen, die im Jahr 2019 erzielten Einnahmen durch Privatversicherte halten sich aber immer noch annähernd die Waage mit zahnärztlichen Leistungen, die über die gesetzliche Krankenversicherung abgerechnet worden sind.
16
Interview: Abgeber und Übernehmer stärker vernetzen – Wechsel in der KZVB-Bezirksstelle Oberbayern
Leo Hofmeier im Gespräch mit Dr. Michael Gleau und Dr. Helmut Hefele
Die KZVB-Bezirksstelle Oberbayern ist für fast 2?500 Zahnärzte zuständig und damit die größte der acht regionalen Außenstellen der KZVB. Anders als die meisten anderen Bezirksstellen hat sie ihren Sitz im Zahnärztehaus München. Dennoch sieht der neue Vorsitzende Dr. Michael Gleau in der Bezirksstelle ein wichtiges Bindeglied zwischen der ?Zentrale? und den Mitgliedern vor Ort. Wir sprachen mit ihm und seinem Vorgänger Dr. Helmut Hefele darüber, wie die Bezirksstellen die Kollegen unterstützen.
18
?Nicht zu Ende gedacht? ? Dr. Rüdiger Schott über Risikozuschläge für Ungeimpfte
Dr. Rüdiger Schott
Mehr als „drill and fill“– Kariesmanagement bei KindernAlles ganz anders? Von wegen – Wie junge Zahnmediziner ihre berufliche Zukunft planen„Ich finde den Beruf toll!“ – Absolventen zu Gast im Zahnärztehaus
20
Nachrichten aus Brüssel
Dr. Alfred Büttner, Leiter des Brüsseler Büros der BZÄK
Zum 1. Januar 2022 hat Frankreich für die nächsten sechs Monate den rotierenden EU-Ratsvorsitz von Slowenien übernom- men. Zugleich eröffnet das Land damit eine neue Trio-Präsidentschaft mit der Tschechischen Republik und Schweden.
21
Journal
tas/Quelle: WOHP
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
22
Neue Plattform für professionelles Netzwerken: 1. Bayerischer Netzwerk- und Trainingstag für Zahnärztinnen am 12. März
Judith Kärtner, Stabsstelle Patienten und Versorgungsforschung der BLZK
Fachlich fortbilden und das persönliche Netzwerk ausbauen ? diese beiden Ziele verbindet der 1. Bayerische Netzwerk- und Trainingstag für Zahnärztinnen am 12. März. Die Veranstaltung ist derzeit im unterfränkischen Geiselwind in Präsenz geplant, sie wird jedoch online stattfinden, falls coronabedingt erforderlich. Erstmalig wird dieses neue Format von der eazf in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landeszahnärztekammer, Dentista e.V. ? Verband der ZahnÄrztinnen und dem Zahnärztinnen Netzwerk Deutschland veranstaltet.
23
GOZ aktuell: Implantologie – Teil 1
Christian Berger, Präsident und Referent Honorierungssysteme der BLZK
In der Serie ?GOZ aktuell? veröffentlicht das BZB Berechnungsempfehlungen und Hinweise zur GOZ 2012. Zur Weitergabe innerhalb der Praxis und zum Abheften können die Beiträge aus dem Heft herausgetrennt werden. Sie sind auch auf www.bzb-online.de abrufbar.
28
QM Online gefragter denn je ? Statistik für die Coronajahre 2020 und 2021 liegt vor
Christa Weinmar, Referat Qualitätsmanagement der BLZK
Die bayerischen Zahnarztpraxen nutzten das Qualitätsmanagement-System der Bayerischen Landeszahnärztekammer auch und gerade in dieser herausfordernden Zeit äußerst intensiv und umfassend. Die Zahlen aus der QM-Statistik belegen dies eindrucksvoll.
30
Kompetenzzentrum mit bundesweiter Vorbildfunktion – 10 Jahre Bayerische Kinderschutzambulanz
Ingrid Scholz
Kinder haben Rechte. Sie hierin zu stärken und zu schützen, sie vor Übergriffen und Tätlichkeiten zu bewahren und falls nötig einzuschreiten, ist Teil dessen, was die Bayerische Kinderschutzambulanz seit mittlerweile zehn Jahren mit hohem Engagement leistet. Mit dem neuen Förderscheck von 2,4 Millionen Euro kann sie nun weitere Projekte angehen.
31
Interveiw: Kinderschutz steht über dem Datenschutz ? Wie Zahnärzte mit Verdachtsfällen umgehen sollten
Ingrid Scholz im Gespräch mit Dr. Elisabeth Mützel
Wir sprachen mit der Leiterin der Bayerischen Kinderschutzambulanz,Prof. Dr. Elisabeth Mützel, warum es dieses Angebot braucht, und welche Rolle Zahnärzte beim Kinderschutz spielen können.
32
„Zahnzustand kann Hinweise auf Kindeswohlgefährdung geben“
Gastbeitrag von Staatsministerin Carolina Trautner, MdL
Sexueller Missbrauch, körperliche und seelische Gewalt, Vernachlässigung ? Tragödien, die für manche Kinder immer noch traurige Realität sind. Wir haben die Pflicht, unsere Kinder vor Gefahren zu schützen, damit sie gewaltfrei und unversehrt aufwachsen können. Der Kinderschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Daueraufgabe von höchster Priorität und steht ganz oben auf meiner Agenda.
34
Online News der BLZK
Redaktion BLZK
Was ist neu auf den Websites der Bayerischen Landeszahnärztekammer? Unsere aktuelle Übersicht für den Monat Februar beantwortet diese Frage.
36
Die BLZK-Pockets: quadratisch, praktisch, beliebt – Patienteninfos im kompakten Format kommen gut an
Nina Prell, Referat Patienten und Versorgungsforschung der BLZK
Vor anderthalb Jahren hat die Bayerische Landeszahnärztekammer ein neues Format für ihre Patienteninformationen entwickelt: die sogenannten „Pockets“. Sie bieten auf zwölf mal zwölf Zentimetern kurz zusammengefasst die wichtigsten Informationen zu einem bestimmten Thema – und haben damit die perfekte Größe für die Hosen- oder Handtasche. Die farbenfrohen Quadrate haben sich zu einem echten Erfolgsformat entwickelt.
38
Aufstiegsfortbildung mit Anspruch: Was ZMV alles können müssen
Susanne Eßer, Stellvertretende Vorsitzende im Berufsbildungsausschuss ZFA der BLZK
Dr. Sybille Keller aus Waltenhofen (Schwaben) ist neue Präsidentin der Hilfsorganisation „Zahnärzte ohne Grenzen – Dentists without Limits Federation“ (DWLF). Bei den Neuwahlen auf der Jahreshauptversammlung trat sie die Nachfolge von Dr. Stefan Rohr an, der aus privaten Gründen auf eine erneute Kandidatur verzichtete.
40
Interview: Wir konzentrieren uns auf vertragszahnärztliche Themen: Dr. Rüdiger Schott über das neue Fortbildungsangebot der KZVB
Tobias Horner im Gespräch mit Dr. Rüdiger Schott, der im Vorstand der KZVB für das Thema Qualität und Fortbildung
Um den Mitgliedern die Erfüllung der gesetzlichen Fortbildungspflicht zu erleichtern, hat die KZVB eine E-Learning-Plattform entwickelt. Was es damit auf sich hat, erklärt Dr. Rüdiger Schott, der im Vorstand der KZVB für das Thema Qualität und Fortbildung zuständig ist.
42
Zwischen Bohren und Bürokratie: ARD alpha begleitete einen jungen Zahnarzt
Leo Hofmeier im Gespräch mit Dr. Michael Schleißheimer
Dr. Michael Schleißheimer ist ein Zahnarzt, wie ihn sich die Selbstverwaltung wünscht. Unmittelbar nach seiner Assistenzzeit und der Promotion übernahm er eine Alterspraxis im Münchner Stadtteil Obersendling. Womit er nicht rechnen konnte: Unmittelbar nach dem Schritt in die Selbstständigkeit kam die Coronapandemie. Dennoch hat Schleißheimer seine Entscheidung nicht bereut. Der Bildungskanal ARD alpha hat den jungen Zahnarzt mehrere Tage lang begleitet. Wir sprachen mit ihm über die Dreharbeiten und den Alltag als Existenzgründer.
47
Nachruf: Ein Standespolitiker mit Weitblick
Leo Hofmeier
Erich H. Müller war von 1975 bis 1990 Vorsitzender des Vorstands der KZVB und von 1990 bis 1994 stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung. In seine Amtszeit in der KZVB fiel der Bau des neuen Zahnärztehauses in der Münchner Fallstraße, das 1980 bezogen wurde. Er hat auch das Konzept für Vertrags- und Wahlleistungen mitentwickelt. Am 5. November ist der Münchner Zahnarzt im Alter von 91 Jahren verstorben.
48
Neue Anforderungen für die Berufshaftpflicht: Gute Gelegenheit zur Überprüfung der Versicherung
Michael Weber, Geschäftsführer der eazf Consult GmbH
Die Berufshaftpflichtversicherung gehört zu den wichtigsten Policen für Zahnmedizinerinnen und Zahnmediziner. Für Vertragszahnärzte ist die Berufshaftpflichtversicherung eine Pflichtversicherung. Mit der Einführung des neuen Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetzes (GVWG) zum 20. Juli 2021 wurden für den Haftpflichtschutz bei Vertragszahnärzten auch neue Mindestversicherungssummen eingeführt.
50
Interview: "Aligner-Behandlung gehört in die Hand erfahrener Zahnärzte" ? Dr. Vesna Jelic über Chancen und Grenzen von Kunststoffschienen
Leo Hofmeier im Gespräch mit Dr. Vesna Jelic
Aligner sind ein neuer Trend in der Zahnmedizin. Die Hersteller überschlagen sich mit Werbeversprechen und locken mit hohen Margen für die Behandler. Längst werben auch Start-ups mit prominenten Gesichtern um Patienten. Doch nicht alle Angebote sind seriös. Viele Patienten berichten nach einer Behandlung über Schmerzen und Fehlstellungen im Kiefer. Grund dafür ist auch die fehlende zahnärztliche Betreuung. Wir sprachen mit Dr. Vesna Jelic, die seit Langem Aligner-Behandlungen in ihrer Münchner Zahnarztpraxis anbietet, über die Chancen und Grenzen dieser Methode.
52
Mehr Sicherheit bei vertikalen Knochenaugmentationen
Dr. Arnd Lohmann, M.Sc.
Für die vertikale Knochenaugmentation wurden in der Vergangenheit von verschiedenen Autoren unterschiedliche Konzepte vorgestellt. So wurden Erfolge mit der Distraktionsosteogenese, der GBR-Technik und auch unter der Verwendung von autologen Knochenblöcken beschrieben. Gemeinsam ist all diesen Techniken, dass sie intraoperativ durchaus handlingsensitiv sind. Das hier beschriebene Vorgehen mit einem patientenindividuellen Gitter vereinfacht das intraoperative Vorgehen und erhöht so die Sicherheit.
58
Oxidierte regenerierte Cellulose:Anwendung in der Oralchirurgie
Dr. Melina Rausch, Univ.-Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas, Prof. Dr. Matthias Kreisler
Oxidierte regenerierte Cellulose (ORC) wird seit mehr als 50 Jahren in der Medizin verwendet. Sie ist aufgrund der einfachen Handhabung, bakteriziden Wirkung, Biokompatibilität und Absorption als Hämostyptikum in der Neuro-, Viszeral-, Herz- und Oralchirurgie weitverbreitet. Ebenso findet ORC in der Plastischen Chirurgie beispielsweise zur geweblichen Rekonstruktion im Rahmen einer Rhinoplastik und in Kombination mit Kollagen beim Management von Wundheilungsstörungen Anwendung.5?7,?17,?18,?21,?23
64
Optimierte zahnärztliche Versorgung mit CAD/CAM-hergestellten Unterkieferprotrusionsschienen zur Therapie der obstruktiven Schlafapnoe
Prof. Dr. Jörg Neugebauer, Dr. Florian Fliedner, ZTM Klaus Pfeifer
Mit der Aufnahme der Unterkieferprotrusionsschiene als Zweitlinientherapie in den Leistungskatalog der gesetzlich versicherten Patienten in Deutschland erhält der Zahnarzt eine Erweiterung seines Versorgungsauftrages, der in Kooperation mit einem Vertragsarzt mit der Zusatzbezeichnung „Schlafmedizin“ zu erbringen ist. Alternativ kann dies auch mit Ärzten von verschiedenen Facharztgruppen (z. B. Pneumologe, HNO-Arzt und weitere) erfolgen. Diese müssen aber das erfolgreiche Absolvieren eines Kur- ses von 30 Stunden über mindestens fünf Tage (BUB-Kurs) nachweisen. Dies be- deutet eine neue Verantwortung für den Vertragszahnarzt, da er für die Erbringung der Leistung der Eingliederung einer Unterkieferprotrusionsschiene verantwortlich ist. Die Indikationsstellung und die Kontrolle des Behandlungserfolges liegen aber in der Verantwortung des spezialisierten Vertragsarztes mit schlafmedizinischer Qualifikation...
68
Parodontose gab’s schon in der Steinzeit: Mumienforscher auf den Spuren oraler Mikroorganismen
Ingrid Scholz
Alte Zahnsteinproben sind eine wertvolle Quelle für Informationen über unsere Mundflora und ihre Entwicklung. So hat ein Forscherteam der Bozner Forschungseinrichtung Eurac Research und der Universität Trient den Zahnstein menschlicher Skelettreste aus Südtirol und dem Trentino von der Jungsteinzeit bis zum frühen Mittelalter untersucht. Dabei entdeckten sie zwei bislang unbekannte Arten eines verbreiteten Mikroorganismus in unserem Körper namens Methanobrevibacter.
70
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
72
eazf Tipp: Unverhofft kommt oft ...
Wissenschaftliche Koordination und Moderation: Prof. Dr. Johannes Einwag
Management von Zwischenfällen und Komplikationen im Praxisalltag...
73
eazf Fortbildungen
Termine und amtliche Mitteilungen
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
74
Kursprogramm Betriebswirtschaft/ Veranstaltungskalender
Termine und amtliche Mitteilungen
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
78
Vorläufige Prüfungstermine für Aufstiegsfortbildungen 2022/2023
Termine und amtliche Mitteilungen
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
79
Übersicht der gespeicherten Sozialdaten nach § 286 SGB V
Termine und amtliche Mitteilungen
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
80
Satzung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB)
Termine und amtliche Mitteilungen
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
81
Kleinanzeigen
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
82
Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - BZB

Ausgabe: 07-08/2022

Ausgabe: 06/2022

Ausgabe: 05/2022

Ausgabe: 04/2022

Ähnliche Publikationen

BZBplus